Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Zylinderkopfdichtung undicht.....

Erstellt von xandi1210, 18.08.2016, 15:18 Uhr · 15 Antworten · 1.297 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.04.2014
    Beiträge
    44

    Frage Zylinderkopfdichtung undicht.....

    #1
    Hallo GS-Freunde!

    Ich habe ein Problem mit meiner 1100GS.
    Bei einer Ausfahrt am vergangenen Wochenende habe ich plötzlich bemerkt,
    dass mein rechter Stiefel komplett voll Öl ist

    Als ich mir das Problem dann genauer angesehen habe, konnte ich feststellen,
    dass die Zylinderkopfdichtung nicht mehr abdichtet und es recht viel Öl herausdruckt.

    Kann mir bitte jemand einen guten Schrauber empfehlen der sich eventuell in meiner Nähe
    (Kufstein/Tirol) befindet?!

    Danke im Voraus für Eure Unterstützung

    Schöne Grüße
    Alexander

  2. g&s
    Registriert seit
    11.10.2008
    Beiträge
    152

    Standard

    #2
    Moinsen,
    bist Du sicher, dass es die Kopfdichtung ist?? Oder könnte es auch die Ventildeckeldichtung sein?? Das wäre das kleinste Übel.
    Prüf das mal oder mach Fotos.
    Grüße, Horst

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.534

    Standard

    #3
    hi xandi,
    deine kuh dürfte noch eine aus den ersten jahrgängen sein. bei diesen modellen gabs öfters zykodi-defekte.
    bei den neueren wurde die zykodi verbessert.
    in deinem fall würde ich dann gleich beide seiten erneuern. der aufwand ist geringer, als das irgendwann zum 2. mal machen zu lassen.

    ich kenne deine schraubertalente nicht. aber für einen nicht ganz ungeübten hobbyschrauber ist das im doityourself-verfahren durchaus machbar. wer ventile einstelle kann und einen drehmo-schlüssel nicht zum ersten mal in der hand hält, kriegt das hin.
    aber auch in der werkstatt nicht unbezahlbar. ein bmw-schild muß auf jeden fall nicht zwangsläufig draußen hängen.

    tipps zu deiner eigentl. frage hab ich leider nicht.

    grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.040

    Standard

    #4
    Hi
    BMW-Martin in Lenggries
    gerd

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    5.471

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    hi xandi,
    deine kuh dürfte noch eine aus den ersten jahrgängen sein. bei diesen modellen gabs öfters zykodi-defekte.
    bei den neueren wurde die zykodi verbessert.
    Hallo
    du meinst also, er ist seit 1996 noch niemals Vollgas gefahren, da passierte es immer.
    Gruß

  6. Registriert seit
    28.10.2015
    Beiträge
    53

    Standard

    #6
    Hallo,
    ich rate von allen Selbst-Schraub-Versuchen ab. In diesem Forum kursierte mal eine Anleitung zum ZyKoDi wechseln. Hab mich also drangesetzt und hatte einen Freund dabei der schrauben kann. Haben uns haarklein an die Anleitung gehalten, trotzdem sind am Ende 2 Ventile auf den Kolben aufgeschlagen. Anscheinend gibt es ein paar Kleinigkeiten, die in solchen Anleitungen nicht genannt werden. Die Kosten die entstehen, wenn die Sache schiefgeht, stehen in keinem Verhältnis.
    Wenn Du eine freie Werkstatt nimmst, sollten die Kosten zum Wechseln der Dichtung pro Seite €200,- +/- betragen.

    Gruß David

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    3.963

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Dave2706 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich rate von allen Selbst-Schraub-Versuchen ab. In diesem Forum kursierte mal eine Anleitung zum ZyKoDi wechseln. Hab mich also drangesetzt und hatte einen Freund dabei der schrauben kann. Haben uns haarklein an die Anleitung gehalten, trotzdem sind am Ende 2 Ventile auf den Kolben aufgeschlagen. Anscheinend gibt es ein paar Kleinigkeiten, die in solchen Anleitungen nicht genannt werden. Die Kosten die entstehen, wenn die Sache schiefgeht, stehen in keinem Verhältnis.
    Wenn Du eine freie Werkstatt nimmst, sollten die Kosten zum Wechseln der Dichtung pro Seite €200,- +/- betragen.

    Gruß David
    Steuerzeiten einstellenh sollte man schon können, wenn man soetwas macht. Kein versierter Schrauber startet auch einen Motor nach dem Einstellen der Steuerzeiten, sondern dreht ihn mindestens 3-4 mal von Hand trocken durch.
    Teufelswerk ist so ein Wechsel der Zylinderkopfdichtung nun wahrlich nicht.

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    18.351

    Standard

    #8
    es gibt dazu gute anleitungen, im zweifel die rep-anleitung von BMW.
    einfach durchlesen ... und wenn man dann nicht etwa weiss, wie man vorzugehen hat, dann finger weg.
    wer keine ahnung von steuerzeiten hat und/oder die nase am nockenwellenrad nicht korrekt einsetzt, produziert schrott.

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    5.471

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Dave2706 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich rate von allen Selbst-Schraub-Versuchen ab. In diesem Forum kursierte mal eine Anleitung zum ZyKoDi wechseln. Hab mich also drangesetzt und hatte einen Freund dabei der schrauben kann. Haben uns haarklein an die Anleitung gehalten, trotzdem sind am Ende 2 Ventile auf den Kolben aufgeschlagen.
    Anleitung falsch oder Anwender zu bräsig

  10. Registriert seit
    22.04.2014
    Beiträge
    44

    Standard

    #10
    Hallo!

    Ja es ist zu 100% die Kopfdichtung!
    Ich hatte bereits zuerst die Ventildeckeldichtung demontiert und habe bemerkt, dass mein Vorbesitzer einen
    Gewinde durch "Überdrehen" zerstört hat. Diese habe ich mit einem Gewindereparaturset wieder hergestellt.
    Dann habe ich bei der Testfahrt bemerkt, dass das eigentliche Übel von der Zylinderkopfdichtung kommt :/

    Ich habe gestern in meiner Nähe jemanden kontaktiert welcher mir ca. 250 - 300€ verlangt.
    Aufgrund meiner zu geringen Erfahrung mit Steuerzeiten usw. lasse ich aber lieber die Finger davon......

    Danke für die vielen guten und hilfreichen Ratschläge von euch!!!!
    Volle nett

    Schöne Grüße
    Alexander


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kühler ist undicht
    Von Klax im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 19:47
  2. Öleinfüllstopfen undicht
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2006, 09:22
  3. Kardan undicht
    Von paul-aiac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2005, 11:43
  4. Adventure Original Alukoffer undicht. Gibt es das?
    Von Wolfgang im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 23:06
  5. Ölschauglas undicht
    Von Mabaisch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 07:42