Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Warum eigentlich Geriebeölwechsel

Erstellt von gstommy68, 11.10.2014, 17:18 Uhr · 31 Antworten · 3.390 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von gstommy68 Beitrag anzeigen
    Deswegen


    Ölwechsel ? Wikipedia

    gstommy68
    Du denkst also wie Wiki?
    Wiki denkt nicht, Wiki stellt lediglich Wissen zur Verfügung.
    Der Leser muss im Stande zu sein den Inhalt zu verstehen.
    Ich werde das Gefühl nicht los dass wir uns hier ernsthaft über den Sinn eines Ölwechsels an sich unterhalten......

  2. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Andi1965 Beitrag anzeigen
    @TErsteller:

    Großer Meister,

    da Du wohl alles besser weisst, dann freuen wir uns von Dir zu Hören, was die Gründe sind.

    btw:
    Die Weisheit eines Menschen mißt man nicht nach seiner Erfahrung, sondern nach seiner Fähigkeit, Erfahrungen zu machen.
    George Bernard Shaw (1856-1950), ir. Schriftsteller

    Hallo Andreas,

    also die Anrede 'Großer Meister' stimmt schon, geht doch, Danke

    Und das ich ich alles besser weis..... .... Nööööö sonst würde ich hier nicht schreiben, vielleicht einfach mal meinen Eingangsbeitrag noch mal durchlesen.

    im Übrigen bin ich echt verwundert, wie ruppig ich hier angegangen werde, nur weil ich mal hier mal ne Frage gestellt habe.

    Schade

    gstommy68

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #13
    Man hat versucht es dir zu erklären, du verstehst es aber nicht.
    Auf die Frage woran es hapert du lediglich winzige Brocken aus.
    Wenn du also schon Erklärungen verlangst, dann wäre es zumindest hilfreich auf die dir gestellten Fragen zu antworten.

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #14
    Nach meinem Kenntnisstand wirken auf das Getriebeöl und das Motoröl unterschiedliche Belastungen ein. Das Motoröl wird thermisch xtrem hoch belastet, weil es zu Teil die Motorkühlung übernimmt, außerdem nimmt es Verbrennungsrückstände auf und kriegt auch noch Feuchtigkeit ab. weil im Kurbeltrieb ein ziemlicher Luftaustausch entsteht.

    Das Getriebeöl dagegen wird durch die mit hohem Druck aufeinander laufenden Zahnräder mit hohen Scherkräften konfrontiert, die vor allem langkettige Moleküle zerstören und so auf die Dauer die Schmierfähigkeit des Öls beeinträchtigen. Bei Motorrädern mit einem Kreislauf für Motor- und Getriebeöl, in dem auch noch die Ölbadkupplung läuft, ist es recht schwierig, diese Anforderungen alle unter einen Hut zu bekommen. das ist auch ein Grund dafür, weshalb viele Motorräder immer noch so kurze Ölwechselintervalle haben. Bei Autos sind mittlerweile 20.000 km üblich, davon sind wir bei Motorrädern noch weit entfernt. BMW hat durch die getrennten Ölkreisläufe für Motor und Getriebe sowie die Trockkenkuppung bei den Boxern ein Problem weniger, dennoch unterlegt Öl auch im Getriebe einem Verschleiß. Deshalb würde ich auch beim Getriebe den Ölwechsel nicht vernachlässigen.

  5. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #15
    Hallo Samplemann,

    ja ich gebe dir 100% recht. Nach wie vor: Getriebe 1150 GS und meinetwegen Polo 5 Gang Getriebe. In Beiden Getrieben wird das Öl Auf Druck und Scherung u.ä beansprucht. Warum hält das Polo Getriebeöl länger?

    Und ja ich habe und werde weiterhin alle Öle regelmäßig wechseln.

    gstommy68

  6. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #16
    Thommi,
    wenn Du so weitermachst, rufe ich : holt ßteine, ßpitze und flache!

    Es wurde schon so schön erklärt.
    Hier nochwat zu schmökern:

    Getriebeöl wechseln: Bei allen Hand- und Automatikschaltungen notwendig?

    Wenn Du an der Sinnhaftigkeit des Getriebeölwechsels zweifelst, mach den den Versuch - wechsele nicht!
    Einige Hersteller haben doch vollmundig von ("pruuust") "!lifetime Füllung" gesprochen.

    Es gibt Getriebe ohne Öl drin, sondern nur mit so einer Dauerfettfüllung - kannste gar nicht wechseln. Also...

    Ist mit dem weltweitem Getriebölwechsel bestimmt, wie mit der Bielefeld Verschwörung.
    Verschwörung : Bielefeld? Gibt es doch gar nicht - Nachrichten Panorama - DIE WELT

    Da stecken die Ölmultis seit Jahrhunderten dahinter...und verarschen die Welt.


    Tschöö
    Matthias

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von gstommy68 Beitrag anzeigen
    Nach wie vor: Getriebe 1150 GS und meinetwegen Polo 5 Gang Getriebe. In Beiden Getrieben wird das Öl Auf Druck und Scherung u.ä beansprucht. Warum hält das Polo Getriebeöl länger?
    Füllmenge im Polo-Getriebe ist größer, kann somit mehr Wärmeenergie aufnehmen und altert ergo nicht so schnell. Da es sich um ein synchronisiertes Schaltgetriebe handelt ist weniger Abrieb vorhanden. Auch die Drehzahlen sind nicht so hoch wie bei der R.
    Kräder stehen während den Wintermonaten eher denn Dosen, die Bildung von Kondenswasser ist somit eher möglich.

    Für mechanische Getriebe ist bei PKW´s ein Intervall von ca. 80 tkm ein guter Wert, der Durchschnitt rät 100...120 tkm an.
    Die Kosten sind überschaubar.

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #18
    Hi
    Die Frage selbst finde ich total normal und habe sie mir (und einem Getriebehersteller) auch schon gestellt.
    Getriebe Ölwechsel oder Lifetime-Füllung
    gerd

  9. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #19
    Tja Gerd,der einzig fundierte Beitrag.Alles andere:schön das wir darüber geredet haben.

  10. Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Tja Gerd,der einzig fundierte Beitrag.Alles andere:schön das wir darüber geredet haben.
    Stimmt!

    Alles andere waren bisher überwiegend Vermutungen und Behauptungen ohne technischen Background.
    Warum man allerdings jemanden der eine korrekte Frage stellt niedermacht erschließt sich mir nicht.
    Und finde ich ausgesprochen daneben.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Systemkoffer: Warum eigentlich so teuer?
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.02.2016, 10:08
  2. Warum wird die GS eigentlich oft "Kuh" genannt?
    Von Krise im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 22:29
  3. Warum eigentlich Q ?
    Von IrreLevant im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 17:03
  4. Warum eigentlich Groß- und Kleinschreibung…?!?
    Von agustagerd im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 05:57
  5. Sozia sucht Fahrer...... warum eigentlich nicht????
    Von Torsten77 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 01:21