Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

11 Tage: Elsass, Vercors, Ardèche, Cevennen, Languedoc, Pyrenäen, frz. Alpen...

Erstellt von Detour, 26.05.2014, 21:49 Uhr · 39 Antworten · 9.457 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard 11 Tage: Elsass, Vercors, Ardèche, Cevennen, Languedoc, Pyrenäen, frz. Alpen...

    #1
    Hallo, will jetzt schon wissen, ob mir meine neue "90 Jahre Edition" ADV wirklich taugt !
    Die Tour führt mich durch´s Jura, Vercors, Ardeche u. Cevennen, Languedoc-Roussillion bis zum Meer, an d. Küste entlang über die spanische Grenze, die spanischen Pyrenäenpässe bis Confranc, die frz. Pässe wieder Richtung Meer, hoch ins Languedoc, dort evt. einen unangemeldeten Besuch bei einem Jugendfreund auf seiner Pferderanch machen, weiter über den Georges d´Ardèche evt. in die frz. Alpen bis zum Genfer See hoch (Roseland, Aravis, Colombière schon offen ? mal schaun) u. dann über´s Jura wieder in die Vogesen u. nach Hause !
    Der Autobahnanteil beträgt 40 km, von Anemasse bis Bellegarde, da mach ich ´ne Ausnahme !
    Mein Urlaub ist d. Fahren an sich, also keine Besichtigungen, Hotelaufenthalte usw. nur relativ kurze Photo, Pinkel, Einkauf´s u. Kaffeepausen um den Flow zu kontrollieren, um den geht´s ja eigentlich !
    Ein Tankstop täglich mit 500 km Reichweite, summiert sich auf den kleinen D-Strassen auf 9 bis 10 Std stressfreies Kurven fahren. 11 Tage habe ich Zeit, macht also rein rechnerisch 5500 km.
    Ich bin v. Tempo her "touristisch" unterwegs, fahre alleine u. schlafe im Zelt. Es gibt wenig Fahrer die an Eisenarschtouren Spaß haben, mit dem falschen Partner wird´s ein Horrortrip !
    Mein Limit waren auf ähnlichen Strassen mit einem Kumpel etwa 2300 km in 2,5 Tagen, am ersten u. dritten Tag jeweils ca. 17,5 Std im Sattel, dann ein paar Std. Schlaf u. ab zur Arbeit ! Ist ein paar Jahre her u. ja, d. Tour war f. uns beide d. absolute Highlight des Jahres !
    Unterwegs werden ein Satz Reifen fällig was mich Zeit kostet, evt. kürze ich die Tour am Ende, schmeiße alles um, besuche einen Freund in Andalusien, merke das ich Hotelgänger geworden bin od. breche ab, mal sehen wie weit ich komme, nur eins ist wirklich wichtig: Hauptsache unfallfrei !
    Morgen geht´s an´s Packen, Bilder folgen später, wird mein erster "Reisebericht" aber ihr dürft mich trotzdem steinigen....

    Gruß Frank

  2. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #2
    Dein Arsch in Gottes Ohr oder wie hiess das gleich wieder? Masochismus lässt sich vielfältig ausleben ;-)

  3. Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    222

    Standard

    #3
    Hallo Frank,
    klingt recht Sportlich Deine Tour. Hatte für dieses Jahr als Fallbacklösung die Pyrenäen in 10 Tagen im Plan. Bin gespannt auf Deinen Bericht. Einen Leser haste auf jeden Fall schon.


    Viel Spass

    Tom

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #4
    Jaaa, so "muss" es sein !! ...Ist doch nicht sportlich, Frank nimmt ja nicht das Fahrrad, sondern die ADV! Das Möp hat doch die ganze Arbeit; er (und auch ich) sitzen doch nur faul drauf ...und lassen uns die Welt zeigen!

    Viel Spaß; Frank! ... Und nach deiner Rückkehr gehen wir wieder hier ein bischen scouten, gell

    Grüßle

    der Kurze

  5. Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    236

    Standard

    #5
    Hallo Frank, habe das gleiche Motorrad und die gleiche Einstellung/Art zu Reisen.....und in 2 Wochen gehts nach Kroatien bis Dubrovnik hinunter. Ich hab vor 0 Km Autobahn zu fahren, mal sehen. Ich teile das Hobby und das Erlebnis auch mit meinem besten Kumpel. Da passt vom Frühaufstehen bis zum Benzinreden alles. Bin froh so jemanden gefunden zu haben. Wir haben uns 17 Tage für die 5000km Zeit genommen und werden wohl manchmal den Tag zugunsten einer Stadtbesichtigung und eines guten Fisch- oder Grillessens früher beenden. Wünsche Dir eine gute Reise und bring die GSA und Dich heil zurück.
    TIPP: Schau Dir die Brücke von Millau, den Combe Laval, den Mont Ventoux, den Pont DÀrc und den Grand Canyon de Verdon an.
    Gruß
    Michael

  6. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    #6
    elsass-pyren-en.pngDanke f. d. Feedback !
    Mein Kumpel (s.o.) hat sich f. diese Tour einen neuen Helm geleistet, ein kompatibles Headset einbauen lassen, neue Reifen aufgezogen, neuen KD, Tüv u. weiß nicht was gemacht, mußte mir aber am 18 Mai - mächtig angepisst, absagen weil er keinen Urlaub bekommen hat ! Ist wirklich schade aber deswegen gleich die Tour verschieben ?
    Die Route sieht momentan so aus, das Elsass habe ich ausgeklammert weil ich da oft genug unterwegs bin u. nicht zusätzlichen Speicherplatz im Navi belegen möchte. Auf dem Rückweg werde ich mich ab Morez über Montbelliard wohl einfach über die "kürzeste Strecke" nach Hause routen lassen u. Autobahn etc. ausschließen. Heute wird nun wirklich gepackt ! (Kam die letzten zwei Tage kaputt u. sehr spät aus d.Arbeit, habe zum Packen u. ausschlafen deshalb heute einen zusätzlichen Urlaubstag genommen !)

    Gruß Frank

  7. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    771

    Standard

    #7
    Hallo Frank,

    viel Freude auf deiner Einsam-Tour. Wünsche Dir das richtige Wetter und nette Schlafplätze.
    War im April 4 Wochen solo unterwegs. Meistens gut, man muss sich nicht abstimmen und kann grad machen was einem einfällt.
    Manchmal aber auch ein wenig einsam. Vor allem wenn man seine Freude mit niemanden teilen kann.

    Aber dafür hast Du ja das Forum. Kannst uns hinterher ja mal genau erzählen was so ablief.
    (Will dir keinen Druck machen, Du hast es ja selbst angekündigt).

    Bleib Oben,
    Gruß Rolf

  8. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #8
    Hallo Frank,
    11 Tage alleine über französische und spanische Landstraßen, daß hört sich richtig gut an, aber dann noch ins Zelt, des wär mir zu alleine, da würde ich einen Landgasthof mit Dusche, einer guten Küche und einem netten Schwatz eindeutig bevorzugen, aber jeder wie er mag und viel Spaß dabei,
    Jörg

  9. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Standard

    #9
    Hallo Leute,

    ihr seht das mit dem Alleine fahren viel zu eng ! Ich finde das richtig gut so ! Endlich Ruhe , d. Nachtlager fällt nicht auf u. so einsam wird´s auch ganz sicher nicht werden !
    D. Headset ist aufgeladen, Reise-Netbook verstaut, Camera ebenfalls u. mein altes Smartphone funktioniert auch noch ganz gut ! Außerdem habe ich noch einen alten MP3Player mit französisch Sprachkurs ausgegraben u. d. erste GoPro montiert ! Bin also auf d. ADV wirklich luxuriös ausgestattet u. mir wird nicht langweilig werden. Überhaupt kein Vergleich zu den 15 Jahren im inter. Fernverkehr, als man Abends mit Telefonkarte v. irgendeiner sizilianischen Telefonkabine stand !
    Die Alukisten waren mir aber dann doch zu viel Luxus, viiiiiel zu breit ! Statt dessen habe ich einen alten Kappa-Pizzakoffer aus dem Regal gezogen u. statt d. hinteren Sitzbank auf die Grundplatte geschraubt. Ich muß das beim Fahren ja nicht anschauen. Ist aber praktisch, wasserdicht, ein guter Platz f. Netbook, Schlafsack, Karten etc. u. ich spare mir das ewige einsacken u. verzurren ! Rechts, in ´ner kleinen Tasche am Kofferträger sind die Klamotten in ´ner Plastiktüte, Photo, Kabel, Taschenlampe u. Kleinkram im Tankrucksack.
    Als nettes Gimmick habe ich noch schnell Claudia´s Notenständer zu einem Photostativ umfunktioniert, schließlich will ich auch mal auf´s Bild u. nicht nur 100 Landschaftsbilder nach Hause bringen !

    Gruß Frank

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Detour Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ihr seht das mit dem Alleine fahren viel zu eng ! Ich finde das richtig gut so ! Endlich Ruhe , d. Nachtlager fällt nicht auf u. so einsam wird´s auch ganz sicher nicht werden !
    D. Headset ist aufgeladen, Reise-Netbook verstaut, Camera ebenfalls u. mein altes Smartphone funktioniert auch noch ganz gut ! Außerdem habe ich noch einen alten MP3Player mit französisch Sprachkurs ausgegraben u. d. erste GoPro montiert ! Bin also auf d. ADV wirklich luxuriös ausgestattet u. mir wird nicht langweilig werden. Überhaupt kein Vergleich zu den 15 Jahren im inter. Fernverkehr, als man Abends mit Telefonkarte v. irgendeiner sizilianischen Telefonkabine stand !
    Die Alukisten waren mir aber dann doch zu viel Luxus, viiiiiel zu breit ! Statt dessen habe ich einen alten Kappa-Pizzakoffer aus dem Regal gezogen u. statt d. hinteren Sitzbank auf die Grundplatte geschraubt. Ich muß das beim Fahren ja nicht anschauen. Ist aber praktisch, wasserdicht, ein guter Platz f. Netbook, Schlafsack, Karten etc. u. ich spare mir das ewige einsacken u. verzurren ! Rechts, in ´ner kleinen Tasche am Kofferträger sind die Klamotten in ´ner Plastiktüte, Photo, Kabel, Taschenlampe u. Kleinkram im Tankrucksack.
    Als nettes Gimmick habe ich noch schnell Claudia´s Notenständer zu einem Photostativ umfunktioniert, schließlich will ich auch mal auf´s Bild u. nicht nur 100 Landschaftsbilder nach Hause bringen !

    Gruß Frank
    gibt bestimmt Mecker wenn sie das merkt ....


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2014, 10:10
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 09:03
  3. BRD-Seealpen-Cevennen-Pyrenäen
    Von sunraiser im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 17:41
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 10:52
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 23:34