Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Wieder mal ÖL

Erstellt von Qurator, 22.08.2014, 10:24 Uhr · 11 Antworten · 2.020 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard Wieder mal ÖL

    #1
    Ein paar Fragen zum ÖL _Wechsel!
    Ich bin BMW Neuling!

    GS 1200 4V hat dieses Jahr 6000 km hinter sich! Das Winterhalbjahr fahre ich die Maschine nicht!
    Soll ich den Ölwechsel noch in diesem Herbst machen, oder besser nächstes Jahr vor der Saison?

    Motoröl ist klar 10 W 50
    Getriebeöl : sind die Infos unterschiedlich SAE 75 W 90 oder SAE 75W140

    Erbitte fachkundigen Rat?
    Besten Dank im Voraus

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #2
    1. Öl noch vor dem Winter raus, dann kann man im Frühjahr sofort starten.
    2. Öl ist nicht klar. Neue Empfehlung von BMW: 15 W 50. Da noch unter 10.000 km darauf achten, dass kein vollsynth. Öl eingefüllt wird.
    3. Getriebeöl: das beste synth. Castrol 75 W 140.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    1. Öl noch vor dem Winter raus, dann kann man im Frühjahr sofort starten.
    Lustige Begründung...dabei geht es eigentlich darum, dass sich während einer langen Standzeit keine Ablagerungen bilden Starten wird er so eh nicht können...dafür müsste die Batterie geladen werden...

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.860

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Starten wird er so eh nicht können...dafür müsste die Batterie geladen werden...
    warum ? is ja keine transe

  5. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #5
    Danke für die Antworten!
    Aber warum kein synt. Öl? Habe immer Synt.Öl 10 w 50 nach geschüttet wenn Verlust war, ca.1/2 bis 3/4 Liter bis jetzt!

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #6
    Synth Öl ist (laienhaft ausgedrückt) dünnflüssiger als mineralisches Öl und hat Ingredienzien die gegenüber Dichtungsmaterialien aggressiver sind , das macht es wohl leistungsfähiger aber auch bei bestimmten Konfigartionen problematischer.

    Deshalb wird es zB im Oldtimer nahezu immer dazu führen, dass er zur Ölsardine wird. Im Getriebe ist das auch bei den Oldies kein Problem.

    Für die letzte Baureihe 1200er ( TÜ) wird mineralisches Öl empfohlen.

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #7
    Ich hatte das zunächst so verstanden, dass die 12er GS noch keine 10.000 km gelaufen ist. Aus Gründen des schnelleren Einfahrens schreibt BMW vor, bis 10.000 km kein vollsysnth. Motoröl zu verwenden. Bei mehr als 10.000 km auf der Uhr kann man sicher auch ein vollsynth. Motoröl verwenden.

    Ich selbst habe auf meiner Rallye ein sehr einfaches Mineralöl (API SF) mit der Viskosität 15 W 40 gefahren. Ist von BMW zugelassen und hat sich bei mir auch gut bewährt. Wie sich ein solches Öl allerdings in Klimaregionen macht, in denen es regelmäßig 30° und wärmer ist, vermag ich allerdings nicht zu beurteilen. Da würde ich wahrscheinlich zu einem 50er Öl greifen.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #8
    OK, dann bin ich jetzt bestens informiert!
    Vielen Dank !

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #9
    Hi
    BMW geht mit seinen Empfehlungen natürlich von den Nutzern in aller Welt aus, berücksichtigt auch die Kundschaft in Alaska und die amerikanischen Inuit die sagen "das steht aber nirgendwo" und bei -15 Grad dauernd im Kurzstreckenverkehr unterwegs sind.
    In unseren Breitengraden taugt ganzjährig mineralisches 20W50 (bis der Motor warm ist sollte man ohnehin nicht gleich auf 8500 1/min drehen), kostet die Hälfte von synth 15W50 und der Händler wird nicht ganz so schnell reich.
    gerd

  10. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #10
    Hallo
    Habe BMW vor geraumer Zeit angeschrieben warum bei meiner TÜ als einziges Öl ein teilsynthetisches 15/50 nach Jaso MA2 für Nasskupplungen empfohlen wird!Ich bat um Alternativen,speziell 20/50,bis heute keine Antwort erhalten!Da ich wegen des Garantiestempels beim Händler Beistellung mache und Beutelschneiderei einen Riegel vorschieben will,gebe ich solange keine Ruhe bis ich was schriftliches habe!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieder mal das Vogelhäuschen
    Von ralme im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 20:39
  2. Wieder mal ne Frage zur Musike unterm Helm
    Von Fischkopf im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 19:01
  3. Scharniere Alukoffer wieder mal gebrochen
    Von sausewind im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 15:03
  4. Wieder mal ein Neuer
    Von huub im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 20:57