Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Welches Batterieladegerät?

Erstellt von sabre, 02.10.2010, 19:42 Uhr · 38 Antworten · 7.870 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #21
    Hallo.....

    Wer ein wirklich gutes ...zum kleinen Preis ...bracht , sollte in der nächsten Woche mal bei " ALDI Süd " vorbei schauen...Das Vorgängermodell habe ich breits seid 2 Jahren in Gebrauch ...Auto & Motorrad...und ich kann nur sagen ...es ist sehr gut....

    Wer mehr ausgeben will.....OK..Aber mit dem Teil ist man auf der sicheren und günstigen Seite.......


    http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2867_22579.htm

  2. Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    47

    Standard

    #22
    Da hab ich auch im Einsatz seit 4 Jahren.

    Ohne Probleme...

    Zitat Zitat von GS - Werner Beitrag anzeigen
    Hi,
    habe ein Optimate 3 und bin sehr zufrieden.

    Schließe dass Gerät aber nicht dauernd an, lade nach 3- 4 Wochen
    Stillstand die Batterie damit hoch, funktioniert bestens.

  3. Smile Gast

    Standard .

    #23
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Hallo.....

    Wer ein wirklich gutes ...zum kleinen Preis ...bracht , sollte in der nächsten Woche mal bei " ALDI Süd " vorbei schauen...Das Vorgängermodell habe ich breits seid 2 Jahren in Gebrauch ...Auto & Motorrad...und ich kann nur sagen ...es ist sehr gut....

    Wer mehr ausgeben will.....OK..Aber mit dem Teil ist man auf der sicheren und günstigen Seite.......


    http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2867_22579.htm

    Zustimmung!!!! Das Gerät habe ich seit 2 Jahren und lade damit von der 125Ah Traktorbatterie bis zur 8Ah XT600 Batterie alles. Selbst "alte" Batterien einer Alarmanlage habe ich damit wieder geladen bekommen.

    ULF

  4. Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    228

    Standard

    #24
    Schaut euch nur den Bedienknopf ("Mode") vom Aldi und vom Ctek an.
    Das sagt alles !

    Gruß

    Thorsten

  5. hbokel Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    Zum Anschluss an die Werkssteckdose wäre zu bedenken dass die ZFE auch diese Steckdose per elektronischem Relais überwacht und gegebenenfalls kontrolliert.
    Garantiert ist hier deswegen störungsfreier Betrieb nur mit originalen Ladeerhaltungsgeräten.
    Hallo,

    ich habe gerade gesehen, dass Polo den Intellicharger als Jubiläumsausgabe anbietet (-> klick). Dieses Gerät wurde seltsamerweise nicht von der Zeitschrift Tourenfahrer getestet.

    Zitat: "der IntelliCharger® kann auch BMW-Motorräder mit CAN-Bus System laden bis ca. Bj.2007. Das kann sonst fast keiner".

    Diese Aussage kann ich bestätigen. Bei meiner GS ist nach drei Wintern noch die Originalbatterie drin. Bei längeren Standzeiten im Winter stöpsel ich den Intellicharger an die Bordsteckdose, und gut is. Wenn die Straßen dann mal salzfrei sind, ziehe ich den Stecker aus der Bordsteckdose und fahr los.

    Gruß
    Heinz

    P.S. Der 12V Stecker für die Bordsteckdose wird leider nicht mitgeliefert. Ich habe mir diesen Stecker im Autozubehör besorgt und anstelle der Krokodilklemmen angelötet.

  6. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #26
    .. einen gesunden Auto / Motorrad Akku kann man auch laden, indem man ihn ausbaut, an einen stinknormalen 1€ 12v Trafo von der Conrad Krabbelkiste anschliesst und mit einem Multimeter alle 1/2 Tage mal auf Spannung prüft ... > 12v ist ganz ok (ob das Motorrad mit oder ohne CAN Bus ist, ist dem Akku vollkommen egal) - darf nur nicht "überladen werden"

    Das Laden mit einem gesteuerten Ladegerät ist natürlich zur Erhaltung oder zur "Entsulfatierung" vorzuziehen..

    http://batteryuniversity.com/partone-23-german.htm

    Der Name "Auto / Motorrad Batterie" ist auch falsch , da Batterien per Definition NICHT neu geladen werden können, sondern nur AKKUS

    http://de.wikipedia.org/wiki/Batterie
    http://de.wikipedia.org/wiki/Akku


    gngngn... und wenn ich dann noch "kann man am Can Bus anschliessen" lese könnte ich immer draufhauen.... der "can bus" ist ein Fahrzeug Bus system und keine "anschluss stecker Möglichkeit für xyz" (ebenso wenig kann man ein Auto Akku Lader am "PC Ethernet" oder am Internet anschliessen..

    http://de.wikipedia.org/wiki/Controller_Area_Network

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #27
    Lader + Canbus: Stell Dir vor Affen übernehmen die Regierung und wenn einer dann sagt, das sei falsch kriegt er gesagt, er solle sich doch nicht so aufregen.

    Wie penetrant mancher sich einfachsten Fakten widersetzt ... erstaunlich

  8. Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    335

    Standard

    #28
    Als kleine Info, für die es noch nicht wissen:

    In der aktuellen November Zeitschrift "Motorrad News" ist ein Ladegerät-Test drin.

  9. gs2005 Gast

    Standard

    #29
    Na erzähl doch mal was über den Test

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #30
    hier stehen auch Berichte

    http://www.testberichte.de/a/batteri...09/145497.html

    hier mal eine recht ausführliche Beschreibung zum Laden im Allgemeinen

    http://www.dvddemystifiziert.de/batterien/carfaq16.html


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterieladegerät
    Von haju im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 19:47
  2. Batterieladegerät Can Bus
    Von Uwe62 im Forum Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 15:00
  3. BMW Batterieladegerät !
    Von juri63 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 23:57
  4. Batterieladegerät
    Von GS-Angie im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 21:05
  5. Batterieladegerät
    Von Flitzpiepe83 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 09:10