Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Wasserdichte Steckverbindung

Erstellt von BergischJung, 05.03.2015, 14:18 Uhr · 18 Antworten · 1.421 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #11
    Hi
    Kondenswasser hbildet sich eher dann, wenn eine Verbindung wasserdicht ist. Da fehlt die Belüftung um die Feuchtigkeit abtrocknen zu lassen. Das ganze Steckerzeug ist bestenfalls wassergeschützt. Wenn Du "wasserdicht" willst musst Du auf Stecker für militärische Anwendungen zurückgreifen. Filigran sind die dann aber eher nicht. Preisgünstig schon gar nicht.
    Während meiner Lehrzeit habe ich jede Menge von den Dingern montiert. Diese Verbindungen konntest Du auch in den Weiher schmeissen (und siewie sie ausgeführt waren hätten sie vermutlich auch die Überfahrt eines Panzers ausgehalten).
    gerd

  2. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.044

    Standard

    #12
    @Grandy

    Die hab ich auch... sind leider recht klobig.
    Kann ich bei Bedarf mal abmessen, wenn ich daheim bin.


    @Oldschool

    Was spricht gegen die originalen Stecker?

  3. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Grandy Beitrag anzeigen
    Oder ihr versucht es mit sowas:

    Bin mir aber nicht sicher ob die <1cm sind
    Grandy, das sind Superseals.

  4. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    @Grandy

    Die hab ich auch... sind leider recht klobig.
    Kann ich bei Bedarf mal abmessen, wenn ich daheim bin.


    @Oldschool

    Was spricht gegen die originalen Stecker?
    = Welche Originale?

  5. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #15
    Vielen Dank, Leute für die zahlreichen Tipps!

    Mein Fazit: Die Superseals sind zu groß für mein Projekt (max. 100 mm Durchmesser), militärische Stecker sind erst recht zu klobig,
    NASA hat noch nicht geantwortet (Meine idee: die müssten doch noch Restbestände aus dem Apollo-Programm haben, da deren Kapseln immer mit ner Wasserlandung endeten ).
    Also mache ich folgendes: Japan-Stecker, schön mit "Ballistol-Seal-Firmspray" versiegeln, Schrumpfschlauch drüber, wieder eine Ladung Ballistol darauf und das müsste es dann sein.

    Gruß
    Rainer

  6. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.044

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Oldschool Beitrag anzeigen
    = Welche Originale?
    Nun, der originale Kabelbaum hat auch Stecker... !

    Du hast nicht etwa die Blinkerkabel am Blinkerarm abgeschnitten?

  7. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    Nun, der originale Kabelbaum hat auch Stecker... !

    Du hast nicht etwa die Blinkerkabel am Blinkerarm abgeschnitten?
    Nein, aber die neuen LED-Blinker, die nun montiert werden wollen, haben zu kurze Kabel. Die Verbindung reicht nicht bis Kabelbaum mit Stecker.

  8. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #18
    Also man kann es auch übertreiben, mit der Wasserdichtigkeit.
    Ich habe meine Led Blinker mit handelsüblichen Steckverbindern angeschlossen, Schrumpfschlauch drüber und gut ist. Funktioniert seit Jahren problemlos.

    Hat auch schon vor 20 Jahren - ohne zusätzlichen Schrumpfschlauch - zuverlässig funktioniert, als ich meine Mopeds noch öfter im Schlamm gebadet und anschließend die noch trockenen Stellen mit dem Hochdruckreiniger geflutet habe.

    Die Superseal habe ich nur dort, wo wirklich das Regen- oder Spritzwasser direkt draufdrischt.

    Wenn man die Kiste bei der Wasserdurchfahrt in den Bach wirft, hat man andere Probleme.

  9. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Oldschool Beitrag anzeigen
    Nein, aber die neuen LED-Blinker, die nun montiert werden wollen, haben zu kurze Kabel. Die Verbindung reicht nicht bis Kabelbaum mit Stecker.


    Meine LED Blinker hatten (ebenso wie die Originalblinker) Steckverbindungen im Blinkergehäuse; daher nur Blinker (alt) aufschrauben, Originalkabel abstecken, alten Blinker demontieren, Blinker (neu) montieren, aufschrauben, Originalkabel anstecken, fertig.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. wasserdichte strümpfe
    Von ich1 im Forum Bekleidung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 09:50
  2. PDA mit GPS - wasserdicht und stossfest
    Von RolandK im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 22:01
  3. Zumohalter wasserdicht?
    Von rahnerklaus im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 16:39
  4. TuaregWinter (Goretex-) Anzug wirklich wasserdicht?
    Von Matsche1967 im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 11:50
  5. BMW Navi II nicht wasserdicht?
    Von ziro im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 07:24