Ergebnis 1 bis 9 von 9

Ventildeckelschraube ausgerissen

Erstellt von slowhandt, 09.07.2011, 17:11 Uhr · 8 Antworten · 1.858 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    10

    Standard Ventildeckelschraube ausgerissen

    #1
    Hallo zusammen,
    ich bin nagelneu im forum und hab mal gleich ein fettes Problem. Meine 06er Q hat im linken Ventildeckel,bzw. im Kopf ein ausgerissenes Gewinde. Offensichtlich ist da schon mal dran geprutscht worden, denn als ich die Schraube raus hatte,zeigte sich auf dem Schraubengewinde ne aufgedrehte Gewindehülse. Jetzt ist aber leider das nachgebohrte Gewinde im Kopf wieder ausgerissen und der Kragen um das Gewindeloch gebrochen. Sieht so aus, als ob da wohl ein neuer Kopf drauf müsste, wenn sich das ganze nicht reparieren läßt. Hat da jemand nen heißen Tip für mich? Noch mal aufbohren geht nicht.Dafür ist leider nicht mehr genug Fleisch über. Gibt es ne Möglichkeit in das ausgefranste Loch ne neue Gewindehülse einzukleben? Muß ja eigentlich nix halten. 10Nm dreht man ja fast mit zwei Fingern an.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #2
    Hi
    Es könnte funktionieren wenn Du die lockeren Teile entfernst und dann erst mal versuchst alles richtig fettfrei zu bekommen. Also nicht nur "ein bisschen drüberwischen" sondern "fettfrei".
    Dann aussenherum aufrauen und den Rest der Bohrung mit Knetmetall (z.B. http://www.sedent.de/knete/KNETMETAL...tall_plus.html) ausstopfen und wieder einen Kragen modellieren. Aushärten lassen, ein Loch reinbohren und dann eine ENSAT-303-Buchse einsetzen (damit ein stabiles, wiederverwendbares Gewinde entsteht.
    Der Versuch kostet nur wenig und einen neuen Kopf kannst Du danach noch immer verwenden
    gerd

  3. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #3
    werde aus deiner beschreibung nicht ganz schlau...wie sieht denn der riss aus? kannst du ein foto hochladen?
    für gewindereparaturen einfach helicoil nehmen
    http://www2.boellhoff.com/web/centre...OIL_D_0180.pdf

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #4
    Hi
    Um Helicoil verwenden zu können braucht man "ringsherum" Alu. Wenn vom Muttergewinde ein Teil abgebrochen ist hat man einfach nix in was man Helicoil hineindrehen könnte .
    Also muss man zuerst etwas anmodellieren (zumindest kann man es versuchen).
    Und anschliessend taugt Helicoil nicht dafür. Ausserdem braucht man, im Gegensatz zu den ENSAT, diverses Spezialwerkzeug. Ensat hat ein durchgehendes Gewinde und nicht nur eine Drahtspirale und ist im Aussendurchmesser auch nicht grösser
    gerd
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken v-deck10-01t.jpg  

  5. Momber Gast

    Standard

    #5
    Mit Knetmetall + Helicoil hab ich schon mal eine vergleichbare Reparatur an einer XT 600 durchgeführt. Das Gewinde hält heute noch.

  6. Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #6
    Das mit der Ensat-Buchse hört sich gut an und müsste auch funktionieren. Aber wo krieg ich diese Buchse? Hab im www. nur Buchsen vom Typ 302,307 oder 309 gefunden. Die sind alle zu dick in der Wandung. Die 303 wäre genau das richtige, nur find ich keine Bezugsquelle. Und für das Einbauwerkzeug bekommt man ja fast nen Kleinwagen! (Ohne Motor und Räder)

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #7
    Hallo slowhandt,

    ich hatte an einer 1100 GS auch mal ein ausgerissenes Gewinde für die Ventildeckelschraube. Allerdings war da nix abgebrochen, eben nur das Gewinde herausgezogen. Wie das aussieht sieht man hier oben auf dem Bild von Gerd.

    Der Mechanikus meiner Hinterhof-Autowerkstatt hat mir in 5 Minuten geschwind einen Ensat-Einsatz reingebohrt/-gedreht/-geklebt. Hat mich genau einen Fünfer in die Feierabendbierkasse gekostet und hält vermtl. noch heute besser, als das Originalgewinde im Leichtmetall-ZyKo..
    Probier doch einfach mal die vorgeschlagene Modellier-Methode und fahr bei der Werkstatt Deines Vertrauens - nicht unbedingt in der BMW-Schloß-Apotheke - vorbei.
    Dein V-Deckel hält auf kurze Distanz auch mit drei Schrauben dicht, Du brauchst für diese Mini-OP keinen Anhänger...

    Grüße vom elfer-schwob

  8. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Um Helicoil verwenden zu können braucht man "ringsherum" Alu. Wenn vom Muttergewinde ein Teil abgebrochen ist hat man einfach nix in was man Helicoil hineindrehen könnte .
    Also muss man zuerst etwas anmodellieren (zumindest kann man es versuchen).
    Und anschliessend taugt Helicoil nicht dafür. Ausserdem braucht man, im Gegensatz zu den ENSAT, diverses Spezialwerkzeug. Ensat hat ein durchgehendes Gewinde und nicht nur eine Drahtspirale und ist im Aussendurchmesser auch nicht grösser
    gerd
    deswegen meine frage nach einem bild, damit ich mir das veranschaulichen kann.
    als gelernter flugzeugmechaniker habe ich nie etwas anderes als helicoil verwendet...denke mal aus gutem grund

    aber du hast recht, wenn natürlich nicht nur das gewinde beschädigt ist sondern das gehäuse teilweise weggebrochen ist, taugt das natürlich nix

  9. Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #9
    Material ist nichts weggebrochen, nur ein Riss tut sich auf, sobald Druck auf den Gewindekragen kommt. Da ist an einer Stelle nur noch ein Millimeter Material über, weil das Loch nicht genau in der Mitte gebohrt wurde. Übrigens verm. vom Freundlichen! Kann ich aber leider nicht beweisen, weil ich die Maschine gebraucht gekauft hab. Sie war aber bis dahin lt. Inspektionsheft nur beim Freundlichen in der Werkstatt.


 

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Gewindreparatur Ventildeckelschraube
    Von koala im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 16:15
  2. Gewinde an Zylinderkopf ausgerissen
    Von r80gs im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 20:08
  3. Zylinderkopf-Gewinde ausgerissen
    Von Hondi1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 13:20