Ergebnis 1 bis 6 von 6

WP USD 54/40 für R100GS PD

Erstellt von LausbubNRW63, 26.05.2008, 13:10 Uhr · 5 Antworten · 1.889 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard WP USD 54/40 für R100GS PD

    #1
    hallo @ all,
    bin gestern in den genuss gekommen eine usd gabel mit neuen simmerringen und lenkkopflagern zu kaufen.
    bremszangenaufnahme 60 mm.
    hat jemand schon mal so ein teil an der PD verbaut und kann mir über schwierigkeiten dabei berichten.
    muss ich den rahmen bei HPN verstärken lassen oder nur wenn sie länger sein sollte?
    bin für jeden rat dankbar und auch für eine hilfestellung beim eintrag.
    vielen dank und liebe grüsse manfred

  2. Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    279

    Standard

    #2
    Nur eine längere Gabel einbauen macht keinen Sinn.

    Mfg Maik

  3. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #3
    hallo maik,
    leider kann ich mit dieser information wenig anfangen.
    auf der sumo mit 18er vorderrad denke ich wird sie deutlich besseres fahrgefühl vermitteln und den kardan möchte ich nicht mehr belasten.
    wünsche mir halt nur eine deutlich bessere gabel.
    cross fahre ich nicht und würde ich meinen alten damen auch nicht abverlangen.
    aber trotzdem danke für die antowrt.
    liebe grüsse manfred

  4. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard

    #4
    Wenn ich das richtig interpretiere hast Du einw WP 4054 MX/MA erworben.

    Damit solltest Du keinerlei Probleme haben. Die 4054 wurde von WP eigens für die GS konzipiert. Sie wurde als einbaufertiger Komplettsatz mit passenden Gabelbrücken und einer geeigneten Abstimmung geliefert, das ist keine "Bastellösung" mit KTM-Teilen o.ä.
    Die Fahrwerksgeometrie wird durch diese Gabel nicht verändert, sie ist nicht länger als die Originale (hat auch bloss minimal mehr Federweg). Damit ist eine Verstärkung des Rahmens nicht erforderlich.

    Gruss
    Michi (der mit dieser Gabel schon seit 15 Jahren fährt)

    p.s.: Wenn Du noch einen2. Adapter für die Bremsattelaufnahme bekommst, dann kannst Du auch problemlos auf Doppelscheibe aufrüsten. Die Adapteraufnahmen sind beidseitig vorhanden.

  5. Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    1.053

    Standard

    #5
    hallo michi,
    weisst du denn ob ihc an meiner pd was ändern muss oder ob ihc alles so komplett zwischen grossem tank und rahmenfester verkleidung bekomme.
    hatte leider noch keine zeit zum ausprobieren.
    kann dir gerne mal ein bild davon schicken.
    mir ist sie als 54/40er verkauft worden.
    habe vorderrad mit 320er scheibe und doppelkolbenbremse mit dabei.
    sollte dann ja also gut auszutauschen sein,
    liebe grüsse manfred

  6. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard

    #6
    Hallo Manfred

    Hast Du keine Papiere dazu (Mustergutachten / Originalrechnung etc...)?

    Ein Bild dürfte nichts nützen. Die Dinger sehen alle gleich aus. Das kannst Du aber ausmessen. Wenn Du bloss ca. 22 cm freiliegendes Standrohr hast ist es ok, sonst wird es problematisch, dann hast Du was mit grösserem Federweg vor Dir.

    Bez. PD / Rahmenfeste Verkleidung kann ich Dir nicht weiterhelfen.
    Ich habe bloss das kleine Windschild dran (GS vor 91). In dieser Konstellation war es plug and play.
    Alte Gabel raus, neue rein (ich habe nicht mal die Lenkkopfseitigen Lagerschalen gewechselt), Bremsscheibe ummontieren (wanderte auf die andere Seite) und Rad mit zusätzlicher Distanzbuchse einbauen. Ich glaube, ich habe noch eine neue Stahlflex gebraucht, weil die alte Leitung durch den Seitenwechsel der Bremsanlage zu kurz war.

    Es könnte beim Wasserrohr evtl. ein Platzproblem geben, da Du ja auf USD umbaust und damit den grösseren Durchmesser jetzt oben hast. Glaube ich aber eher nicht, der Faltenbalg geht ja auch durch.
    Der PD-Tank könnte allenfalls zwischen oberer und unterer Brücke noch eng werden, da er mehr auslädt als der "normale. Vielleicht schlägt die Gabel da an. Die WP hat aber ohnehin einen massiv reduzierten Lenkeinschlag, so dass ich das auch nicht erwarte.

    Weiter erhebt sich die Frage, wann Deine Gabel gebaut wurde. Wenn sie für eine GS vor 91 bestimmt war, dann hat sie oben auf dem Jochrohr noch nicht das Feingewinde für die Lenkkopflagereinstellung, Du müsstest Dir dann die "alte" Nutmutter / Konterschraube und was allenfalls noch dabei ist besorgen. Ich nehme mal an, dass Jochrohrdurchmesser / Lager / Sitze nicht geändert wurden und damit unverändert passen.

    Gruss
    Michi


 

Ähnliche Themen

  1. r100gs
    Von zissimo im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 00:05
  2. Biete 2 Ventiler R100GS
    Von Wilfried im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 11:00
  3. R100gs
    Von markussmith im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 21:37
  4. Hpn R100gs
    Von MP im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 23:07
  5. R100Gs
    Von cicero87 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 12:30