Ergebnis 1 bis 9 von 9

spezielle Frage zu PMR Funke von Alan

Erstellt von lr130lipi, 19.07.2012, 15:40 Uhr · 8 Antworten · 1.530 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    278

    Standard spezielle Frage zu PMR Funke von Alan

    #1
    Hallo PMR-Freaks,

    ich habe 2 "Alan HP450-2A" die ich gerne für die Komunikation beim Mopedfahren verwenden möchte, hierfür gibt es eine Menge Zubehör bei Alan und habe mir folgendes ausgeguckt:

    Es gibt ein Motorradheadset für Integralhelme "CHS 300; Art.-Nr.: 41930" und eines für Jet-/Klapphelm "OHS 500; Art.-Nr.: 41956" (bzw. in stabil das "OHS 550; Art.-Nr.: 41956").
    Dazu wird dann noch ein Basisset für das Motorradheadset "BHS 300 N Twinplug; Art.-Nr.: 41940" benötigt.

    Hierzu 3 Fragen:

    1.
    Ist die oben genannte Zusammenstellung am "Alan HP450-2A" lauffähig oder gibt es Alternativen?

    2.
    Ich möchte die Freisprechfunktion/VOX des "Alan HP450-2A" nutzen, klappt das auch während der Fahrt?
    Wenn ja, kann dann die PTT-Taste aus dem Basisset entfallen?

    3.
    Gibt es eine Möglichkeit das "Alan HP450-2A" an das 12V-Bordnetz zu betreiben?

    So jetzt die Antworten


    Gruß
    Frank

  2. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #2
    1. Ja - viele, schau einfach mal bei www.alan-electronics.de direkt nach, da gibts sehr viel Zubehör, das eigentlich immer geht, wichtig ist der Funkgerätestecker (doppelter Klinkenstecker für Mikro und Kopfhörer)

    2. Nein, die Vox Funktion macht bei der Geräuschkulisse in einem Helm keinen Sinn. Sie schaltet ständig unkontolliert aus und ein und nervt damit Dich und Deine Partner. Das gilt übrigens für alle gängigen PMR Funkgeräte, egal welche Firma.

    3. Natürlich wäre das machbar, eine kleine Spannungsreglerplatine ist schnell gebaut und an die Kontakte gelötet, Bausätze gibt es z.B. bei Conrad. Ist aber nicht nicht erlaubt und kann bei Kontrollen (insbesondere im Ausland) Ärger geben und ist auch eigentlich nicht nötig, da die Akkus mindestens einen ganzen Fahrtag durchhalten und dann ja geladen werden können. Außerdem gibt bei diversen Moppeds mächtig Störungen durch die Bordelektronik, die man nur schwer ausfiltern kann.
    Noch ein kleiner Tip - zum Zusammenfügen der Steckverbindungen für die Headsets immer die Handschuhe ausziehen. Die empfindlichen Kontakte leben länger, weil man die Stecker mit bloßen Fingern erheblich feinfühliger zusammenbringt.
    Gruß
    Berndt

  3. Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    278

    Standard

    #3
    Danke Berndt für die Infos!
    Auf der Seite von Alan habe ich schon geschaut, jedoch ist scheinbar das "Alan HP450-2A" nicht so sehr verbreitet (Gerät für das Gewerbe/ Profi) und taucht als Gerät bei dem Zubehör so gut wie gar nicht auf.

    Ich habe schon einen wesentlichen Unterschied bei den Basissets "BHS 300" und "BHS 300 N" festgestellt. Bei dem ohne N geht das Mikro nicht, soll einer verstehen ...

    Das mit der Spg.-Versorgung stimmt, mit dem 2200mAh-LiIo-Akku soll angeblich die Funke 23h laufen.

    Das "Alan HP450-2A" hat sonst super Eigenschaften:
    Sprachverschlüsselung ;-)
    ist ohne angestöpseltes Zubehör Wassergeschützt IP67
    Alu-Druckgussrahmen
    einfache Bedienung

    Gruß
    Frank

  4. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #4
    Hallo Frank,

    der wesentliche Unterschied liegt, wenn ich mich richtig erinnere, an einem Widerstand im Mikrofonkreis, der leicht auszuwechseln ist. Ich tausche inzwischen alle Sets beliebig aus, es ist immer der Widerstand, der zu wechseln ist. Am besten mit einem Poti zwischen 1-10 K austesten.Wenn Du einen Lötkolben halten kannst und die Grundlagen zu elektronischen Bauelementen kennst, dann schau mal in den Supportseiten von http://service.alan-electronics.de/main-int.htm nach. Dort findest Du auch die Änderungen zum Mikrofon und eigentlich jede Unterlage, die man im entferntesten gebrauchen könnte. Die neueren Headsets (mit dem 2Kiloohm Widerstand ) funktionieren eigentlich immer. Schau auch mal bei den anderen Funkgeräten und Zubehör nach.
    Nebenbei: auch das Midland G7 XTR ist ein durchaus brauchbares Gerät, wenn auch nicht wasserdicht (brauchts auch nicht, eine Lenkertasche reicht als Regenschutz, nur nicht fluten) und bereits für unter 50 €uronen erhältlich. Wer sich mal die Supportunterlagen anschaut, findet ein paar interessante Details...

    Gruß
    Berndt

    Nachtrag: Auch die Firma Midland gehört inzwischen zu Alan - wie auch noch andere Funkgerätefirmen

  5. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #5
    Hallo

    Zur VOX-Funktion:
    Bei manchen Geräten kann man die Empfindlichkeit der VOX-Funktion einstellen. Ich hatte zwei ALAN-Geräte als Babyphon im Betrieb, da ich bei jedem Standard-Gerät alle Babys der Nachbarschaft gehört habe. Vorteil war auch die Reichweite. Abends beim Nachbarn sitzen, war kein Problem.
    Ich konnte die Vox-Funktion im Ansprechverhalten in 5 Stufen einstellen. Von flüstern bis brüllen. Daher denke ich, sollte es auf dem Mopped auch funzen. Ist entscheidend, wo du das Micro plazierst. Jethelm dürfte schwierig werden.
    Die Einstellmöglichkeit hatten damals nur die teuren Geräte von Alan. Bei den preiswerteren ging nur VOX an oder aus.

    Viel Spass beim tüfteln.

  6. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #6
    Geht auch bei einer einstellbaren Vox-Funktion nicht, die sonst fast in jeder Umgebung funzt. Warum haben so etwas wohl nicht einmal die Baehr-Anlagen, die bei aller Kritik doch einen recht guten (jedenfalls weit besser als in jeder Funke) Sprachprozessor drin haben? Auch dort kann man immer noch nicht auf die PTT-Taste verzicheten. Aber ich will niemanden von eigenen Tests abhalten .

    Gruß
    Berndt

  7. Registriert seit
    08.12.2005
    Beiträge
    208

    Standard

    #7
    Hallo Frank,

    nicht, dass ich Dich frusten will!
    Ich habe die Alan - Phase auch durch und jetzt bin ich bei baehr!
    Such Dir gebrauchte Distas oder Sonos -- alles andere wird nichts.
    Meine Frau wundert sich noch heute wieviele G7, Adapter und ähnliches
    in meinem Keller liegen und ich mich, wieviel Geld ich dafür ausgegeben habe!
    ... und VOX funktioniert nicht!
    Christian

  8. Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    278

    Standard

    #8
    Hallo Christian,

    da wirst du sicherlich recht haben , aber die 2 "Alan HP450-2A" habe ich für lau bekommen und möchte mit wenigem finanziellen Einsatz das ganze mal testen.

    Aber .... Eigentlich möchte meine Frau, beim Mopedfahren gar nicht quatschen, wir haben uns auf 3 Worte geeinigt:

    Pause
    Pipi
    Foto

    Gruß
    Frank

  9. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #9
    Hallo Frank,

    auch die Alans und Midlands funktionieren - bei meiner Frau und mir schon seit 3 Jahren respektive ca 60.000 km bei jedem Wetter. Und halten damit schon länger als jede mir bekannte Baehr ohne Repararatur oder Austausch.
    Das Problem bei Alan und allen Zubehörlieferanten war und sind die Steckverbindungen. Jetzt werden "Firewirestecker" statt (früher PS2) verwendet, damit ists besser. Die PTT Taste ist auch nicht so das pralle, aber die kann man abkneifen und durch einen Eigenbau mit einem Elektroniktaster ersetzen.
    Auch bei Baehr gibts häufig Steckerprobleme - trotz aufwändiger Gummidichtung saufen die Dinger irgendwann ab und dann geht nichts mehr, bevor es nicht trocken ist. Das ist übrigens der Unterschied zu Alan - wenn da alles absäuft, gehts immer noch. Und für ein neues Kabel von Baehr gibts das komplette Alan Headset.
    Deswegen habe ich Mikro und Kopfhörerkapseln mit neuen Kabeln versehen (die alten lassen sich schlecht löten, sehr dünn) und Standard Funkgerätestecker (4 polig) mit Schraubverbindung drangebaut. Ist zugegeben ein ca 2 stündiger Aufwand (beim ersten Mal ohne Schaltplan), aber danach unverwüstlich. Die Stecker sind nicht wassergeschützt, aber alles funktioniert auch nach stundenlanger Regenfahrt. Nur die Funke ist in einer "Lenker-Navitasche" etwas wassergeschützt.
    So lange Du also vorsichtig mit den Steckern bist, funktionieren die Dinger ausgezeichnet.
    M.E. ist der einzige echten Vorteil der Baehr die bessere Sprachverständlichkeit ab 100-120 km/h je nach Helm - abgesehen davon, das ich dort je nach Typ auch noch etwas anderes (MP3 Pl., Handy) anschließen kann.
    Für mich zu wenig für 600€ Preisunterschied, da bastele ich lieber 2 Stunden.
    Gruß
    Berndt


 

Ähnliche Themen

  1. Spezielle 1150 GS
    Von XXL-KUH im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 21:53
  2. spezielle Track-Aufzeichnung
    Von Q-otti im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 22:48
  3. Spezielle Relais
    Von Massel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 13:20
  4. Spezielle Sturmhaube gesucht
    Von Panther im Forum Bekleidung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 09:17
  5. Trotz Funke und Sprit keinen Mucks mehr
    Von Hagen Mueller im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 17:28