Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 127

USB Steckdose wo und wie Montieren?

Erstellt von Bernde_DGF, 25.01.2014, 20:44 Uhr · 126 Antworten · 29.895 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.607

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Bernde_DGF Beitrag anzeigen
    Hättest du bei gelegenheit eventuell Zeit für ein kleines Foto?
    Ser's,

    leider steht meine GS jahreszeit und wetterbedingt eher unzugänglich in der Garage, wohl verpackt.

    Komme erst wieder am 2. Februar-WE dazu mich da hinzuschlängeln.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  2. Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    34

    Standard

    #12
    Edit: hab gerade erst gesehen, dass es sich um die 1200er handelt aber so what, jetzt hatte ich wenigstens die Gelegenheit meine Arbeit vom WE mal zu zeigen ^^

    Hi,

    ich hab meine (wassergeschütze Doppel-)USB Steckdose wie unten zu sehen montiert.... Alles entsprechend vekabelt, zum Relais geführt und noch eine Sicherung zwischen Relais und Batterie geklemmt.

    Ich muss meinen Vorrednern aber zustimmen, hierzu gibt die Sufu echt einige Ergebnisse her. Anhand des Namens kannst du die für dich relevanen Themen schnell filtern - dann findest du aber alles was du brauchst. Nichts Anderes habe ich als ahnungsloser Möchtegern-Elektroniker gemacht

    foto.jpg

  3. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard

    #13
    Hallo,

    Danke für die schnellen Antworten und Hilfen... Werd das ein oder andere einmal mit nehmen!? xD


    P.S. Warum sollte man sich immer alles mühsam zusammensuchen und nicht alles in einem Theard, der jetzt gut zu finden ist zusammenfassen? Der nächste der das sucht muss sich wieder alles mühsam zusammensuchen, und der nächste, und der nächste usw. oder macht auch so einen neuen theard auf ...


    Mit freundlichen Grüßen
    Bernde_DGF

  4. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #14
    Genau so wirds werden.

  5. Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    158

    Standard

    #15
    Ich würde gerne ein USB-Stromversorgung für mein iPhone 5 an meine Maschine anbringen. Das iPhone soll als Navi benutzt werden dann.
    Welches Material ist zu Empfehlen?
    Welche Halterung/Hülle für das iPhone ist gut?
    Gibt es ein How To wie und wo alles angeschlossen werden muss? (Kein Dauerstrom)

  6. Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    26

    Standard

    #16
    Hallo

    Ich möchte hier mal meine Version vorstellen. Ich hab die USB Dose an die schwarze Verkleidung unter dem Tacho geschraubt. Die kleine Verkleidung ist geklippst und verschraubt und somit sicher. Der Kabelsatz inkl. Sicherung ist unter der linken Verkleidung an den Kabelsatz der Bordsteckdose unter der Sitzbank verlegt und gehängt. Schaltet also nach wenigen Sekunden nach "Zündung aus" mit ab.

    img_3025.jpg
    img_3028.jpg

  7. Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    158

    Standard

    #17
    Gute Idee, die Schweizer wissen halt wies geht!

    EDIT: jetzt bräuchte ich nur noch jemanden hier in Regensburg der weis wie man sowas umsetzt ;-)

  8. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    387

    Standard

    #18
    Moin!

    Ich hab gleich eine anständige Verteilung eingebaut, inkl. Sicherungskasten. Allerdings habe ich da 2 12V Steckdosen, Nebelscheinwerfer, Navi und 1 Zusatzinstrument angeschlossen.

    20130519_165353.jpg

    Ich habe das ganze auf einer PVC Platte verschraubt, der Sicherungshalter hat einen gemeinsamen +Pol vom Werk aus, der gemeinsamen Massepunkt ist links zu sehen, beide sind mit einer 2,5 Quadratleitung direkt mit der Batterie verbunden, im + Kabel ist eine 30A Hauptsicherung.
    Mit einem der beiden Relais wird per Zündschlüssel der gesamte Sicherungsträger vom Netz genommen, das zweite Relais schaltet über einen im Cockpit verbauten Schalter den Arbeitsstrom der Nebelscheinwerfer.

    OK ich muss zwar den Tank runter nehmen, falls eine Sicherung durch ist, aber dafür ist das ganze da schön trocken untergebracht.

    Ach ja, die eine Steckdose ist am Lenker untergebracht, die andere ist mit einer Kabeldurchführung, trennbar duch einen wasserdichten Stecker aus dem Sportbootbereich, im Topcase untergebracht. Bei letzterem wird mit einem USB Adapter das Handy im Trockenen geladen. Da ich beide Steckdosen mit Standard 12V-Dosen versehen habe bin ich bei der Nutzung flexibler, als ich es mit USB gewesen wäre.

  9. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    #19
    Ich hab vor kurzem eine Bordsteckdose von SW-Motech eingebaut.
    Geht direkt an die Batterie, Anschlusskabel ist lang genug, Sicherung ist zwischengebaut.
    Der Halter ist echt stabil gemacht und es ist alles dabei um ihn auch entsprechend befestigen zu können.
    Das Ganze ist auch wasserdicht.
    imag0820.jpg

    Das ist aber eine Normsteckdose.
    Da ich aber auch mein Handy als Navi verwende, wollte ich auch gern einen USB-Anschluss haben.
    Deswegen hab ich dann Folgendes gebastelt:
    imag0823.jpg
    So hab ich die Möglichkeit beide Anschlussmöglichkeiten zu nutzen ... je nachdem was ich brauche.

    Und so sieht es eingestöpselt aus ...
    imag0828.jpg

    Deine Frage ob die USB-Dose Strom zieht, auch wenn kein Verbraucher dran hängt, kann ich leider nicht beantworten.
    Bei mir stellt sich diese Frage ja auch irgendwie nicht, ich zieh die USB-Verbindung raus wenn ich keinen Verbraucher dranhängen habe.

    Viel Spass beim Basteln !

    Gruss,

    Chris.

  10. Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    200

    Standard

    #20
    Hallo Bernde,

    immer noch am Basteln für die Norwegentour?
    Ich habe momentan folgende Lösung in Arbeit.

    Da zwei GoPro mit Dauerstrom versorgt und mit FB gesteuert - ebenfalls mit Dauerstrom versorgt - werden sollen,
    habe ich mich an einem Muster von Adventuredriver orientiert.
    Links und rechts vom Navi je eine Alu-Platte mit Halter für FB und ausgebohrtem Loch für den USB Stecker wird an bestehenden
    Schrauben der Navihalterung befestigt.
    Muss mir jetzt noch überlegen ob mir die Asymmetrie - siehe Foto - in der Höhe gefällt.

    Angeschlossen wird das Ganze jeweils mittels zwischengeschalteter Sicherung direkt an der Batterie.
    M.E. zieht der Stecker keinen Strom wenn nichts angeschlossen ist.

    Ein dritter USB kommt hinten irgendwohin (am TC, am TC-Halter oder so) um ggf. eine GoPro auf TopCase oder an anderen Halterungen mit Dauerstrom zu versorgen.

    Habe je zwei GoPro Gehäuse angebohrt und ausgefräst für die Versorgung mit Dauerstrom über USB und zwei weitere normal belassen.
    So kann ich je nach Wettersituation entscheiden in welchem Gehäuse die Kameras angebaut sind.

    nachfolgend noch ein Link in dem Adventuredriver über seine Installation schreibt, Du warst da auch schon....
    Helmkamera: GoPro HERO3 Black Edition

    usb-cockpit-foto.jpg

    Hoffe, Dir eine Anregung gegeben zu haben.


 
Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. USB Steckdose montieren...aber wo
    Von ScottyMcCoy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 12:14
  2. BMW R1200GS Triple Black wo und wie am besten zu Verkaufen?
    Von L2C im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 11:36
  3. Wo und wie eine Spiegelreflexkamera verstauen?
    Von Blubber im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 08:48
  4. mahlendes Geräusch - wo kommt's her und wie krieg ich's weg?
    Von rugftras im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 09:15