Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Zwei linke Hände . . .

Erstellt von joreku, 11.07.2014, 12:01 Uhr · 12 Antworten · 1.043 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    269

    Standard Zwei linke Hände . . .

    #1
    . . . habe ich zwar eigentlich nicht, aber gestern ist mir doch ein Mißgeschick passiert:

    Von Touratech habe ich mir den Lenkanschlagdämpfer besorgt und wollte ihn montieren. Dabei muß die originale Halterung des Bremsleitungsverteiler an der unteren Gabelbrücke demontiert und ausgetauscht werden. Bei dieser Aktion habe ich die Inbusschraube, mit der das Halteblech an die Gabelbrücke angeschraubt ist "vermurkst" und bekomme sie nicht heraus. D.h. der Imbusschlüssel dreht durch und die extrem fest sitzende Schraube bewegt sich keinen mm.

    Was kann ich jetzt tun, um die Schraube doch noch zu überreden herauszukommen ??

    Danke für alle hilfreichen Tips im voraus !

    VG
    Jo

  2. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #2
    Mit WD 40 fluten und nach ein wenig warten einen etwas größeren Torx reinkloppen, dann lösen.

  3. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #3
    HAb die Schraube grad nicht vor Augen ...
    Aber wenn Du mit nem Dremel da ran kommst, dann schllitze die Schraube und versuch es mit nem Schraubendreher.
    Oder Torx mit Schlagschrauber. WD 40 vorher is sicher nich falsch !!!

  4. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    620

    Standard

    #4
    Auch wenn du es vielleicht gemacht hast, gut mit Rostlöser einsprühen, dann mit einem etwas größeren Inbus vorsichtig ansetzen und probieren...
    Wenn's nicht geht, hilft nur Aufbohren...

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.265

    Standard

    #5
    Hallo
    die Schrauben im ALU gammeln fest.
    Wie schon gesagt einen Schlitz mit dem Dremel und ich würde es dann mit einem "Schlagschrauber" versuchen.
    Da kommt ein BIT rein und beim Hammerschlag bekommt die Schraube einen Drall in die Öffnungsrichtung.
    Kostet 10 Euro im WWW.
    Gruß

  6. Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    113

    Standard

    #6
    Ich hab den Schlagschrauber von Louis und der hat schon einige gammelige Schrauben gelöst.

  7. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    269

    Standard

    #7
    Das ging ja fix - vielen Dank!!!

    Weis zufällig jemand ob auch diese Schraube (wie fast alle anderen ;-) ) mit Loctite gesichert ist?

  8. Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    182

    Standard

    #8
    Das kann ich mir nicht vorstellen!
    Wenn Du einen Heißluftfön hast, warm machen hilft ungemein!

  9. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    620

    Standard

    #9
    Vermutlich eh nur Gammel. Stahlschraube und Alu vertragen sich nicht, wenn Wasser ins Spiel kommt.

  10. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #10
    Hallo,

    bin mir ziemlich sicher, das die Schraube mit Loctide eingesetzt ist, deshalb warm machen. War bei meiner 1150er so. Dann den Schlüssel in ein wenig Öl dippen ( Salatöl, Motoröl, oder Getriebeöl) und anschließend in feinen Sand ( Vogelsand) Dippen und dann nochmal versuchen.

    Viel Erfolg

    gstommy68


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Noch zwei Wochen ...
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 18:52
  2. Suche Seitendeckel Links R80G/S weiß
    Von uki im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2005, 16:22
  3. Heizgriff links für GS gesucht
    Von AndiP im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 10:14
  4. Link zu F650-Forum
    Von Frank Dorsch im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 13:40