Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Zuviel ÖL im Motor?

Erstellt von ahaa, 20.12.2014, 08:42 Uhr · 20 Antworten · 3.786 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #11
    Die Motoren vertragen sogar 10 W 40, das hatte BMW ja auch mal vorgeschlagen. Einige hatten es auch problemlos eingefüllt, und wenn man im Winter eher langsam fährt und das Ding nicht laufend ausquetscht oder tunt ist das auch gut möglich. Da hat man schon einiges im Manual gelesen, das BMW später revidierte. Auch 15 W 50 ist in KFZ Werkstätten ein "Sonderöl", das 20 W 50 er mineralisch können sie aus dem Fass für die SR 500, die BMW und Moto Guzzi 2 Ventiler bis zur Luft Öl gekühlten 12 er nehmen, also Verschlankung der Lagerhaltung. Autoöle 5W30, 10 W 40, 20 W50, damit deckt man 90 % ab .
    Muss ja kein Ravenol sein, egal.Motul oder Motorex ist halt noch teurer..
    Die "mineralischen" sind übrigens höher additiert als Vollsynthetische Öle, die nicht so große viele Verbesserer brauchen..

    Und wegen dem Nachfüllen:
    Öldose 0.5 Liter zuim Mitnehmen reicht,
    Nicht zu schnell was nachkippen,
    nichts nachkippen über halbes Schauglas, lieber später noch mal kontrollieren wennes zu voll oder zu leer erscheint.
    Sich angewöhnen immer den gleichen Modus zu machen, also immer kalt morgens oder immer heiß vor dem Weiterfahren.. Immer auf dem Hauptständer.
    Die 12 er brauchen noch weniger Öl, also alle 1000 km vl. 0,1 bis 0,2 L manche garnix..
    Nur 3 Liter beim Wechsel einfüllen, das sollte dann halbes Schauglas heiß sein..

  2. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #12
    Zuviel Öl gibt langfristig Schäden an den Simmerringen im Bereich Ausgangswelle. Vielfach kippen die Dealer ( ich kenne das von den BMW K-Modellen ausgiebig ) nach Handbuch 3,5 Liter rein und ignorieren das Ölschauglas. Dort ist nämlich nach 2,8-3,0Liter Schluss, selbst nach Motorlauf bis Öldrucklampe ausgeht. Alles was zu viel ist, wird über diverse Kanäle verbraucht, verbrannt oder liegt auf dem Boden.




    ICH würde das überschüssige Öl ablassen, ist ja kein grosser Akt.. ICH habe meine Motorräder nämlich besonders lieb und mag nicht, wenn ich das Ding bis zum Abtriebswellendichtring strippen muss um den zu erneuern....

    Achja: 20W50 aus dem 20Liter Kanister z.B. von FUCHS kostet fast nix und ist für bis R1200GS problemlos geeignet.. Lieber alle 10.000km neues Öl und Filter rein...

  3. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    #13
    Nochmals Danke für die Antworten.

    Ich habe mit mir abgestimmt, und das Ergebnis, ich werde etwas Öl ablassen, aber nur um auf Nummer sicher zu gehen.
    Möglich das ich es nicht brauche und die Füllmenge gerade noch in grünen Bereich ist, aber bei jeder Fahrt werde ich immer an das Öl denken müssen, darum raus damit und an etwas schönes denken

    Ich hoffen nur der Vorbesitzer hatte aus versehn zu viel eingefüllt und ist nicht immer so gefahren

  4. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    #14
    Hallo
    Habe wieder eine „Ölige Frage“ meine GS TÜ war bei der 40 000km Inspektion, nach ca. 400 km habe ich mal nach dem Öl geschaut und das wie folgt, nach der Tour bei laufendem Bike auf den Hauptständer und Motor aus.
    Danach bei kaltem Motor war der Ölstand im Schauglas gerade noch unten sichtbar, kann das sein?
    Habe dann den Motor auf dem Hauptständer kurz warm laufen lassen, und jetzt ist das Schauglas komplett Ölfrei, es sieht aus als wäre kein Öl im Motor, bin schon ein wenig Irritiert.
    Was ist das???

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #15
    Erstmal wenn die richtige Menge eingefüllt wurde, und nicht zuviel sollte der Ölstand mittig sein. Dann: die 12 er brauchen wenig.
    Also nicht hurtig irgend was nachfüllen.
    Motor kurz warmlaufen lassen ist nix.
    Immer Morgends vor der Fahrt wenn sie heiß abgestellt wurde prüfen.
    Oder immer 5 Minuten nach dem heiß abstellen.. Nicht mal soi und mal so..
    Ist sie nur kurz gelaufen, stimmt die Ablesung nicht

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ahaa Beitrag anzeigen
    Hallo
    Habe wieder eine „Ölige Frage“ meine GS TÜ war bei der 40 000km Inspektion, nach ca. 400 km habe ich mal nach dem Öl geschaut und das wie folgt, nach der Tour bei laufendem Bike auf den Hauptständer und Motor aus.
    Danach bei kaltem Motor war der Ölstand im Schauglas gerade noch unten sichtbar, kann das sein?
    Habe dann den Motor auf dem Hauptständer kurz warm laufen lassen, und jetzt ist das Schauglas komplett Ölfrei, es sieht aus als wäre kein Öl im Motor, bin schon ein wenig Irritiert.
    Was ist das???
    Ich würde nochmals die Tü ordentlich warm fahren, dann auf einer ebenen Fläche die Kuh auf den Hauptständer stellen und den Motor
    abstellen. Einige Minuten warten und den Ölstand kontrollieren, oder noch besser über Nacht. Wenn der Ölstand immer noch
    knapp im Schauglas sichtbar ist, 1 dl nachfüllen und das Schauglas beobachten, max. bis auf Mitte Schauglas füllen.

    Die Ölkontrolle kann ein bisschen tückisch sein.

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #17
    Der Ölstand wird grundsätzlich nicht bei laufendem, sondern bei stehendem Motor gemessen. Motor und Öl müssen dazu richtig warm sein, also mindestens 20 km gefahren. Bei meiner 11er gibt es eine Falle, die evtl. bei der 12er auch da ist: Wenn ich das Motorrad unmittelbar nach dem Abstellen auf den Hauptständer stelle, dann bleibt eine gewisse Rest-Ölmenge im Ölkühler zurück - und läuft dort auch nicht raus, wenn das Motorrad stundenlang steht. Das Ergebnis: Zu wenig Öl im Schauglas. Wenn man jetzt Öl nachfüllt, um am Schauglas den richtigen Pegel zu haben, dann hat man zu viel eingefüllt. Deshalb mein Tipp: Ein festes Ritual zum Ölablesen entwickeln: Nach jeder längeren Fahrt heiße Maschine auf den Seitenständer stellen, ein paar Minuten warten, dann auf den Hauptständer stellen und Öl ablesen. So lässt sich auch sehen, ob die Maschine Öl verbraucht - was vor allem die neueren nicht tun sollten.

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    ...was vor allem die neueren nicht tun sollten.
    Wie kommst Du denn auf das schmale Brett? Meine TÜ hat bis 10000km ca. 0,5 bis 0,7l/1000km gebraucht. Seit dem sie 50000km runter hat, braucht sie weniger als 0,1l/1000km je nach Fahrweise. In den Alpen mit viel Schubbetrieb auch mal 0,3l/1000km.
    Das die 1200'er so wenig Öl verbrauchen kann ich nicht bestätigen. Mein Bruder hatte über 3Jahre das gleiche Moped und so ziemlich den gleichen Ölverbrauch, eher etwas mehr.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du denn auf das schmale Brett? Meine TÜ hat bis 10000km ca. 0,5 bis 0,7l/1000km gebraucht. Seit dem sie 50000km runter hat, braucht sie weniger als 0,1l/1000km je nach Fahrweise. In den Alpen mit viel Schubbetrieb auch mal 0,3l/1000km.
    Das die 1200'er so wenig Öl verbrauchen kann ich nicht bestätigen. Mein Bruder hatte über 3Jahre das gleiche Moped und so ziemlich den gleichen Ölverbrauch, eher etwas mehr.
    Meines Wissens verbrauchen BMW Boxer, die neuer sind als meine 1100, weniger Öl.

    Q.E.D.

  10. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    36

    Standard

    #20
    Danke für die Info, den Ölstand werde ich jetzt so wie Sampleman es geschrieben hat prüfen.
    Hätte nie gedacht, das ich, als schon ewig fahrender Biker, nach dem prüfen des Ölstandes fragen müsste ist meine erste bmw und habe sie noch nicht so lange


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölzusätze im Motor und Getriebe
    Von Boxbaer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.10.2012, 12:49
  2. Motor im Stau sehr heiß geworden
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 20:33
  3. Klappern im Motor !!
    Von Setterhund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 13:59
  4. Fjordrally im Fernsehen Samstag 17:05 Uhr bei n-tv Motor
    Von vesab im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 08:56
  5. GS1100-Motor im Flugzeug - Deckel über Zündkerze 4VALVE
    Von MERLIN 1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 12:12