Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 57

Welches Reifenflickzeug?

Erstellt von Nordlicht, 21.02.2012, 00:27 Uhr · 56 Antworten · 12.266 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    Na also Kurzer (nomen est omen?), verklär Dich mal etwas genauer. Selber ausprobiert oder nur 'kurz' wichtig gemacht? Immerhin innovativ, also schon mal 5 Punkte. Aber ich möcht's genauer wissen, bitte. Man weiss ja nie, es gibt der Situationen vieler. Also schiess los (im übertragenen Sinne, vesteht sich).
    GSATraveler, verklären kann ich Dir das nicht ...... aber erklären !

    Ich selbst habe diese Art der Reifenreparatur noch nicht gemacht, .... sondern bei einer Reisereportage über Kuba aufgeschnappt. Dort gibt es eine Küstenstrasse, welche von Tausenden von Krabben überquert wird. Es ist unmöglich, die Strasse zu befahren, ohne Unmengen von ihnen platt zu fahren. Beim Herannahen eines Autos richten die Krabben ihre Scheren zur Verteidigung auf, .... welche sich dann "erfolgreich" in die Reifen bohren. Einheimische wissen das und fahren so schnell, dass den Krabben keine Zeit für ihre Verteidigung bleibt. Die Touristen sind da wohl zu zart besaitet .... und holen sich regelmässig Platten. Daraufhin haben sich manche Anwohner als Reifenflicker etabliert... Und wegen mangelnder Alternativen benutzen sie eben Condome!
    Zur Beachtung: Die Condome werden nicht abgerollt, sondern so ähnlich wie die "LOUIS-Würstchen" in der Ahle eingehängt und eingeführt!
    Evtl teste ich es mal selbst an (m)einem abgefahrenen Reifen....

  2. Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    68

    Standard

    #22
    Hallo, ich hole das Thema mal wieder hoch.
    Hat schon mal jemand das Set hier von TT ,Reifenpannenset "Stop&Go - Pocket Tire Plugger" verwendet?
    Es hat zwar seinen Preis ist aber nichts mit Kleber oder so Zeug dabei was vergammel kann.

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #23
    Mit diesem Pannenset hab ich keine eigenen Erfahrungen. Es wird jedoch dafür zusätzlich eine Luftpumpe oder Füllpatronen mit Ventiladapter benötigt, um den Reifen "auf freiem Feld" wieder aufzupumpen.
    Ich "durfte" schon öfters das Reparaturset Tubeless (Artikel-Nr. 070-0280 bei TT) benutzen: funktioniert tadellos! Und es ist alles dabei.
    Kleber, Stöpsel und Patronen können übrigens einzeln nachgekauft werden (z.B. bei BMW)

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #24
    Das BMW-Pannenset war das erste, was aus dem Bordwerkzeugset entsorgt wurde. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, dieses Set bereits 2mal testen zu dürfen. Beide male hat es nicht abgedichtet. Der ADAC-Mann hat es ebenfalls mit negativen Erfolg versucht. Er war allerdings auch ein wenig, sagen wir mal "lustlos".
    Das Pannen-Set von Louis habe ich am PKW bereits erfolgreich genutzt. Fast neuer Reifen; dieser wurde danach bis zur Verschleissgrenze gefahren. Das Louis-Set fährt bei größeren Touren mit.


    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Falls mal keine Stöpsel oder Gummiwürste zur Verfügung stehen; Condome funktionieren auch - meist sogar ohne Kleber !
    ...


    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    ...
    Ich selbst habe diese Art der Reifenreparatur noch nicht gemacht, .... sondern bei einer Reisereportage über Kuba aufgeschnappt. ... Die Condome werden nicht abgerollt, sondern so ähnlich wie die "LOUIS-Würstchen" in der Ahle eingehängt und eingeführt!
    ....
    Kubanische "Würstchen"-Kondome würde ich vorab entleeren; für den Inhalt gibt's auf der Straße teils mächtig viel Kohle....

  5. Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    68

    Standard

    #25
    Die Patronen sind bei mir kein Problem da ich eh einen kleinen Kompressor habe, ich fand das Set halt nur gut weil man nicht aufpassen muss das etwas eintrocknet oder vergammelt und im Video sah auch alles ganz entspannt aus.

  6. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #26
    Ja klar, ich denke auch, daß es gut funktioniert!

    Aber einen Tipp hab ich trotzdem noch -für alle: Am Besten so ein Pannenset mal an einem abgefahrenen Reifen (kurz bevor der Neue Montiert wird) ausprobieren/üben ...

  7. Registriert seit
    12.11.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    #27
    Hallo, beste Erfahrungen mit dem "Stop&Go - Pocket Tire Plugger" in Italien gemacht. Übrigengs nicht bei TT besorgt.
    Tatsächlich kinderleicht anzuwenden. CO2-Kartuschen und/oder Kompressor haben ggü. einer Minipumpe erhebliche Vorteile, aber bis zur nächsten Tankstelle geht's auch mit der alten Luftpumpe. Ich fahr nun mittlerweile ca. 7000 km problemlos mit dem Pröppel.

  8. Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    68

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Mickl Beitrag anzeigen
    Hallo, beste Erfahrungen mit dem "Stop&Go - Pocket Tire Plugger" in Italien gemacht. Übrigengs nicht bei TT besorgt.
    Tatsächlich kinderleicht anzuwenden. CO2-Kartuschen und/oder Kompressor haben ggü. einer Minipumpe erhebliche Vorteile, aber bis zur nächsten Tankstelle geht's auch mit der alten Luftpumpe. Ich fahr nun mittlerweile ca. 7000 km problemlos mit dem Pröppel.
    Das hört sich ja gut an, dann werd ich mir auch mal das Pannenset zu legen. Ich habe nur noch keinen anderen Anbieter als TT gefunden. Wo hast du denn deins her?

  9. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #29
    Nachdem ich mal bei einem nagel(!)neuen Hinterreifen eine Spaxschraube drin hatte, habe ich zuerst das BMW-Zeugs probiert, und dann das von Louis. Ergebnis: bei beiden kompletter Fehlschlag. Selbst als ich mit einer Bohrmaschine das Loch auf 5 mm aufgeborht hatte, sind immer die Stöpsel gerissen. Nach dem 4. glaube ich auch nicht mehr, zu doof zu sein.-

    Dann habe ich irgendwo den "Stop&Go - Pocket Tire Plugger" erwähnt gefunden, und das Bild bzw. Video mit dem Pilz und der Montage-Einrichtung hat mir sofort eingeleuchtet. Das fahre ich seitdem spazieren und wir werden sehen. Vielleicht hole ich mir mal einen abgelegten Reifen, bzw. probiere das bei einem abgefahrenen aus.

    Die Spaxschaube hätte ich auf Reisen übrigens erstmal versucht reinzudrehen und mit dem Fluid abzudichten.

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Zeebulon Beitrag anzeigen
    sind immer die Stöpsel gerissen. Nach dem 4. glaube ich auch nicht mehr, zu doof zu sein.-
    Naja eigentlich funktionieren diese komischen Gummiösen schon. Beim HUBB Meeting wurde es mehrfach presentiert und man konnte auch üben. Zum Glück gibt es auf dieser Welt nicht nur Deutschland...da sind diese Dinger angeblich verboten und schlauchlose Reifen müssen laut meinem freundlichen entsorgt werden...



 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Öl?
    Von wazmann55 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 04.08.2015, 13:05
  2. welches Öl ???
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 16:49
  3. Welches Öl für die Q
    Von Lugo66 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 20:39
  4. Welches ABS?
    Von cut1983 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 14:23
  5. Welches ÖL ?
    Von Stephano26 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 17:16