Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Vergaserreinigung in München

Erstellt von Frrrosch, 07.06.2010, 18:30 Uhr · 17 Antworten · 4.462 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von RedBaron Beitrag anzeigen
    Ich bin's nicht. Giibts noch einen zweiten

    Viele Grüße,
    Martin

    so sieht es aus!
    allerdings im nachbarforum.


    Zitat Zitat von rainmoto Beitrag anzeigen
    Hi,
    ja aber im 2V-Forum.

    westphalandreas(ät)aol.com
    Danke, genau den meinte ich.

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #12
    Reinigen von Vergasern mittels Ultraschallbädern ist Stand der Technik und erzielt auf schonende Weise 1a Ergebnisse.

    Allerdings:

    • das richtige Gerät verwenden (teuer und damit in der Regel nur in Werkstätten zu finden, die so was öfters machen)
    • das richtige Reingungsbad (Wasser und Spüli reicht nicht)
    • Vergaser auseinander gebaut (versteht sich von selbst)

    Und das Reinigen ist gar nicht so teuer wie man vielleicht denken mag.

    Alternative (wenn auch nicht so gut):
    den zerlegten Vergaser für einige Tage in Bezin legen (welches ist egal) und einweichen. Vorher den gröbsten äußerlichen Schmutz beseitigen. Danach mit kleinen Düsenbürsten (im Lackierladen erhältlich), Zahnbürsten und Pinseln reinigen. Anschließend mit Bezin spülen und mit mäßigem Druck ausblasen. Und wie bereits erwähnt dabei prüfen, ob Kanäle frei sind. Voraussetzung für die Arbeiten ist, daß man die Funktion des vergasers kennt und weiß welche Kanäle wohin führen und was man ggf. abdrücken muß

    Und auch schauen, ob da irgenwo Feinfilter sind (meist versteckt im Zulauf der Schwimmerkammern), die möglicherweise zu sind (war bei mir so). Achso, schau vorher nach Deinem Bezinfilter, möglicherweise ist der zu.

    Auf diese Weise hatte ich vor kurzem einen Registervergaser für einen Einzylinder gereinigt und geprüft. Dat Ding läuft heute einwandfrei. Aber man muß dabei schon wissen was man macht und wie die Funktion des Vergasers ist um einzelne Punkte richtig prüfen zu können.

    Wenn das Teil zerlegt ist auch prüfen, ob die richtigen Düsen eingebaut und ob die Nadeln richtig eingeklipst sind. Vielleicht hat der vergaser schon Tuning-Versuche hinter sich, deren Wirkung auf die Gemischaufbereitung man nicht kennt. Hier etwas optimieren zu wollen ist eine Wahnsinnsarbeit und ohne geeignete Geräte nahezu unmöglich.

    Ansonsten viel Spaß beim Basteln.

    Gruß
    Thomas

  3. Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    149

    Standard

    #13
    @ Thomas: Danke für deine ausführliche Erläuterung.
    Selber zerlegen werden ich das Teil nicht. Wie du schon sagst, da ist doch einiges an Erfahrung notwendig. Wir werden den Vergaser heute zum Reinigen schicken, und in der Zwischenzeit die Zuleitungen und den Benzinfilter auf Verstopfungen und Ablagerungen überprüfen. Ich hoffe dass der Hobel anschließend wieder rund läuft.

    Ich werde über den Fortschritt an dieser Stelle berichten.

  4. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Reinigen von Vergasern mittels Ultraschallbädern ist Stand der Technik und erzielt auf schonende Weise 1a Ergebnisse.

    Allerdings:

    • das richtige Gerät verwenden (teuer und damit in der Regel nur in Werkstätten zu finden, die so was öfters machen)
    • das richtige Reingungsbad (Wasser und Spüli reicht nicht)
    • Vergaser auseinander gebaut (versteht sich von selbst)

    Und das Reinigen ist gar nicht so teuer wie man vielleicht denken mag.
    So isses! Ultraschall alleine schafft längst nicht alles!
    Mit dem richtigen Reinigungsmittel, welches abgestimmt sein muss auf die zu reinigenden Teile, hat man anschließend (fast) Neuteile.
    Eine Reibahle hat an kalibrierten Düsen aus Messing nix zu suchen. Es sei denn ich will deren Durchlass vergrößern.

    Gruß,
    vacca

  5. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #15
    Hallo!
    Ich besitze einen Emag reiniger mit 2 generatoren und Heizung und nehme Tickopur TR3.Die Ergebnisse sind fast neuwertige Vergaser.Wenn ich mir die Preise der Profis anschaue muß ich mich oft wundern wie preiswert die das machen.Bastelt ihr mal weiter mit Pressluft und Ahlen.
    Eine ganz andere Sache ist der Verschleiß im Vergaser.Wenn die Düsennadel zig millionen mal in der Nadeldüse rumgeschlackert ist sollte man sich mal gedanken machen ob da nicht doch eine Aufweitung ist.
    Für die paar euro die Nadeln und Düsen kosten sollte man nicht rumprobieren.
    gruß
    Karl

  6. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #16
    ----Doppelt----

  7. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Das möchte ich sehen wie jemand mechanisch den verharzten Kraftstoff aus den Übergangs-und Gemischbohrungen entfernt.
    ..
    Dort wirst du in den seltensten Fällen nach dem Abstellen des Motors Kraftstoffrückstände finden.

    Zitat Zitat von vacca Beitrag anzeigen
    Eine Reibahle hat an kalibrierten Düsen aus Messing nix zu suchen. Es sei denn ich will deren Durchlass vergrößern.

    Gruß,
    vacca
    Nach hunderten Vergasern sehe ich das ein wenig anders.
    Wenn man mit so etwas allerdings nicht umgehen kann und die Reibahlen durch die Düsen rammen muss, stimmt es allerdings.

  8. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Charles50 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Das möchte ich sehen wie jemand mechanisch den verharzten Kraftstoff aus den Übergangs-und Gemischbohrungen entfernt.
    Von mit Reibahlen in Düsen rummachen halte ich gar nichts.
    Pressluft bläßt das Harz überhaupt nicht weg sondern verstopft die engste Stelle nur noch komplett.
    Gruß
    Karl
    Hallo Karl,
    genau das ist der Knackpunkt und wenns dann nicht geht müssen doch die Profis ran und dadurch wird es meist nur noch teurer.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. München Österreich Italien München
    Von Tom123 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 23:05
  2. Aus München
    Von MutterQ im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 16:48
  3. Zimmer in München?
    Von Schneeinfo im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 01:14
  4. Ringtour in München
    Von James im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 16:22
  5. München - Bozen - Meran - München 04.10.2007
    Von dominotec im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 14:35