Ergebnis 1 bis 5 von 5

Vergaser: welches Ultraschall-Reinigungsmittel ?

Erstellt von Hawaii, 26.07.2012, 18:06 Uhr · 4 Antworten · 5.666 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    6

    Standard Vergaser: welches Ultraschall-Reinigungsmittel ?

    #1
    Servus aus den Frankenstein-Laboratorien,

    Hier im Forum sind ja schon einige Beiträge zur Vergaserreinigung mit Ultraschallgeräten.

    Was ich dort aber noch nicht gefunden habe, sind Erfahrungen mit anderen Medien als Wasser, also z.B. Diesel (bei Handreinigung mit Pinsel und Druckluft mein Favorit) oder mit Reinigungsmitteln im Wasser.


    Grund für die Reinigung: die Gummikuh stand lange still, leider mit offenem Benzinhahn, entsprechend viele Verdunstungsrückstände sind in den Vergasern.
    Eine fiese braune Kruste. Zu 100% mein Fehler, schön blöd, ich weiß...

    die gute Nachricht: ich habe ein Ultraschallgerät, in das der Vergaser jeweils halb reinpasst, brauche also zwei Durchgänge, aber es geht.

    die schlechte Nachricht: in der Gebrauchsanweisung wird von Flüssigkeiten abgeraten, die "brennbare Dämpfe" erzeugen können.
    Es entstehen immer kleine Gasbläschen ,die durch einen Funken gezündet werden könnten.

    Damit ist meine ursprüngliche Idee das in einem Benzinbad zu machen obsolet.

    Gretchenfrage: Hat schon jemand Erfahrungen mit Diesel und Ultraschall ?
    Ich würde das draußen (Bauernhof) in sicherem Abstand (mind. 30m) von Gebäuden machen, falls wirklich was brennen sollte Kabeltrommel ausstöpseln und Löschdecke drüber, dann wäre in kürzester Zeit wieder Ruhe.
    Es gehen ja nur ein paar Liter Flüssigkeit in das Gerät.

    Mir ist klar, daß einige Leute hier Bedenken haben werden, mir scheint das Risiko aber sehr gering und die Sache einen Versuch wert, v.a. weil Diesel als Mineralöl die Rückstände wahrscheinlich besser löst als Wasser.
    Oder irre ich da ?

    Alternativ, hat jemand mit Wasser bzw. Wasser mit Reinigungszusätzen (welche? Seife ? Essig ??) bei der Vergaserreinigung Erfahrung?
    Was hat der Kollege in der Klinik für eine Flüssigkeit benutzt?

    Dichtungen und Membranen kommen alle neu, von daher egal, wenn die vom Mittel angegriffen werden, die Metalle müssen unversehrt bleiben.

    Vielleicht ist die salomonische Lösung erst mit Wasser und etwas Kalkreiniger anzufangen und dann ggf. auf Diesel oder andere hardcore-Mischungen umzusteigen.

    Danke für gute Tips,
    servus, Phil

  2. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.131

    Standard

    #2
    ich hab mal das Tickopur R33 von Bandelin ausprobiert, ging alles weg damit...., gut, der Vergaser war ein bisserl arg lang im Bad, war ein klein wenig dunkler als vorher, mein Fehler......

    Das (oder auch andere Mittel) ist nicht ganz billig, Größenordnung 20€ für 2 Liter, ca 5% Mischungsverhältnis, aber immer noch billiger, als das US-Bad samt Anwesen gleich abzufackeln......


    bitte immer normales Leitungswasser verwenden, mit Aqua dest funktioniert die US-Reinigung nicht!
    (Kavitation!!)

    keine halogenionenhaltige Mittel verwenden, gibt Lochfraß in der Wanne.....

    kauf Dir ein dezidiertes Mittel für die US-Reinigung, und dann hast Du keine unerwarteten Reaktionen

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.131

    Standard

    #3
    ahja, nochwas...

    Reinigungslösung immer vor dem ersten Reinigungsdurchgang entgasen, dort, wo sich Luftblasen bilden, findet keine Reinigung statt.

  4. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #4
    Hallo Phil,

    geh mal auf die Homepage ultraschalldiscount punkt de.
    Da zu den Reinigungskonzentraten.
    Bei den Emag-Reinigern gibt es einen speziellen für Grauguß / Vergaser.

    Gruß
    Christian

  5. Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    6

    Standard Merci !

    #5
    Vielen Dank an Euch beide,
    werde das so ausprobieren (Entgasungsrunde und Vergaserzusatz), und falls sich dabei etwas ergibt, wie es anders noch besser läuft, werde ich das anschließend hier posten.
    Servus, Phil


 

Ähnliche Themen

  1. Welches Reinigungsmittel ist das Beste?
    Von FJ49 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 22:10
  2. R 1100 GS Vergaser
    Von Fränkie im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 07:25
  3. Vergaser!!
    Von PowerQ im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 07:35
  4. 90/6 Vergaser
    Von fiep im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 15:54
  5. reinigungsmittel
    Von casi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 20:37