Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Zubehör Reinigung / Kärcher

Erstellt von LoudpipeHerbie, 27.02.2011, 11:02 Uhr · 10 Antworten · 2.663 Aufrufe

  1. LoudpipeHerbie Gast

    Standard Zubehör Reinigung / Kärcher

    #1
    Hallo

    Hab mir das Sortiment von Kärcher-Zubehör angeguckt und frage nun - falls jemand unter euch seine Kuh mit dieser Maschinerie reinigt - welcher Aufsatz Sinn macht und ob / welches Reinigungsmittel auch alternativ und trotzdem zweckbestimmt in den Zusatzbehälter reinkommt.

    Und ja, ich putze meine Kuh, und ja, sie ist dreckig, und ja, ich weiss Bescheid wegen Lagern und Rillen und ja, ich benutze beide Hände und ja, ich nehme Luftdruck zum Trocknen und ja, ich fahre ein paar Hektometer nach der Reinigung und ja, ich mach das nach jeder grösseren Reise und ja, ich habe keinen Sklaven der das für mich macht, und ja, mein macht das nicht und ja, unter Dreck versteh ich alles, was vom Boden hochkommt wenn man drüberfährt und ja, ich nehm den Kärcher und ja, ich frag wie man diese Art der Reinigung noch optimieren könnte und ja, mich interessieren die Reinigungszusätze und ja, ich hab die Suchfunktion schon benutzt und ja, es darf auch Essig sein und alles, was Grossmutter noch wusste. Und ja, mir gehen abdriftende Freds auf den Sack und ja, damit wäre der Troll genug gefüttert.

    Danke für die Beantwortung meiner eigentlichen Frage.

  2. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #2
    "Ja" !

    Gestern ausprobiert. Nur die normale Düse verwendet, nicht den Pulser.
    Vorgestrahlt......da ging schon einiges weg. Dann mit dem Kaltreiniger vom
    Dr. Wack eingeschäumt......also dieser ...100 ich weiß die Bezeichnung nimmer, steht in der Garage.....bin zu faul runterzulaufen.... 5 Minuten
    gewartet, dem Schaum zugeguggt, mit der Strahldüse abgedampft und gut
    wars. Auch Krümmer,Gabel,Felgen Alles war wieder schön sauber und blingte.

    "Ja"....ich wollte mich kurzfassen.

  3. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #3
    Hi Quhpilot

    So wie Du beschreiben hab ich das eben auch gemacht. Aber diese Aufsätze und der Flüssigkeitsbehälter beim Kärcher, mh, da sollte doch noch was zu machen sein.

    Danke für den Hinweis mit dem Pulser.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #4
    ja ich hab auch nen Kärcher (die sind ja schließlich Weltmarktführer) und ich kann dir sagen, der Pulser haut dir ratzfatz die Aufkleber runter (selber ausprobiert)
    Generell mit der Lanze nicht zu nah an die Reifen und die Lagerstellen hin, ansonsten halt ich überall drauf....
    die ganzen Reinigungszusatzquatsch brauchst nicht, einfach mit S100 einsprühen, kurz warten, abkärchern.
    Luftdruck zum trocknen? hä? danach fahren? nochmal hä?
    mit Ampis alten Unterhosen die feuchten Stellen abwischen und gut is

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #5
    a) Sind das DIE Unterhosen von Hechlingen, und
    b) Du hast sie hoffentlich gewaschen ?

  6. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    a) Sind das DIE Unterhosen von Hechlingen, und
    b) Du hast sie hoffentlich gewaschen ?

    sei nicht zu anspruchsvoll, und soviele Unterhosen hat der net, das sind die über Jahre gesammelten Werke...

    achja, ich Kärcher net, ich hab keinen, ist von irgendnem anderen Hersteller, hat Papa gekauft, da muss man immer aufpassen, weil er so gerne billig einkauft...

  7. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #7
    ich benutze schon seit Jahren einen kleinen Kärcher und hatte noch nie Probleme mit vergammelten Lagern etc.

    Den Pulser benutze ich nur um nach dem Winter die Terrasse wieder halbwegs sauber zu bekommen, zum abstrahlen vom Mopped verwende ich die verstellbare Düse das funzt wunderbar.

    Vorgehensweise: Mopped mit nem Reiniger (S100 o.ä.) aufs Mopped sprühen und ca. 5 min. einwirken lassen, dann mit dem Kärcher die Chemikalie runter kärchern. Dann mit einem milden Reiniger im 10-Liter Eimer nochmals waschen und anschl. mit nem Schlauch abspülen. Dann mit Leder nachwischen und gut ist. Das mache ich ca. 4mal im Jahr (bei 2 Moppeds) und gut ist, sind ja schließlich Fahrzeuge und keine Putzzeuge

  8. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #8
    Hallo Loids

    Danke für die Meldungen. Mach ich ähnlich und nicht mit Unterhosen, sondern alten T-Shirts. Aber, wer hat schon mal den Zusatztank vom Kärcher benutzt und dort was für die GS reingetan? Spüli, Essig, Calgon? Ich hab auf der Website von Kärcher ein "Motorrad-Set" gesehen mit Felgenbürste - die auch hinter die Zylinder passen würde. Aber das Putzmittel wird vermutlich auch aufgesprüht - dem Verschluss nach zu schliessen.

    Oder sollte eher ein Lackversiegler in den Zusatztank? Hat einer eine Ahnung, was in den Waschstrassen für Autos als "Glänzer" oder "Versiegler" reingetan wird?

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    a) Sind das DIE Unterhosen von Hechlingen, und
    b) Du hast sie hoffentlich gewaschen ?
    die Unterhosen von H. hatten nach den 2 Tagen ausgedient, gewaschen wurden sie nicht mehr, aber sie wollten mich sogar an der Sondermülldeponie abweisen hab mich aber durchgesetzt.......

  10. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #10
    Na da haben wir doch jetzt einen Schuldigen für den Treibhauseffekt !

    Schäm Dich Du Klimakiller !


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kärcher Hochdruckreiniger 720 MX ist hin
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 12:37
  2. Reinigung der GS
    Von Gismo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 14:35
  3. Reinigung
    Von Fitti 2108 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 21:10
  4. Reinigung der Q
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 19:09