Ergebnis 1 bis 10 von 10

Welcher Batterie-Hersteller für meine 1200GS?

Erstellt von denver, 01.07.2014, 11:44 Uhr · 9 Antworten · 1.662 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    163

    Standard Welcher Batterie-Hersteller für meine 1200GS?

    #1
    Bald jährlich muss ich meine Batterie ersetzen, da sie im Frühling keinen Strom mehr aufnimmt und dann nur noch das berüchtigte "klick-klick" ertönt. Im Herbst wird die Batterie immer schön artig ausgebaut und im Keller bei angenehmen Temperaturen überwintert.
    Nun habe ich bereits mehrere Hersteller probiert. Bei der letzten Batterie hat es sich um eine "Banner Bike-Bull" gehandelt....

    Wer kann mir einen Hersteller empfehlen? Kennt jemand die Marke "Landport"?

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #2
    Banner ist ok, hält normal 4-5 Jahre...
    Vor dem Einbau laden

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    überwinterst Du sie nur, oder lädtst Du sie auch? Wenn nicht, sind sie irgendwann tiefentladen und nur noch Müll, egal, welche Du da hast

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #4
    Banner ist eigentlich ein guter Batteriehersteller.
    Ich würde Varta empfehlen, selber kaufe ich Yuasa. Wird auch zum Teil von BMW verbaut.
    Gruß Andreas

  5. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    120

    Standard

    #5
    Hallo Denver,

    sinnvoller als die Batt im Herbst auszubauen wäre sie, egal ob eingebaut oder nicht, ca 1x im Monat an eines der "intelligenten" Lade- bzw Frischhaltegeräte zu hängen.
    Hätte den angenehmen Nebeneffekt das sie dann auch länger hält!
    Die Geräte von z.B. Cetek, M+S, Optimate lösen Dein Problem.
    Produkttest: Batterieladegeräte - Motorradzubehör - MOTORRAD
    Über die Suchfunktion des Forums findest Du lesematerial bis Weihnachten...

    tschööö kai

  6. Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    89

    Standard

    #6
    Hi Denver,
    oder du nimmst so etwas:
    SHIDO Lithium Batterie LTX14H-BS (für YTX14-BS, YTX14H-BS) | Polo-Motorrad
    Seit ich diese drin habe, hab ich Ruhe, keine Probleme mit Selbstentladung.
    Hat diesen Winter sogar im Motorrad verbaut überstanden. Kannst Du mit einem normalen Standard-Ladegerät laden.


    Gruß
    domast

  7. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    163

    Standard

    #7
    Danke für die Infos. Habe nun nochmals eine Banner gekauft und werde immer schön artig das Ladegerät anschliessen. Hoffe, dass sie dieses Mal länger hält.

  8. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    120

    Standard

    #8
    Hallo Denver,
    nochmal der Hinweis wg des Ladegerätes. Da keiner weiss was Du zum laden benutzt!
    Die guten alten KFZ Ladegeräte laden und laden und.... die Batterie u.U. kaputt!
    Deshalb: kleines Frischhaltegerät oder eines der neuen Ladegeräte, siehe oben

    Gruß kai

  9. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #9
    Ich habe ein Erhaltungsladegerät von Louis... "Optimate irgendwas"?!
    Wird meißtens im Frühjahr für ein paar Tage angeschlossen, falls das Motorrad länger stand und ich vor der ersten Ausfahrt dran denke.

    Die erste Batterie hat 6 Jahre gehalten und die "neue" ist inzwischen 2 Jahre alt. Beides EXIDE und immer verbaut.
    Batterien mögen es auch eher kalt, als kuschelig, wenn's um die Lagerung geht.

    Keine Probleme, auch wenn das Mopped mal 6-8 Wochen (ohne Ladegerät) steht.

  10. Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    82

    Standard

    #10
    Hallo Leute,
    möchte gerne auch noch meinen Senf dazu abgeben.
    Letzte Woche wollte ich mal wieder morgens mit meiner R1200GS Bj. 4/05 zur Arbeit fahren, nachdem ich das Teil 3 Wochen nicht mehr bewegt habe. Da ich von der Orginialen Gel-Batterie recht angetan war, hat immerhin über 9Jahre gefunzt, wollte ich natürlich wieder sowas verbauen. Also am Abend los zu Polo in die Schrauberhütte und hätte schon fast wieder ein Gel-Ding gekauft, bis der Verkäufer mit der SHIDO Lithium-Batterie antanzte.
    Die Vorteile haben mich echt ÜBERZEUGT, wie das teil dann in 4-6 Jahren arbeitet, weiss man halt leider noch nicht wirklich.
    Das ganze hat mich dann so Überzeugt, dass ich mir das Teil geleistet habe.
    Das geilste war noch das Gewicht, die Neue hat auf der Waage 900 Gramm hergegeben, die Alte Gel-Batterie 5,1kg.
    Nächste Woche gehts nach Kroatien, mit einem guten Gefühl in das neue Ding.

    LG


 

Ähnliche Themen

  1. Xenon für meine 1200GS?
    Von happydriver im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 13:38
  2. Welcher Reifen für meine GS 1200
    Von ziggy07 im Forum Reifen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 09:39
  3. welcher Endtopf für meine F800GS
    Von G(Andi)S im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2013, 22:13
  4. 1 er sitzbank für meine 100 GS
    Von Peter blau im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 13:30
  5. Neuer Reifen von Pirelli für die 1200GS
    Von dukem7 im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 19:56