Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 79

WD 40

Erstellt von AmperTiger, 09.02.2012, 12:48 Uhr · 78 Antworten · 9.948 Aufrufe

  1. Momber Gast

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    was so ein Tip auslösen kann.
    Gell ja, es ist immer wieder erstaunlich, wie ein Thread, der eigentlich mit ein oder zwei Posts erledigt wäre, auf einmal "abgehen" kann.

    Faszinierend!


  2. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von AT86 Beitrag anzeigen
    Pitralon kenn ich nicht,


    Beim Rest stimm ich zu

    Sent from my HTC Wildfire using Tapatalk


    Pitralon kennste nich......Jungspund !

    Ich rieche noch heute die Wolke die meinen Vater früher jeden Morgen einhüllte. Jahre später dachte ich mal probieren ob's das noch gibt - gab es noch.....boaaaah

    Back to topic:

    Ich nehme laienhaft WD40 zum konservieren aller Metallteile vor dem Einmotten meiner GS. Nehme es zum lösen festgerosteter Schrauben (sowas gibts ja an ner GS nicht), zum reinigen von Felge und Auspuff.

    Ich nehme es NICHT auf Grund selbstgemachter negativer Erfahrungen für

    - schwergängige Schlösser
    - Kontaktreinigung (da iss K60 viel besser)
    - als Teezusatz (da iss zur Zeit ein Markenrum mit 54% deutlich besser...alleine schon der Duft

    Ballistol? hab ich auch, nutze es aber kaum? Wieso? Weiß nich...

    Gruß
    Thomas

  3. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    #43
    doppelt...

  4. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von thomQ Beitrag anzeigen
    hi
    ich verwende auch ballistol

    Rostschutz, hohe Kriechfähigkeit, Desinfektionsvermögen, niedrige Oberflächenspannung, Gleitaktivität bei beweglichen Teilen – das sind die Eckdaten des Waffenöls von Ballistol. Ballistol verharzt nicht, altert nicht und dringt selbst in feinste Kapillarrisse ein. Für Biker, Heimwerker, Industrie, Handwerk, Auto, Motorrad, Haushalt, Garten, Lederpflege, Waffenpflege und Angelsport.

    sollte doch reichen

    gruss
    thomas
    Hm,

    - Ballistol hinterlässt einen Film auf dem Metall der Dreck anzieht. Für die Rahmenpflege ist z.B. Surface Shield Spray wesentlich besser - da hafttet nicht mal mehr ein Aufkleber auf dem Metall....

    - Ballistol ist kein Waffenöl, lediglich ein ausgezeichnetes Waffenpflegeoel.
    Auf Gleitflächen verwende ich es nicht und bei Leichtmetall schon überhaupt nicht, da Ballistol nicht neutral ist. Dies wurde mir auch so von der Firma Sauer&Sohn (SiG Sauer) bestätigt.

    - Das Kontaktreinigen mit WD 40 geht ausgezeichnet. Kontakt 60 und 61 sind sehr agressiv und greifen die Kontaktoberfläche an. Der Kontakt ist dann zwar nicht nur sauber, sondern rein vergrießgnaddelt aber wieder um so schneller.

    Aber für Ballistol gilt das Gleiche wie für WD 40 - richtig angewendet sind beide sehr gut und wer Rost lösen will sollte sich mal z.B. die Eigenschaften von Caramba etc. nachlesen. WD 40 ist dafür nur bedingt geeignet...genau wie Honigmilch...

  5. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Gell ja, es ist immer wieder erstaunlich, wie ein Thread, der eigentlich mit ein oder zwei Posts erledigt wäre, auf einmal "abgehen" kann.

    Faszinierend!

    Es ist eben kalt draussen......

  6. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #46
    Auch ich hab mir gestern im vorbeigehen a Büchserl mitgenommen.

    Um die Verwirrung noch zu komplettieren, werfe ich noch BRUNOX in den Ring.
    BRUNOX wird von Rock-Shox (bauen Federgabeln und Dämpfer für Mountainbikes. Keine Spielerei mehr, inzwischen, sondern High-Tech) für die Federelemente empfohlen.

    Nicht billig, riecht aber phenomenal und soll die Dichtungen sogar pflegen.

    Hier der Link zum Hersteller:
    http://www.brunox.com/website/starttemplate.htm

  7. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    103

    Standard

    #47
    [QUOTE=wuchris;924365]Auch ich hab mir gestern im vorbeigehen a Büchserl mitgenommen.



    wie a Büchserl?


    Und a Büchserl zum Schießen
    Und an Stoßring zum Schlag'n,
    Und a Dirndl zum Lieben

  8. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #48
    [QUOTE=thomQ;924450]
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Auch ich hab mir gestern im vorbeigehen a Büchserl mitgenommen.



    wie a Büchserl?


    Und a Büchserl zum Schießen
    Und an Stoßring zum Schlag'n,
    Und a Dirndl zum Lieben



    So ähnlich

  9. Momber Gast

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    überhaupt nicht, da Ballistol nicht neutral ist. Dies wurde mir auch so von der Firma Sauer&Sohn (SiG Sauer) bestätigt.
    Das ist richtig, es ist ganz leicht sauer. Deswegen, und wegen dem "Film", den es auf Oberflächen zurücklässt, ist es ja so genial zum Vorbeugen von Korrosion an elektrischen Kontakten, Steckverbindungen und "rohen" Metalloberflächen.
    Ballistol selbst ist übrigens nicht elektrisch leitend, was in diesem Zusammenhang ebenfalls sehr nützlich ist.

    Natürlich bleibt Staub an jeder Oberfläche hängen, die nicht 100% fett- oder ölfrei ist. Dafür gibt es Lappen.
    Und Nano-Beschichtungen für diejenigen, die gegen Putzen allgemein allergisch sind

  10. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard Kalt draussen

    #50
    Tatsächlich ist Ballistol leicht basisch.
    Spielt aber im Moment keine Rolle, denn es ist ziemlich kalt draussen.

    ciao

    Eugen,


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte