Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

versehentlich Felgenreiniger benutzt, wie bekomme ich die Flecken wieder weg?

Erstellt von thommicha, 09.07.2010, 10:35 Uhr · 23 Antworten · 7.638 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #11
    Wenn der Bock noch warm ist, oder die Sonne drauf scheint,
    darf ein Reiniger keine 2 Minuten drauf festtrocknen, sonst hat man ein Problem.
    Hatte meine HP² Sport mal zu einem Aufbereiter gebracht
    um sie Nano beschichten zu lassen.
    Bei der Grundreinigung stand sie wohl zu lange mit Reiniger in der Sonne.
    Schadensgutachten € 6.200.-

    Das selbe Problem bei einem anderen mit einer S 1000 RR.
    Schwinge mit dicken Streifen und alle unlackierten, schwarzen K-Teile weiß.

    Dauerhaft gibts da nix, was das wieder 100%ig hin bekommt.

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #12
    Deshalb bekommt meine auch nur den Hochdruckreiniger mit dem entsprechenden Abstand! Putzen ist sowieso Sch..ße. Die vertane Zeit fahre ich lieber!

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #13
    Das: nicht lackieren, sondern bekleben... (folieren)


    wäre auch noch eine Lösung

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #14
    Von Felgenreiniger und solchen Mitteln ausgebleichte bzw. beflekte rohe Kunststoffteile bekommst dauerhaft überhaupt nicht mehr in einen optisch neuen Zustand, zumindest nicht mit den normal käuflich erwerbbaren Kunststoffauffrischern. Die helfen da nur kurzfristig und es bleicht wieder aus.

    Frag da mal bei einem professionellen Fahrzeigaufbereiter nach, die haben da ganz andere Mittel, welche eventuell helfen könnten.

    Sämtliche rohen Alu und generell die meisten Kunsstoffteile reagieren extrem empfindlich auf solche Reiniger, deshalb kommen mir die an überhaupt kein Mopped.
    Ausserdem, die GS hat doch keine Kette....deshalb kann die Felge gar nicht so dreckig verklebt sein, dass man da mit solchen Mitteln ran müßte.
    Ich reinige die Felgen immer mit Spüli-Wasser und Schwamm/Bürste, für den Kettendreck nehm ich danach einfach billiges Salatöl auf einem Lappen oder WD 40, beides funktioniert bestens für hartnäckige Verschmutzungen....aber ich hab ja auch keinen Kardan .

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Womit

    #15
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Von Felgenreiniger und solchen Mitteln ausgebleichte bzw. beflekte rohe Kunststoffteile bekommst dauerhaft überhaupt nicht mehr in einen optisch neuen Zustand, zumindest nicht mit den normal käuflich erwerbbaren Kunststoffauffrischern. Die helfen da nur kurzfristig und es bleicht wieder aus.

    Frag da mal bei einem professionellen Fahrzeigaufbereiter nach, die haben da ganz andere Mittel, welche eventuell helfen könnten.

    Sämtliche rohen Alu und generell die meisten Kunsstoffteile reagieren extrem empfindlich auf solche Reiniger, deshalb kommen mir die an überhaupt kein Mopped.
    Ausserdem, die GS hat doch keine Kette....deshalb kann die Felge gar nicht so dreckig verklebt sein, dass man da mit solchen Mitteln ran müßte.
    Ich reinige die Felgen immer mit Spüli-Wasser und Schwamm/Bürste, für den Kettendreck nehm ich danach einfach billiges Salatöl auf einem Lappen oder WD 40, beides funktioniert bestens für hartnäckige Verschmutzungen....aber ich hab ja auch keinen Kardan .

    Wir wieder bei der Reinigung von Kreuzspeichen wären und dem Tip mit der in den Akkuschrauber eingespannten Klobürste !!
    Das ist wirklich gut. Felgenreiniger ist mir am Moppett auch zu aggressiv .

    Versuch die Flecken mal mit
    Politur(soweit auf Lack) oder RotWeis
    Pflegemittel zu bearbeiten, die haben was für fast alle Materialien

  6. Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    123

    Standard

    #16
    meiner meinung nach hat felgenreiniger eh nichts am motorrad zu suchen. der zerstört dir auch alle dichtungen etc. einfach nen s100 oder wenns billig sein soll procycle totalreiniger nehmen und einwirken lassen. das hilft genauso. bekomme so auch mühelos kettenfett von meiner f800r an der hinterradfelge weg

  7. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard moinZ

    #17
    bei mir in der nachbar schaft hat mal ne blondine das vom papa zur
    mittleren reife geschenkt gekriegte VW-käfer-cabrio in blaumetallic
    wegen der vielen fiesen fliegenleichen mit Acupatz behandelt.als ihr
    alter brüllend die garageneinfahrt runterschoß, bin ich vor lachen vom
    liegestuhl gefallen und hab mir weh getan..leider ist das
    medel weggezogen. den käfer hat sie glaub ich mitnehmen müssen...

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Chasti Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe es geschaft ....

    meine neue GS nach längerer ausfahrt schön geputzt und plötzlich ...

    habe schön auf die Felgen den Reiniger aufgesprüht vorne u hinten bischen ein wirken lassen und schön nach geputzt ....doch was mir nicht aufgefallen ist das ein bischen Wind gegangen ist ...und jetzt ..

    die komplette TB ist weis gepunktet ....alle kuststoffteile sind voller Flecken ... und ich bringe den scheis nicht runter .....( habe bis jetzt alle mopeds so geputzt nur das die Teile so empfindlich sind hätte ich mir von BMW nicht gedacht )


    nun meine Frage ....hat schon wer erfahrung mit der Entfernung .....???


    ( habe alles versucht ....jetzt habe ich mal einen Deckel ist jo erst 2 monate alt abgeschliffen und nur so habe ich es bis jetzt weggebracht )

    gibt es besser Tipps schleife jo nicht die ganze GS .....vorallem wird sie dabei grau ..fg

    Essig - nix
    Kunststoffplege -nix



    DNAKE für Eure Hilfe
    Kannst Du vergessen, die Flecken sind drin. Es oft billiger und besser mit viel klarem Wasser und ner Bürste zu waschen

    Übrigens trägt BMW an deinem Malheur keinerlei Schuld, lies mal das Merkblatt des Reinigers durch.


  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Wir wieder bei der Reinigung von Kreuzspeichen wären und dem Tip mit der in den Akkuschrauber eingespannten Klobürste !!
    Das ist wirklich gut. Felgenreiniger ist mir am Moppett auch zu aggressiv .

    Versuch die Flecken mal mit
    Politur(soweit auf Lack) oder RotWeis
    Pflegemittel zu bearbeiten, die haben was für fast alle Materialien
    Damit haben wir früher auch alte Eichenschränke gewachst, Klobürsten sind total vielseitig, glaubt nur keiner

  10. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.401

    Standard

    #20
    Aber nur mit zuvor gebrauchten Bürsten, damit kommt die richtige
    Patina von alleine


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS versehentlich mit Diesel betankt.
    Von GS Schaukler im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 15:36
  2. Blaue Flecken in der Nierengegend
    Von Ralf_GSX1400 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 09:01
  3. Flecken auf ADV Felgen
    Von derkleine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 16:12
  4. R 1150 GS Weiße Flecken auf dem Telelever
    Von frank69 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 09:48
  5. flecken auf dem auspuff
    Von tntkonrad im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 09:03