Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Unglaublicher Pfusch beim Jahresservice (Bremsen)

Erstellt von Big Shadow, 20.07.2013, 17:17 Uhr · 58 Antworten · 7.937 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Big Shadow Beitrag anzeigen
    Sie sehen ja selbst das sogar die frisch geöffnete Dose (also die noch versiegelte Dose) den gleichen schlechten Wert anzeigt !“
    Wenn die Dose wirklich noch original verschlossen war, würde ich auch erstmal sagen, die Messung ist falsch, das Messgerät defekt.

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    hmmm ...

    ich würde einer gerade geöffneten flasche bremsflüssigkeit mehr trauen als einer messung mit einem prüfgerät.
    die geräte, die ich kenne haben schon neu eher den wert eines schätzeisens und werden im laufe der jahre nicht besser.

    waren die messgeräte normale handelsware oder geeichte prüfmittel?
    Das Messgerät von BMW hat die Messung der Dekra bestätigt.

    Beide Firmen arbeiten bestimmt nur mit Billiggeräten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Big Shadow Beitrag anzeigen
    Glaubt mir wenn ich sage das alle weitere Diskussionen wirklich für die Katze waren,

    das ist sogar so weit ausgeartet das nicht nur der Werkstattmeister, sondern sogar der Geschäftsführer/Besitzer selbst sagte: „das wird mir jetzt echt zu blöd, Sie sehen ja selbst das sogar die frisch geöffnete Dose (also die noch versiegelte Dose) den gleichen schlechten Wert anzeigt !“



    Einsicht 0,0
    Verbesserungsvorschlag 0,0
    Ersatzflüssigkeit von einem anderen Hersteller anbieten 0,0


    Naja, jetzt habe ich den Wiederholungs-Auftrag schriftlich und einen neuen Stempel im Serviceheft und trotzdem die schlechte Suppe im Bremssystem.


    Wenn das mal nicht gute Aussichten für DEKRA, BMW Hersteller und Sachverständigen sind !!!!
    Klar, unter den Umständen würde ich auch mit einer Bremsflüssigkeit herumfahren, deren Siedepunkt wesentlich zu gering ist.
    Lieber beim nächsten Ausflug in die Pässe auf die Bremse verzichten als sich mit so einer Werkstatt anlegen.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    ...

    Beide Firmen arbeiten bestimmt nur mit Billiggeräten. ...
    Ich mutmaße ... Du auch.

  4. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von pässefahrer Beitrag anzeigen
    Wenn die Dose wirklich noch original verschlossen war, würde ich auch erstmal sagen, die Messung ist falsch, das Messgerät defekt.
    …...tja so weit hätte ich das zuerst auch gedacht,
    aber wir hatten 2 Testgeräte !!!
    1. das Testgerät von der Fach-Werkstatt
    2. mein Testgerät
    Und damit alle Zweifel ausgeräumt sind.
    Bei beiden Messungen der alten und der neu eingefüllten Bremsflüssigkeit zeigten beide Geräte einen kritischen Wassergehalt an.
    Weitere Messungen an einem Testmotorrad (¾ Jahr alte Bremsflüssigkeit) zeigte das Testgerät eine einwandfreie Qualität an und bei meiner Neuen (bereits geöffneten) Bremsflüssigkeit Dose zuhause (Rest von meiner Zweitmaschine) zeigte das Gerät auch eine einwandfreie Qualität an.



    >>> und das ganze im Zusammenhang mit dem Bremssystemausfall muss mir das schon zu denken geben !


    Aber die Reaktion von der Fachwerkstatt 0,0

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Ich mutmaße ... Du auch.
    Ich lasse testen

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #56
    Wenn es aussieht wie eine Ente, läuft wie eine Ente und quakt wie eine Ente, dann ist es auch eine!
    Das hat nichts mit Mutmaßung zu tun und mit einem defekten Messgerät erst recht nicht!

  7. Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    624

    Standard

    #57
    Hallo,

    was ich aber jetzt nicht verstehe. Warum bist du wieder mit so einer Brühe vom Hof gefahren? Das ist ja Lebensgefährlich.

    Ich würde das jetzt noch mal von einer Unabhängigen Stellen prüfen lassen und diese Ergebniss von einen Anwalt mit BMW München klären lassen.

  8. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #58
    ........wie schon geschrieben:

    Zitat Zitat von Big Shadow Beitrag anzeigen
    Glaubt mir wenn ich sage das alle weitere Diskussionen wirklich für die Katze waren,

    das ist sogar so weit ausgeartet das nicht nur der Werkstattmeister, sondern sogar der Geschäftsführer/Besitzer selbst sagte: „das wird mir jetzt echt zu blöd, Sie sehen ja selbst das sogar die frisch geöffnete Dose (also die noch versiegelte Dose) den gleichen schlechten Wert anzeigt !“

    Einsicht 0,0
    Verbesserungsvorschlag 0,0
    Ersatzflüssigkeit von einem anderen Hersteller anbieten 0,0

    !!!!
    Ich werde jetzt auch alle gesammelten Schriftstücke zusammenfassen und an die richtigen Stellen senden,
    da gibt es doch eine Art Qualitätsmanagement bei den Herstellern !!!!!

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #59
    Den Herstellern ist das ziemlich egal, es sei denn sie sehen ihren "guten Ruf" in Gefahr. Direkt zuständig sind sie für ein solches Problem eigentlich nicht, eher schon das Gewerbeaufsichtsamt oder ähnliche Stellen.


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. klackgeräusch beim bremsen
    Von scr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 21:46
  2. Beim Bremsen plötzlich Motor aus
    Von frotteehase im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 03:30
  3. Klopfen beim Bremsen
    Von perko4u im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 14:23
  4. Rubbeln beim Bremsen
    Von Kustom im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 18:41
  5. Vibration beim Bremsen
    Von Tuareg im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 07:51