Ergebnis 1 bis 9 von 9

Tanküberlauf nervt!

Erstellt von 1100'er_Bernie, 10.04.2010, 00:35 Uhr · 8 Antworten · 1.808 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    12

    Frage Tanküberlauf nervt!

    #1
    Hallo zusammen,
    nun habe ich schon einige Zeit nach meiner Art von Problem hier gesucht und leider nichts gefunden....
    Deshalb die laienhafte Frage: Wie kann ich es abstellen, dass meine Q (1100 GS Bj. 97) nach dem Volltanken unter sich macht??
    Ein paar Infos dazu... ich habe zwar meinen "Bleifreistutzen" schon etwas modifiziert (2x 8mm Löcher reingebohrt) damit ich schneller volltanken kann aber das Problem trat schon vorher auf. D.h. die Hälfte des "Bleifreistutzen" ist bereits mit Benzin gefüllt und somit sind noch bis zum oberen Rand ca. 3cm -4 cm Platz und trotzdem fängt das Biest an, schön aus dem Überlauf zu suppen... egal ob auf Hauptständer oder Seitenständer... Die Lösung sofort ein paar Kilometer zu fahren, klappt halt nicht immer. Nicht so voll zu tanken geht vielleicht bei "Hausstrecken-Gebrauch" aber auf Touren hätte ich schon gerne mal einen vollen Tank....
    Könnt Ihr mir vielleicht ein paar Tips dazu geben..? evtl. Überlauf ändern ?? oder kann man das schwarze Kunstoffteil (Sicherheitsventil im Tank => siehe auch Gerd's 4VTank: die Technik) etwas nach oben biegen oder ganz weglassen??? oder ?? oder??
    Vielen Dank im voraus.
    Gruß aus Kassel

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Klar kann man das schwarze Teil nach oben biegen. Wahrscheinlich hat's jemand nach unten gebogen als er den Benzinfilter wechselte.
    Du kannst es auch ganz weglassen und die Leitung "zustopfen". Dann allerdings kommst Du entweder nicht sehr weit oder musst den Tankdeckel offen lassen weil sonst keine Luft in den Tank kommt.
    gerd

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #3
    Ganz ehrlich? Etwas weniger voll tanken. Der Unterschied zwischen voll und "zu voll" beträgt bei meiner 1100 GS weniger als 1 Liter...

  4. Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    12

    Daumen hoch

    #4
    Hi,
    danke erstmal für die rasche und kompetente Reaktion.. dieses Forum scheint genauso zuverlässig zu sein wie meine Q.. Super!
    Werde heute gleich mal das "Sicherheitsventil" begutachten und evtl. etwas höher positionieren (biegen). Eine Bestätigung von Dir, Gerd ist Gold wert..
    Danke, für Deine perfekte Seite "powerboxer", sie hat mir schon sehr oft weitergeholfen und mich vor unnützen Gebastel bewahrt.
    @ Nordlicht: Grundsätzlich hast Du recht, aber wenn es sich bestätigt, dass das schwarze Teil etwas zu tief hängt, ist in Kombination mit der 'unnützen' linken "Restbenzinbackenfüllung" das Tankvolumen doch recht eingeschränkt.
    Für die "Restbenzinbackenfüllung" gibt es ja auf powerboxer auch Lösungen ...

    Hintergrund war einfach die Tourentauglichkeit => Tankstop gleich Pause, die Strecke im Geist nochmal durchgehen... und nicht gleich einen Feuerwehreinsatz mit Erdreichabtragung zu verursachen.

    Danke nochmal ..
    und schönes Wochenende
    Gruß Bernie

    P.S. Ich sag mal kurz bescheid, wenn ich das schwarze Teil abgebroch.. hochgebogen habe..

  5. Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    12

    Beitrag

    #5
    Hi,
    kurzer Zwischenstand:
    - Tankstutzen ausgebaut
    - beim Rausfuddeln, beinahe das schwarze Teil in den Tank fallen lassen, da es sich von dem Rohr leicht runtergeschoben hat..
    - keine Außergewöhnlichkeiten festgestellt.
    - das Rohr leicht nach oben gebogen
    - beim Reinfuddeln gemerkt, dass dies die max. höchste Stellung ist, da das Teil schon oben am Tank anstößt => Stutzen kann vorne nur mit etwas Druck in Horizontale gebracht werden (erstmal ohne Dichtung... ist ja so ein eigenes Thema)
    - Alles schön fein wieder zusammengesetzt.
    - Vollgetankt bis zu einer Füllhöhe, die mir als ausreichend erscheint und die natürlich höher liegt, als die bei der meine Q vorher schon unter sich gemacht hat.
    - gewartet ... gewartet... von Zapfsäule weggeschoben weil andere unverständlicherweise auch tanken wollten.. ich sagte noch, dass ich hier höchstkomplexe empirische Untersuchungen durchführe.. aber naja..
    - gewartet .. Zigi zu Ende geraucht.. unter die Q geschmissen.. nix passiert.. ok..
    - ZWISCHENBILANZ: nach zweimaligen Volltanken keine Probleme
    Umgebungsparameter: 11°C, kaum Sonneneinstrahlung
    - Bleibt noch ein Test bei höheren Temp. und direkter Sonneneinstrahlung aus....

    Dann melde ich mich nochmal ..

  6. Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    12

    Standard Abschlußtest

    #6
    Hi,
    habe nun bei folgenden Parameter meine Untersuchungen fortgesetzt..

    ca. 18°C im Schatten, in der Sonne ca. 25 °C, volle Sonneneinstrahlung, richtig schön vollgetankt...
    und ???
    Bisher Test bestanden! Es hat anscheinend etwas gebracht das Röhrchen etwas nach oben zu biegen (etwa 5 mm) ich bin wirklich erstaunt..

    Ich bin sicher, ich werde es mal wieder ausreitzen..

    Dann werde ich wieder berichten..

    Gruß

  7. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von 1100'er_Bernie Beitrag anzeigen
    Hi,
    kurzer Zwischenstand:
    - Tankstutzen ausgebaut
    - beim Rausfuddeln, beinahe das schwarze Teil in den Tank fallen lassen, da es sich von dem Rohr leicht runtergeschoben hat..
    - keine Außergewöhnlichkeiten festgestellt.
    - das Rohr leicht nach oben gebogen
    - beim Reinfuddeln gemerkt, dass dies die max. höchste Stellung ist, da das Teil schon oben am Tank anstößt => Stutzen kann vorne nur mit etwas Druck in Horizontale gebracht werden (erstmal ohne Dichtung... ist ja so ein eigenes Thema)
    - Alles schön fein wieder zusammengesetzt.
    - Vollgetankt bis zu einer Füllhöhe, die mir als ausreichend erscheint und die natürlich höher liegt, als die bei der meine Q vorher schon unter sich gemacht hat.
    - gewartet ... gewartet... von Zapfsäule weggeschoben weil andere unverständlicherweise auch tanken wollten.. ich sagte noch, dass ich hier höchstkomplexe empirische Untersuchungen durchführe.. aber naja..
    - gewartet .. Zigi zu Ende geraucht.. unter die Q geschmissen.. nix passiert.. ok..
    - ZWISCHENBILANZ: nach zweimaligen Volltanken keine Probleme
    Umgebungsparameter: 11°C, kaum Sonneneinstrahlung
    - Bleibt noch ein Test bei höheren Temp. und direkter Sonneneinstrahlung aus....

    Dann melde ich mich nochmal ..
    Hey Bernie,

    das ist doch mal ein Praxistest und nicht immer das theoretische gesabbel.

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #8
    Wieviel passt denn jetzt nach der OP rein?

  9. Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    12

    Standard Subjektivität und Objektivität

    #9
    Hi zusammen,

    ich sehe schon ich kann hier niemanden was vormachen..

    zu Deiner Frage Holger:
    Ich kann mittlerweile ohne Probleme bis zu meinen 8 mm Bohrungen tanken, vorher war schon ca. 2 cm unterhalb Schluß bzw. hat nach etwa 2 Min. mein kleines Mädchen unter sich gemacht. An der Zapfsäule merke ich das nicht, ich schätze mal ich kriege ca. 0,5 l - 0,8 l mehr rein .. also objektiv, was das Tankvolumen angeht, erstmal keine Verbesserung..
    Trotzdem fand ich diese OP recht zufriedenstellend, da ich jetzt eine genaue Markierung im Tank habe für die max. Füllhöhe (und nicht wie vorher, jaaaa rein subjektiv, bei halb leeren Tank.. :-)) und bei dieser reproduzierbaren Füllhöhe rennen nicht gleich alle um meine Q und wollen die Feuerwehr rufen..
    Von daher ein akzeptabler Aufwand für dieses leicht subjektive Ergebnis..

    Schöne Grüße aus Kassel


 

Ähnliche Themen

  1. Warum tropft der Tanküberlauf?
    Von helmchen im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 19:56
  2. Federbein nervt!
    Von lemmi+Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 12:21
  3. Luftpumpe nervt!
    Von Hägar im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 14:44
  4. Tanküberlauf
    Von ToKa im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 07:39