Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Verkleidungsscheibe gerissen, bitte Tipps...

Erstellt von Big Shadow, 23.02.2011, 00:30 Uhr · 14 Antworten · 2.613 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    95

    Frage Verkleidungsscheibe gerissen, bitte Tipps...

    #1
    Hallo Leute,

    tja, nun ist es doch passiert, dabei habe ich nicht mal so sehr die Schrauben angedreht.

    Meine Desierto Verkleidungsscheibe für die 11er GS ist an den Schraubenlöcher leicht ein/angerissen.

    Also halten tut sie noch allemal, jedoch gehen die Risse mit der Zeit doch immer weiter. Zur zeit sind diese rund um das Loch ca 1 -2 cm lang.
    (durch Vibrationen , Offroad, Erschütterungen etc)

    Die 3 großen Motorrad-Zubehör Lieferanten Po..., Lou... und HG bieten ja die einen oder anderen Mittelchen für solche Zwecke an.

    Welche könnt Ihr empfehlen ?? (Kleber, Harze, Epoxidharze etc....)
    Oder doch eher mit Hilfe von Heißluftfön arbeiten ?

    Da die Scheibe eh leicht getönt ist, spielt die Optik erst mal keine so große Rolle.

    Wer kann mir da Tipps geben ?

  2. Smile Gast

    Standard .

    #2
    Also zu erst einmal nimm einen kleinen Bohrer (1mm oder noch kleiner) und ein Dremel o.ä., damit am Ende der Risse ein Loch setzen. Danach reißen sie schon mal nicht weiter ein.

    Dann evtl. klar aushärtenden Sekundenkleber ins Loch. Aber vorsichtig, das Zeug klebt wie die Pest auf der Scheibe. Am besten abbauen und von hinten drauf. Zuvor die Scheibe von vorne im Bereich der Risse mit Tesa abkleben. Dadurch sickert der Kleber vorne nicht durch.

    Den Kleber bekommst du am besten und meist günstigen im Modellbaufachhandel.

    Wichtiger als kleben ist hier die Risse zu stoppen und das geht mit einem kleinen Loch ab besten.

    VG

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #3
    Wie Smile schreibt den Riss stoppen ist erst mal Prioritaet.

    Die Scheibe mit dem Tesa um die Risse aussen abdecken, dann Aussenseite nach unten legen und dann Sekundenkleber drauf. Das haelt eine Weile sieht aber nich so dolle aus.

    Oder mit dem Dremel eine leichte V-Furche einschneiden und 2-Komponenten-Kleber einfüllen. Mit dem Foen gut erwärmen. Danach kannst Du die Scheibe im unteren Bereich anschirgeln und von innen schwarz lackieren (Spraydose Acrylfarbe). Das sieht zumindest aus normalem Betrachtungsabstand recht ordentlich aus.

  4. Momber Gast

    Standard

    #4
    Kannst ja mal testweise hier anfragen:
    http://www.verkleidungsdoktor.de/

  5. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    188

    Standard Acrifix!

    #5
    Moin,
    So geht es richtig:
    Abbohren mit mindestens Materialstärket!
    Dann mit einem Kugelfräser (5mm) bis zur Hälfte den Riss ausfräsen, also entlang des Risses. Dann füllst Du den Kanal mit Acrifix und härtest unter Tageslicht (UV!) aus.
    Dann wird die Rückseite wieder bis zur Hälfte aufgefräst und wieder mit Acrfix verfüllt, so habe ich bei der 1150er Originalscheibe auch gemacht!
    Das hab ich mal ganz früher in meiner Ausbildung in einem Klebelehrgang für Luftfahrt gelernt!

    Gruss, Rainer

  6. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #6
    ...und nach dem Stoppen des Risses solltest du dir spezielle Verkleidungsschrauben kaufen. Vor und hinter die Scheibe ein dünner Gummi kann auch nicht schaden.

    Gruß
    Peter

  7. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #7
    Hey super Sache, jetzt schon besten Dank für die Tipps !

    Nur noch eine Frage:
    ein Loch von den vier ist so stark ausgerissen, da fallen jetzt ca 2cm² unterhalb von der Scheibe raus. Die paar Splitter sind noch vorhanden.
    Wie kann ich das wieder dauerhaft flicken ?

    Ich denke da an eine Art Schiene hinter der Scheibe und dann ebenfalls mit den vorgeschlagenen Klebern fixieren.

    Geht das ?
    Oder besseren Vorschlag ?

    Jetzt schon ein großes Merci

  8. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #8
    Ja, mit Acrifix kein Problem.
    Beim Kleben auf peinliche Sauberkeit achten und an die Anleitung halten.

  9. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #9
    Ist eigentlich Acrifix 2-Komponentig ???

  10. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #10
    Nee,

    Acrifix (zumindes das was man kaufen kann) härtet unter Einfluß von UV-Licht oder Tageslicht aus.

    Weitere Infos findest Du hier: http://www.acrifix.com/product/acrif...s/default.aspx
    oder hier:
    http://www.acrifix.com/sites/dc/Down...X%C2%AE_de.pdf

    Die meisten Produkte sind so gut wie nicht zu bekommen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkleidungsscheibe
    Von snoopy im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 16:57
  2. Ermax Verkleidungsscheibe
    Von Swetourer im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 19:05
  3. Verkleidungsscheibe!!
    Von carphunter996 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 17:13
  4. belgien - bitte um tipps
    Von fichti im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 10:56
  5. Verkleidungsscheibe GS1100
    Von Rinaldo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 10:52