Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67

Tagfahrlicht

Erstellt von PetrO, 26.01.2009, 19:19 Uhr · 66 Antworten · 10.972 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    153

    Standard

    #31
    Da das Ganze eh nur eine EU Lösung sein kann, wird es sich bestimmt lang, sehr lang hinziehen, also warum spekulieren

  2. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard Meinungsäußerung - mehr nicht

    #32
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ...
    Dann sollen alle Autos auch Abblendlicht anhaben, Tagfahrlicht wird eingeführt und das wollen die Mopedfahrer plötzlich auch haben und würden dafür sogar wieder den Abblendscheinwerfer ausschalten
    Verstehen muß ich das nicht?
    Tiger
    Nein das muss keiner verstehen, der das nicht will - wir sind nämlich individuell

    Abblendlicht am Tage ist eine Tagfahrleuchte und ist aus gutem Grunde für Zweiräder Pflicht. Gesehen werden ist gut. Das wollen wir alle.

    Tagfahrleuchten sind lichtschwache, verbrauchsarme und langlebige Leuchten, die weniger Leuchtkraft haben als das Abblendlicht
    , aber viermal intensiver leuchten als das Standlicht. Die technischen Norm Nr. 87 der UNO-Wirtschaftskommission für Europa (ECE) sieht für Tagfahrleuchten eine Lichtstärke von 400 candela pro Leuchte vor. Damit wird das Fahrzeug sichtbar, die Straße kann aber nicht ausgeleuchtet werden. Tagfahrleuchten sind nur nach vorne gerichtet
    .

    Warum jetzt mit Zusatzscheinwerfern fahren und vom Gegenverkehr als "Lokomotive" wahrgenommen werden, wenn die Zukunft vielleicht geile Konturenleuchten als LED-Tagfahrlicht bietet? (Audi...)

    Dahingehend wird sich was tun, der Trend ist eindeutig. Und wenn ein Konzern neue Wege geht und eine Lobby hat, dann wird das so gemacht. Ich erinnere daran, dass Benz für seine PKW die Nebelscheinwerfer als Kurvenlicht einsetzte obwohl der Einsatz von Nebelscheinwerfern doch nach StVO je nach Witterung/Sichtverhältnissen limitiert ist. Dann wird halt eine Ausnahmeverordnung kreiert und gut is...

    Lobby und Käuferverhalten ist letztendlich richtungsweisend für Entwicklungen/Innovationen - odda?

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Qbold Beitrag anzeigen
    Und wenn ein Konzern neue Wege geht und eine Lobby hat, dann wird das so gemacht. Ich erinnere daran, dass Benz für seine PKW die Nebelscheinwerfer als Kurvenlicht einsetzte obwohl der Einsatz von Nebelscheinwerfern doch nach StVO je nach Witterung/Sichtverhältnissen limitiert ist. Dann wird halt eine Ausnahmeverordnung kreiert und gut is...
    Das mit den Ausnahmen ist in Europa nicht mehr so einfach und wenn dann nur zeitlich begrenzt...
    (Wieso bietet BMW keine neuen Modelle mehr mit Xenon an ? -flöt-)

    Die Nebelscheinwerfer bei Mercedes haben meines Wissens 2 Zulassungen,
    einmal als Nebelscheinwerfer und einmal als Tagfahrlicht.
    Genauso wie die o.g. LED Konturleuchten bei Audi eine Zulassung als Standlicht und als Tagfahrlich haben.
    Entsprechende Leuchten mit 2 Zulassungen sind ja auch bereits im Handel erhältlich.

    Aber wieso Tagfahrlicht eine Lokomotive sein soll verstehe ich nicht.
    Man wird doch für Zweiräder eher nur eine Tagfahrleuchte vorschreiben - ich muß mal nachlesen, was da diskutiert wird.

    Gruß

    Dietmar

  4. Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    106

    Standard ich habs drann

    #34
    ich hab an meiner Gs die Tagfahrleuchten von Boxerdesing montiert.
    bevor nun wieder die tausend meldungen "das darf man ned" kommen ich weiss, doch ist die straffe bei und (CH) so das ich das motorad, wenn überhaupt beanstandet, auf einem Polizeiposten mit demontierem Licht zeigen muss basta. Dieser Aufwand ist mir das mehr an "Auffallen" im Verkehr wert. hier noch ein Foto


  5. ulixem Gast

    Standard

    #35


    So richtig geil wären ja auf beiden Seiten Leuchten.


  6. Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    106

    Standard

    #36
    ja so wie die Polizei siehts dann aus ... wenn 2 dann tiefer, im schnabel oder Blinker...

  7. Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7

    Blinzeln Hallo Tagfahrlichtfreunde

    #37
    Interessante Diskussion.
    Zumal Österreich dies ja im Prinzip schon so Ähnlich ausprobiert hat.

    Österreich hat das generelle Abblendlicht gebot wieder abgeschafft, da es vermehrt zu Unfällen mit Motorradfahren gekommen ist.
    Ursache: Unterscheidung flotter 2-Räder gegenüber 4rädrigen Wanderdünen zu gering.
    Fazit: Ich trag mein Motorrad nicht um die Kurve und brauch deshalb auch kein Tagfahrlicht.

    Bzgl. Einergiesparen:
    Wenn ich Energie zu gunsten der Sicherheit sparen will fahr ich mit der Bahn.

  8. Registriert seit
    27.01.2009
    Beiträge
    30

    Standard

    #38
    Hallo


    ich habe mir aus zwei gründen nebelscheinwerfer montiert
    ich will am Tag besser gesehen werden und wenn
    wir mit einer Gruppe unterwegs sind [4-8 Motorräder]
    mache ich immer letzter Mann und weil ich der einzigste
    bin hat es der erste auch einfacher

    Gruß aus Tirol

  9. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    bist kein Gesetzesbrecher, Nebelscheinwerfer darf man auch bei Regen einschalten. An der Adventure sind keine Nebelscheinwerfer sondern Zusatzscheinwerfer und die darf man immer einschalten.
    Nebelschlussleuchten darf man nur bei Nebel und Sichtweiten unter 50 m einschalten, dann darf man aber auch nur max 50 km/h fahren.
    Tagfahrlicht am Mopped ist imho Mumpitz. Werde schön bei meinem 80 W Abblendlicht bleiben
    Hab zwar den Gesetzestext nicht wörtlich parat, aber da steht Sinngemäß für Nebelscheinwerfer drin.
    Dürfen bei erheblicher Sichtbehinderung durch Nebel Schnee oder Regen verwendet werden.
    Diese erhebliche Sichtbehinderung ist wohl nicht bei einer Sicht über 100m gegeben. Wobei noch anzumerken ist, dass Nebelscheinwerfer korrekt eingestellt nicht mal ganz die Reichweite von dem Ablendlicht erreichen. Die Leuchten eben mehr in die breite. Braucht man nämlich bei erheblicher Sichtbehinderung zur Orientierung.

    Also blendet mal fröhlich weiter. Dann kann ich ja auch ruhig zwei 100W Fernscheinwerfer montieren und wieder meine Sicht bei Blendeinwirkung verbessern. Regeln braucht man ja in euren Augen nur verbiegen oder gar nicht befolgen.

    Regeln sind aber für alle da damit das System für alle funktioniert!

    Gruss

    Gerhard

  10. ulixem Gast

    Standard

    #40
    Dann würde ich aber ne stärkere Lichtmaschine verbauen.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tagfahrlicht
    Von Motorradwanderer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 13:21
  2. Zusatzleuchten / Tagfahrlicht
    Von B57-Biker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 16:22
  3. LED Tagfahrlicht
    Von ArmerIrrer im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 14:29
  4. tagfahrlicht ab 2011
    Von dergraf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 23:49
  5. Tagfahrlicht
    Von QGrisu im Forum Zubehör
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 19:06