Ergebnis 1 bis 8 von 8

Unterschied HAG R850 mit und ohne angeschraubte Bremsscheibe - ist das umbaubar?

Erstellt von DakarRay, 11.12.2012, 19:27 Uhr · 7 Antworten · 996 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard Unterschied HAG R850 mit und ohne angeschraubte Bremsscheibe - ist das umbaubar?

    #1
    Ich habe eine Frage an die erfahreneren Schrauber unter Euch.

    Bei mir ist eine HPN (R100GS) mit 1100er Schwinge in Planung. (Es wird die HPN No. 888)
    (Es wird eine 1100er Schwinge , da vorne eine 50er Magnum ihren Dienst tun soll)

    Da die Übersetzung des Getriebes erst einmal Serie bleiben soll,
    möchte ich eine möglichst kurze Übersetzung im Hinterachsgetriebe haben.

    Getriebe hat erst 18.000km und soll daher nicht geändert werden.

    Die Monolever G/S haben 37:11 und nun habe ich von einer 850er einen Endantrieb
    bekommen, der laut Markierung auf dem Gehäuse auch 37:11 hat.

    War in einer R850R o.ä. verbaut. Scheibe ist am HAG angeschraubt.
    Nun habe ich erfahren,
    dass die 1100er bzw. 1150er Hinterräder die Scheiben am Rad haben.

    Daher meine Frage:
    Kann man das HAG so umbauen, dass es an ein 1100er/1150er-Speichenrad passt?
    Kann man eventuell auch die Trommelbremse des GS-Paralevers
    an den 1100er-Achsantrieb adaptieren und damit eine R100R-Nabe nutzen?

    Herzlichen Gruß aus Franken - Ray

    img_5689.jpgimg_5692.jpgimg_5693.jpg

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #2
    ja,

    schraub die bremsscheibe mit halter vom hag ab. (schrauben sind gesichert)
    schraub die bremsscheibe von der schwarzen platte ab und ans gs-rad
    fertig

    dann kannst du mir gern die schwarze platte zuschicken
    kann ich gut gebrauchen.

    zur trommelbremse:
    keine ahnung! aber ich glaube eher nicht.

  3. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #3
    Danke für den Tipp,
    das mit der Platte können wir durchaus machen,
    da ich dafür keine Verwendung habe.
    Hast du ev. noch eine hintere Bremse (Geberzylinder bis Bremszange)
    oder wüsstest jemanden, der so etwas hat?
    Ausserdem brauch ich noch einen Tipp, wie ich das ABS-Loch abdichte.
    Einfach einen Abs-Sensor einstecken und Kabel abknipsen oder gibt es elegantere Lösungen?

    Gruß aus Franken - Ray

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #4
    moin,

    bremssattel hinten hab ich übrig (glaub ich), leitung und geberzylinder nicht.
    ein abgerissener abs-sensor müsste hier auch noch liegen.

    kann dir das aber erst am samstag genau sagen, weil ich vorher nicht nach haus komme.

  5. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    bremssattel hinten hab ich übrig (glaub ich), leitung und geberzylinder nicht.
    ein abgerissener abs-sensor müsste hier auch noch liegen.

    kann dir das aber erst am samstag genau sagen, weil ich vorher nicht nach haus komme.
    Passt, wir quatschen am Wochenende - Ray

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #6
    moin ray,

    tut mir leid.
    ich bin zwar sicher, dass zumindest der bremszylinder noch irgendwo hier sein müsste, aber ich kann ihn nicht finden.
    sorry ...

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Warum um Himmels Willen wollte jemand eine Scheibenbremse auf Trommelbremse umbauen?
    Will dein Jacky das Teil als Frisbee nutzen?

  8. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #8
    :-) Meine Jacky ist zu klein um, fliegenden Bremsscheiben nachzujagen.
    Hat doch gerade mal 9 kg, das Hundi!!
    Ansonsten hat eine Trommelbremse im harten Endurobetrieb durchaus Vorteile.
    Man muss in steinigen Geläuf keine Angst um die Bremsscheibe haben
    und bei sehr schlammigen Bedingungen wie in Langensteinbach
    halten Bremsklötze selten einen ganzen Tag durch.
    Trommeln sind da wesentlich unkritischer.

    Ich bleibe allerdings bei der Scheibenbremse und diese wird nun auch am Rad festgemacht.

    Gruß aus Franken - Ray


 

Ähnliche Themen

  1. Was ist der Unterschied TÜ bzw. GÜ?
    Von abayerinschwaben im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 00:18
  2. Unterschied GS und GS TÜ
    Von mmp.peanut im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 08:35
  3. Unterschied ESA ?
    Von Schonnie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 14:06
  4. Unterschied ABS 2 und ABS 3?
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 21:40
  5. Unterschied GS 06 zu 08
    Von Emu 1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 19:38