Ergebnis 1 bis 9 von 9

Stebel Nautilus

Erstellt von nenimausi, 30.12.2010, 12:03 Uhr · 8 Antworten · 1.544 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    124

    Standard Stebel Nautilus

    #1
    Hallo, ich habe jetzt die Nautilus hinter dem Schnabel montiert, Jetzt hätte ich da eine Frage, wo habt ihr das Relais versteckt. Vor allem sollte das ja Spritzwassergeschützt montiert werden. Gibt es vielleicht irgendwo in der Bordelektrik einen Blindstecker für Zubehörrelais.

    Liebe Grüße

    Veena

  2. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #2
    Hallo, würde dir empfehlen mit der jetzigen Hupenansteuerung (zwei Drähte) ein Zusatzrelais zu schalten. Über dieses Relais wird wiederum der + Pol geschaltet und der - Pol direkt von der Batterie die Hupe versorgen, dann das ganze entsprechend noch Absichern und du hast lange Freude daran.

  3. Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    124

    Standard

    #3
    Hallo, danke für die Antwort, genauso wollte ich das machen. Aber ich weiß nicht wohin mit dem Relais, darum die Frage ob da irgendwo in einer Elektronikbox ein Platz dafür ist. Das Relais soll ja sichelich nicht nass werden.

    LG Verena

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #4
    Hallo, danke für die Antwort, genauso wollte ich das machen. Aber ich weiß nicht wohin mit dem Relais, darum die Frage ob da irgendwo in einer Elektronikbox ein Platz dafür ist. Das Relais soll ja sichelich nicht nass werden.
    Nein

    Also die einfachste Variante bei einem herkömmlichen KFZ Relais, (12V/40A) Anschlüsse drauf und mit einer Heißklebepistole die Stecker und den Rand ein bisschen bearbeiten, den meisten Relais ist es zwar egal wie man sie einbaut würde es aber trotzdem immer senkrecht montieren. Nach dieser Behandlung kannst du dir das schönste Plätzchen am Mopped dann aussuchen.
    Oder eben gleich ein wasserdichtes nehmen.

  5. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard

    #5
    Das mit dem Spritzwasser ist echt so ne Sache.
    Ich habe (das erste mal) das Relais freifliegend montiert. Die Kontakte mit Gewebeband umwickelt und dann den Zwischenraum mit Silikon ausgespritzt.

    Irgendwie net meine 100% Lösung aber was Intelligenteres ist mir net eingefallen (es sei denn Mann verbaut 10 Meter 4mm² an der GS)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_1837-kl.jpg  

  6. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #6
    Das mit dem Spritzwasser ist echt so ne Sache.
    Deshalb das ganze mit´ner Heißklebep. behandeln, dann kannste das Relais auch senkrecht mit einem Kabelbinder befestigen, das Klebeband zum befestigen würde ich weglassen, höchstens zum die Drähte umwickeln und die würde ich auch eher in Schrumpfschlauch verpacken.

    Ich habe (das erste mal) das Relais freifliegend montiert. Die Kontakte mit Gewebeband umwickelt und dann den Zwischenraum mit Silikon ausgespritzt.
    Also das Relais muss ja nicht unbedingt mit einer Schraube oder Mutter irgendwo befestigt werden ein/zwei UV beständige Kabelbinder (schwarz) genügen da vollkommen, dies hält Bombenfest.

    Die Kontakte mit Gewebeband umwickelt und dann den Zwischenraum mit Silikon ausgespritzt.
    Naja dies wäre jetzt nicht so mein Ding ist immer so´ne Sauerei

  7. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    Naja dies wäre jetzt nicht so mein Ding ist immer so´ne Sauerei
    Das stimmt. Aber im vergleich zu allen anderen "Mittelchen" ist Silikon das einzige, was du annährend fugenfrei ausgespritzt bekommst (Kapialar Wirkung).

    Generell sollte Mann Relais die irgendwie Wasser ziehen am gehäuse abdichten (mit Pattex die Fugen einschmieren) und die Anschlusskontakte versiegeln.

    Die Handelsüblichen KFZ Relais sind nämlich alles andere als Wasserfest

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Andi#87 Beitrag anzeigen
    Das stimmt. Aber im vergleich zu allen anderen "Mittelchen" ist Silikon das einzige, was du annährend fugenfrei ausgespritzt bekommst (Kapialar Wirkung).

    Generell sollte Mann Relais die irgendwie Wasser ziehen am gehäuse abdichten (mit Pattex die Fugen einschmieren) und die Anschlusskontakte versiegeln.

    Die Handelsüblichen KFZ Relais sind nämlich alles andere als Wasserfest
    Hi Andi, deshalb habe ich ja oben geschrieben mit einer Heißklebepistole abdichten bzw. Rand und Steckkontakte behandeln.

    Oder eben ein paar € mehr ausgeben und gleich ein WD nehmen.
    Guten Rutsch

  9. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #9
    Moin und frohes Neues**
    Die Ralais für Hupen/Scheinwerfer wurden bei älteren Fahrzeugen völlig ungeschutzt irgendwo im Motorraum verbaut.
    Spritzwasser und Feuchtigkeit kommen da imer dran, aber des macht i.R. nix.
    Meine Zusatzrelais hab ich eins in der Sicherungsbox eingebaut, das andere hängt etwas doof am Lufi rum.
    Ein wenig Schrumpfschlauch dran, nach unten offen, dann kanns auch wieder abtrocken. Die Kabelschuhe nach dem Anschließen mit etwas Fett gegen Korrosion schützen, dann bleiben die wie neu.

    Ganz dicht kann das Schmieraxel egal womit nie werden, denn durch Luftdruck und Temperaturunterschiede gelangt immer etwas Luft(feuchtigkeit) rein bzw raus. Die kleinste Öffnung spielt Kapilarefekt und saugt irgendwann wasser rein.
    Dauerkondenswasser im Relais düften aber doch den Kontakten zusetzen.
    Ist wie beim "wasserdichten Handy" Wasser geht zwar rein aber nie wieder raus.
    Aber das ist sicher Geschmackssache ob da Wasserdichtheit notwendig ist.

    so denn

    Tschöö
    Matthias


 

Ähnliche Themen

  1. Stebel Nautilus Compact and GS
    Von Spark im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 21:43
  2. Stebel Nautilus
    Von Tritium im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 06:45
  3. Stebel Nautilus
    Von norbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 22:07
  4. Stebel Nautilus und TÜV?
    Von Udo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 12:26
  5. Stebel Nautilus
    Von boxer-steff im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 09:17