Ergebnis 1 bis 6 von 6

WARNUNG: Benzin-Schnellkupplungen mit NBR-Dichtung

Erstellt von ElchQ, 03.08.2012, 15:27 Uhr · 5 Antworten · 4.653 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard WARNUNG: Benzin-Schnellkupplungen mit NBR-Dichtung

    #1
    Servus,

    obwohl NBR (Perbunan, http://de.wikipedia.org/wiki/Nitrilkautschuk) laut einschlaegiger Datenblaetter als Dichtwerkstoff fuer Benzin verwendet werden kann, sollte man doch lieber zu den teureren Viton-Dichtungen greifen....

    Ich habs nicht gemacht, und jetzt den Salat. Meine Schnellkupplungen gehen nicht mehr zusammen. Die NBR-Dichtungen sind wohl durch die Einwirkung des Bio-Ethanol-Anteiles aufgequollen. Keine Chance da noch irgend was zu machen.

    Gott-Sei-Dank ist Hermann von Twinmax auf Zack und hat die Schnellverluesse auf Lager, so dass ich morgen hoffentlich die neuen Schnellverschluesse einbauen kann (sofern DHL puenktlich liefert!)

    Und das alles nur, weil ich mir heute in den Kopf gesetzt habe, die Benzinpumpe zu wechseln!

    Also, wenn jemand Schnellverschluesse aus Messing haben moechte (bei mir waren die orgi. Plastik-Dinger so poröse, dass sie durchs blose Oeffnen zerbroesselten), dann greift bitte zu den teureren mit Viton-Dichtung.

    Bei http://www.twinmax.de/prskvum.html bekommt man die ruck-zug auf Rechnung zugesendet, und Herrmann ist selbst BMW-Boxer-Fahrer und nen feiner Kerl!

    Gruss,

    Dirk

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #2
    Hallo Dirk!

    Das Thema mit den Schnellverschluss-Kupplungen kommt ja immer wieder mal auf...
    Ich hatte bisher immer nur die Plase-Teile von CPC im Einsatz und nie Probleme damit. Diese haben auch nur NBR-Dichtringe verbaut (so zumindest mein bisheriger Kenntnisstand).

    Tankst du regelmäsig E10? Anders kann es mir dein Problem nicht erklären!? Mir kommt die hochprozentige Bio-Plörre nämlich nie in den Tank. Vielleicht liegt es daran?


    Gruß Peter

  3. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #3
    Nope, tanke nur Super PLus oder Optimax... Die Plastik-Dinger sind ja bei der Adventure Serie! Meine waren aber schon ziemlich porös, so dass ich diese vor einiger Zeit gegen diese Messing-Schnellverschluesse von Luedecke austauschte (Typ: ESM 8 SAB bzw ESM 8 TAB).

    Heute wollte ich den Tank dann wieder nach erfolgreichem Bezinpumpentausch montieren und nix wars... Die Kupplungen lassen sich nicht mehr zusammen fuegen. Es fehlt gerade mal ein Quentchen. Man erkennt aber ganz deutlich, dass der Dichtring im Inneren aufgequollen ist, und dadurch der Zapfen des Stecknippels nicht weiter rein geht..
    Die Dinger waren jetzt gerade mal knappe 4500km montiert...

    Sehr enttaeuschend!

  4. Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    125

    Standard

    #4
    Servus,

    wenn die Dichtungen durchtrocknen sollten sie auch wieder Normalmaß haben...

    Gruß
    Peter

  5. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #5
    Naja, darauf hab ich aber echt keinen Bock Die Dinger fliegen raus und gehen zurueck zum Shop...

    GRuss

  6. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #6
    So, die Schnell-Kupplungen lagen jetzt 4 Tage im warmen und lassen sich nur mit massiver Krafteinwirkung wieder zusammen bringen! Kein Vergleich zu den Teilen von Twinmax...
    Also ist auch nicht viel mit "abtrocknen"

    Gruss


 

Ähnliche Themen

  1. Schnellkupplungen für Benzinleitungen
    Von Hubertus63 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 08:54
  2. Schnellkupplungen + Tourerscheibe
    Von Madman im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 11:13
  3. Schnellkupplungen für Bezinleitung
    Von anwil im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 20:16
  4. Tankrucksack (BMW)und Schnellkupplungen (2Stk)
    Von franova im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 07:22