Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Synchronisation

Erstellt von Gerd52, 11.02.2012, 11:27 Uhr · 20 Antworten · 3.779 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Gerd52 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    nach vielen Berichten glücklicher Boxerfahrer, die ihrem Mopped eine (offenbar) qualifizierte Synchronisation gegönnt haben, bin ich entschlossen, ebenfalls eine Aktion dieser Art in Angriff zu nehmen.
    In der Werkstatt meines Vertauens wird grundsätzlich gute Arbeit verrichtet, aber die optimale Synchronisation scheint doch einigen wenigen vorbehalten zu sein.
    Deshalb stellt sich mir die Frage, wer in Anspruch genommen werden sollte.
    Einerseits wird die Boxergarage häufig genannt und andererseits wird Rehcing ebenfalls gute Arbeit nachgesagt.
    Letztgenannterer befindet sich in meiner Nähe, wäre also auf kurzem Weg zu erreichen, wobei für mich die Boxergarage auch nicht aus der Welt ist.
    Deshalb meine Frage in die Runde: Wer hat Erfahrungen mit einem, im Idealfall mit beiden Anbietern?


    Gruß
    Gerd52
    Tut mir leid , aber wo ist denn das Problem einen 2-Zylinder zu synchronisieren? Wenn das nicht mal das die Werkstatt hinkriegt, dann kannst Du sie sowieso abhaken! Das ist was für Blöde!!!

    Gruß,
    maxquer

  2. Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    62

    Standard

    #12
    Ok, dann werde ich die Werkstatt wechseln und einen Blöden suchen.

  3. Momber Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    aber wo ist denn das Problem einen 2-Zylinder zu synchronisieren?
    Die 1100 GS ist auch ein Zweizylinder aber durch ihre (serienmäßig) ungleich langen Krümmer ist das Synchronisieren alles andere als trivial.

    Okay okay der Gerd52 hat eine 1200er, das trifft das nicht zu. Wollte es nur mal gesagt haben

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    manch einer empfiehlt die Schlauchwaage...
    Moin,
    wo wir beim Thema sind:
    Messen mit Schlauchwaage hab ich verstanden. Aber wie synchronisiere ich die 12er Q
    Viele Grüße, Grafenwalder

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #15
    Hi
    Wenn es gar kein Problem wäre einen 2-Zylinder-Boxer zu synchronisieren, dann dürften nicht so viele Werkstätten damit ein Problem haben oder sagen "geht nicht besser", "ist konstruktiv so", "das hat BMW nicht besser in den Griff bekommen".
    Bei ausgeleierten Drosselklappen sehe ich das ein und da ist es auch korrekt, aber ich kenne zu viele die das bereits bei Neufahrzeugen verkündeten. Andere schaffen es mühelos, verwenden Unterdruckuhren die auf 1 bar genau anzeigen und wundern sich wenn der Karren noch immer ruckelt. Auch gute Uhren sind zu ungenau. Der dritte Typ "Hamwergleich" synchronisiert wirklich perfekt und verwendet auch ein geeignetes Instrument. Leider achtet er nur auf den Leerlauf.

    Die 1200 fährst Du richtig warm schliesst Du die Steppermotoren. Angeblich geht das mit "Zündung OFF", die Dinger schliessen angeblich automatisch, Stecker ab (Stepper können ohne Stecker nichts tun), Motor wieder an und dann mit den, bei den 1200 sehr gut zugänglichen, Drosselklappenanschlägen synchronisieren (Bypasschrauben gibt's nicht!).
    Falls das "angeblich Schliessen" nicht funktioniert brauchst Du irgendein Testgerät das in der Lage ist den Motoren anzuschaffen, dass sie schliessen und geschlossen bleiben sollen (MODITEC, GS911, etc.)
    gerd

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Die 1200 fährst Du richtig warm schliesst Du die Steppermotoren. Angeblich geht das mit "Zündung OFF", die Dinger schliessen angeblich automatisch, Stecker ab (Stepper können ohne Stecker nichts tun), Motor wieder an und dann mit den, bei den 1200 sehr gut zugänglichen, Drosselklappenanschlägen synchronisieren (Bypasschrauben gibt's nicht!).
    Falls das "angeblich Schliessen" nicht funktioniert brauchst Du irgendein Testgerät das in der Lage ist den Motoren anzuschaffen, dass sie schliessen und geschlossen bleiben sollen (MODITEC, GS911, etc.)
    gerd
    Danke Gerd,
    werd ich mir mal (Anfang April) genau ansehen. Hat sonst noch jemand was beizusteuern?

    Viele Grüße, Grafenwalder

  7. Registriert seit
    25.07.2011
    Beiträge
    133

    Standard

    #17
    Servus mitanand,
    ich will wegen meiner Q kein neuen Thread aufmachen. Möchte aber wissen welche Werkstatt Ihr mir im Münchner Osten empfehlen könnt. Zum original mag ich nicht gehen.

  8. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #18
    Hallo, auf die Gefahr hin, dass ich verprügelt, als ketzer beschimpft und fortgejagt werde: Meine Uhren liegen seit dem letzten V2 im keller, Ich synchronisiere nach Gehör, und damit bin ich nicht der einzige! Mir ist schon jemand begegnet der sich per I-Phone mit seiner Q verbinden konnte selbst er macht es nach Gehör.
    Das mache ich so: Motorrad auf den Hauptständer stellen, die Sicherungsmutter am rechten Seilzugversteller lösen, Moped starten und warmlaufen lassen. Dann ganz ganz ganz leicht gas geben, so halten und fühlen/hören, ob der Motor anfängt zu pöttern und sich zu schütteln. Nicht zu hoch drehen, schon 100u/min über Leerlauf merkt man nicht mehr ob er unrund läuft.(unruhigen Lauf zu fühlen sollte beim Boxer kein Problem sein)
    Wenn ja, dann den Seinzugversteller einfach mal 1 Umdrehung zur Not auch 2 rein oder rausdrehen und gucken ob besser oder schlechter, dann weiss man schonmal in welche Richtung es gehen muss und kann in 1/4 umdrehungs-Schritten wieder in die passende Richtung drehen und immer kurz gucken wie er am gas hängt. Wenn alles gut ist, sollte man recht zügig das Gas aufreissen und wieder zuschnellen lassen ohne dass der Motor das mit einem "Plop" quittiert. Das geht sogar neben einer Landstrasse wenn einen das Gefühl beschleicht: Mensch der rennt doch heute irgendwie nicht richtig Da braucht man keinen BatteriefressendenLCD Synchrontester oder irgendein Krümmertemperaturmessteil

    Der LCD-Tester o.Ä. ist für die Extremfälle gedacht, wenn wirklich alles verpfuscht ist. Um normale Seilzugdehnung auszugleichen wäre das wie mit den Kanonen auf...

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    Hallo, auf die Gefahr hin, dass ich verprügelt, als ketzer beschimpft und fortgejagt werde: Meine Uhren liegen seit dem letzten V2 im keller, Ich synchronisiere nach Gehör, und damit bin ich nicht der einzige! Mir ist schon jemand begegnet der sich per I-Phone mit seiner Q verbinden konnte selbst er macht es nach Gehör.
    Das mache ich so: Motorrad auf den Hauptständer stellen, die Sicherungsmutter am rechten Seilzugversteller lösen, Moped starten und warmlaufen lassen. Dann ganz ganz ganz leicht gas geben, so halten und fühlen/hören, ob der Motor anfängt zu pöttern und sich zu schütteln. Nicht zu hoch drehen, schon 100u/min über Leerlauf merkt man nicht mehr ob er unrund läuft.(unruhigen Lauf zu fühlen sollte beim Boxer kein Problem sein)
    Wenn ja, dann den Seinzugversteller einfach mal 1 Umdrehung zur Not auch 2 rein oder rausdrehen und gucken ob besser oder schlechter, dann weiss man schonmal in welche Richtung es gehen muss und kann in 1/4 umdrehungs-Schritten wieder in die passende Richtung drehen und immer kurz gucken wie er am gas hängt. Wenn alles gut ist, sollte man recht zügig das Gas aufreissen und wieder zuschnellen lassen ohne dass der Motor das mit einem "Plop" quittiert. Das geht sogar neben einer Landstrasse wenn einen das Gefühl beschleicht: Mensch der rennt doch heute irgendwie nicht richtig Da braucht man keinen BatteriefressendenLCD Synchrontester oder irgendein Krümmertemperaturmessteil

    Der LCD-Tester o.Ä. ist für die Extremfälle gedacht, wenn wirklich alles verpfuscht ist. Um normale Seilzugdehnung auszugleichen wäre das wie mit den Kanonen auf...
    ja das geht...für den Lehrlauf...aber den Seilgleichzug stellst du so mit Sicherheit nicht richtig ein.....

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    Hallo, auf die Gefahr hin, dass ich verprügelt, als ketzer beschimpft und fortgejagt werde: Meine Uhren liegen seit dem letzten V2 im keller, Ich synchronisiere nach Gehör, und damit bin ich nicht der einzige! Mir ist schon jemand begegnet der sich per I-Phone mit seiner Q verbinden konnte selbst er macht es nach Gehör.
    Das mache ich so: Motorrad auf den Hauptständer stellen, die Sicherungsmutter am rechten Seilzugversteller lösen, Moped starten und warmlaufen lassen. Dann ganz ganz ganz leicht gas geben, so halten und fühlen/hören, ob der Motor anfängt zu pöttern und sich zu schütteln. Nicht zu hoch drehen, schon 100u/min über Leerlauf merkt man nicht mehr ob er unrund läuft.(unruhigen Lauf zu fühlen sollte beim Boxer kein Problem sein)
    Wenn ja, dann den Seinzugversteller einfach mal 1 Umdrehung zur Not auch 2 rein oder rausdrehen und gucken ob besser oder schlechter, dann weiss man schonmal in welche Richtung es gehen muss und kann in 1/4 umdrehungs-Schritten wieder in die passende Richtung drehen und immer kurz gucken wie er am gas hängt. Wenn alles gut ist, sollte man recht zügig das Gas aufreissen und wieder zuschnellen lassen ohne dass der Motor das mit einem "Plop" quittiert. Das geht sogar neben einer Landstrasse wenn einen das Gefühl beschleicht: Mensch der rennt doch heute irgendwie nicht richtig Da braucht man keinen BatteriefressendenLCD Synchrontester oder irgendein Krümmertemperaturmessteil

    Der LCD-Tester o.Ä. ist für die Extremfälle gedacht, wenn wirklich alles verpfuscht ist. Um normale Seilzugdehnung auszugleichen wäre das wie mit den Kanonen auf...
    Danke! habe ich bisher mit meiner alten Guzzi genauso gemacht. Wobei ich zugebe, dass die Technik natürlich schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat und mit der relativ neuen Einspritztechnik nicht vergleichbar ist. Natürlich kann ich mich, im wahrsten sinne des Wortes, bis zur Vergasung an der Synchronisierung hochziehen! Ich fahre aber lieber und eine Menge hört man auch. Läuft die Guirke wirklich unrund, gehe ich halt wieder bei!

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Synchronisation - Zusatzfrage
    Von scottie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 17:17
  2. Hilfe bei Synchronisation
    Von CyberWill im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 12:06
  3. Probleme mit Synchronisation
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 16:49
  4. Synchronisation im Raum S / LB
    Von Pappabaer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 18:20
  5. Synchronisation ADV
    Von Horst Parlau im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 16:50