Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

14 tage Rumänien im September

Erstellt von nobbe, 23.09.2018, 01:36 Uhr · 32 Antworten · 6.734 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard 14 tage Rumänien im September

    #1
    .. mal wieder viel zu kurz

    - diesmal nur mit zelt (anzahl hotel & pensions nächte = 0 )

    - wir folgten circa dieser gpx route, die ich bereits hier vorgestellt hatte, mit einigen variationen vor ort 7.9. - 23.9. rumänien

    - ob man nun zum beispiel die dn66a komplett fahren will oder nicht, muss jeder nach seinem können entscheiden, wir sind sie mit vollen gepäck gefahren https://www.google.de/maps/@45.25572...7i13312!8i6656

    - zeltplätze wie man sie aus italien oder frankreich kennt, sind in rumänien oft nur in touri hochburgen zu finden (z.b. dracula camping auf der Transalpina, oder Vampire camping bei Bran) , fündig wird man oft bei pensionen, die das "zelt" symbol haben

    dscn1268.jpg

    - im allgemeinen ist es aber erlaubt auf öffentlichem land zu zelten (nicht verschlossen oder eingezäunt)

    - ca 1200 bilder sind alle im google drive freigegeben, im forum mache ich nur ein paar des tages https://drive.google.com/drive/folders/1FI-ZTVQRjWYVggm18htPvYx1x6ibItFi

    falls die im forum wieder nicht richtig anzeig (anhang) , dann bitte alle im drive anschauen

    - mein zelt hat die letzte nacht dem sturm bei bratislava nicht überlebt, die stangen sind nun alle angebrochen (wir mussten morgens um 4 uhr abbauen)

    - gesamt gefahrene KM = 5500, bei 5L / 100 verbrauch

    - im rumänien sollte man eher langsam fahren, die strassen sind oft schlecht und auf den strassen liegt oder läuft alles rum, schlaglöcher inklusive oder mal ein ast oder baum der halb auf der strasse liegt usw ..

    - hunde springen einem motorrad gerne kläffend hinterher, auch mal im "rudel" - steigt man vom motorrad ab erkennen sie wieder den mensch und sind ruhig.. steigt man wieder auf und will fahren, geht das gekläffe wieder los, also immer aufpassen ..

    - imbisse wie man sie aus deutschland kennt (wurst / döner buden) gibt es kaum, oder nur in touri hochburgen. Ansonsten kann man was in den Mixed Markets finden (musst dir dann halt selber zusammenbauen) oder hier kaffee trinken, oder auch im Restaurant Essen

    - Kaffe kostet am automat 1 LEI, im Market ca 2 - 4 LEI (je nach laune des betreibers ) - Qualität war immer gut

    - Essen im Restaurant war z.b. 5 Mici mit Brot und Cola = 3 EUR. Oder im Hercules bad 2 mal Grillplatte als Hauptessen, 2 beilagen , 4 Cola , 2 Kaffee 113 LEI (25 EUR für 2 leute)

    - das müll problem wird angegangen, in vielen touri regionen stehen nun am wegrand mülleimer (waren im april noch nicht so viele)

    - die rumänen sind sehr freundlich und auch gastlich, wir sind überall sehr freundlich empfangen worden, das land auf eigene faust zu bereisen sollte also kein problem sein. es sprechen viele jungen leute englisch oder im siebenbürgen sogar deutsch

    - Motorräder sind (noch?) keine plage. Es verläuft sich alles recht gut in dem weiträumigen land. Wer eine Pension braucht findet auch in kleinen dörfern unterkunft (schild : "cazare", oft handgemalt) - kurvenparadiese gibt es mehr als genug, oft denkt man, man sei im allgäu oder im trentino

    - für motorräder wird auch gerne mal in ungarn oder rumänien die "dritte mittelspur" aufgemacht (in deutschland völlig unbekannt ) - geht so : der auto / bus / laster / etc fahrer sieht hinten ein motorrad und fährt spontan noch einen meter rechts auf die seite - der gegenverkehr sieht das und macht ebenso platz : frei also nun die mitte (als gasse) - klappt erstaunlich gut

    - tankstellen werden oft im navi nicht angezeigt obwohl sie da sind (auch auf dem "land") - benzin hat ca 5,8 - 6 lei gekostet , also ca 1,33 eur. an fast allen konnten wir mit EC karte bezahlen

    - lidl / penny , finden sich sehr oft, in grösseren städten dann supermärkte wie carrefour oder kaufland- ansonsten gibt es viele "mixed market" in den dörfern - wir haben hier immer viel wasser geholt (für kochen und waschen) bei der 2L flasche etwa 15 cent .. ein sixpack dosen bier (je 0,5l) war bei ca 5 LEI (1,20)

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard

    #2
    tag1 7.9

    nürnberg pilsen. brno. bis trencin schnellste strecke 880km. war recht schön zu fahren ab brno

    hier verlassenen camping platz gefunden
    camp stary hrozenko

    https://www.google.de/maps/place/48%...7!4d17.8757761

    war ruhiger platz und auch sauber.. wir haben selber gekocht. es gab wildgulasch mit spätzle

    die anlagen selber waren alle zu (ich hatte trotzdem noch genügend trinkwasser dabei) . deshalb haben wir uns am fluss gewaschen. ruhige nacht mit 14 grad

    Anhang 260789

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard

    #3
    tag 2 8.9
    sehr abwechslungsreiche strecke in der tatra
    waldpassagen mit offroad

    d533 super viele kurven

    Mittags einen leckeren Burger gegessen

    Camping abends bei https://www.google.de/maps/place/48%...98!4d21.256035

    Červený rak (Juh) 21, Košice https://camp-kosice.sk/

    jeweils 6.5 eur für die nacht - wifi und "begrüssungs bier" inklusiv - sehr schöner platz mit absolut neuen sanitär anlagen (erst dieses jahr renoviert)

    frühstück war auch prima

    530 km gefahren

    Anhang 260790Anhang 260791Anhang 260792

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard

    #4
    tag 3 9.9
    über die 2 grenzen. dann weiter rumänien bis nach satu mare

    camping auf der wiese bei
    ocna sugatag

    https://www.google.de/maps/place/47%...74!4d23.931715

    ein irgendwie nicht fertig gesteller freizeit park. stört uns aber nicht . wir können dort prima zelten und feuer im ofen machen

    marko machte heute auch erfahrung mit einem hund, der unbedingt zu einem fahrenden motorrad rennen wollte - hupen hilft (manchmal) um die abzuschrecken..

    340km

    Anhang 260793Anhang 260794Anhang 260795

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard

    #5
    tag4 10.9

    wassertal bahn
    mitici frisch von muttis grill gegessen für 3 eur
    prislop pass. erst super strasse dann baustelle und schotter

    camping dann in vatra dornei (beim platz autoturist https://www.google.de/maps/place/Cam...6!4d25.3488862 ) 3.5 eur. schöner platz fast leer, nur ein müncher paar noch mit camper dort gewesen..

    280 km

    Anhang 260796
    Anhang 260797
    Anhang 260798
    Anhang 260799
    Anhang 260801

  6. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard

    #6
    tag 5 11.9

    erstmal ein bischen regen
    zur schmalspurbahn (in der nähe ist auch das kloster ) , danach nach süden

    dj177a nach brosteni (ein bischen offroad) https://www.google.de/maps/@47.35922...7i13312!8i6656

    richtung bicaz am lacul bicaz vorbei https://www.google.de/maps/@47.08905...7i13312!8i6656

    zur bicaz schlucht https://www.google.de/maps/@46.81167...!7i7200!8i3600(im september ohne den touri rummel gut fahrbar)

    zum lacul rosu (eher kleiner see)

    hier haben wir vorher einen camping platz gefunden. der eigentlich schon geschlossen war.
    Wir haben aber jemand am platz gesehen, und ich habe ihn freundlich gefragt, ob wir für 1 nacht bleiben können

    er hat uns reingelassen für 35lei für beide für 1 nacht und es gab noch begrüssungs schnaps . war auch schön ruhig.
    ok duschen und toi waren nix . aber egal wir haben feuer gemacht und hatten insgesamt eine ruhige nacht

    https://www.google.de/maps/place/46%...911!4d25.81373

    im maps nicht gut zu erkennen, aber ja , das ist ein offizieller campingplatz https://www.google.de/maps/@46.80893...7i13312!8i6656

    265km

    dscn1355.jpgdscn1382.jpgdscn1406.jpgdscn1412.jpgdscn1444.jpg

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard

    #7
    tag 6 12.9
    am lacu rosu vorbei
    dann schöne waldpassage

    sehr abwechslungsreiche passage mit schotter usw
    bis kurz vor brasov dann am berg camping am funkmast in der natur - hier super aussicht und toller sonnenaufgang am nächsten morgen
    https://www.google.de/maps/place/45%...33!4d25.957935

    278km

    dscn1448.jpgdscn1452.jpgdscn1466.jpgdscn1482.jpgdscn1494.jpgdscn1502.jpgdscn1503.jpg

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard

    #8
    tag 7 13.9
    sehr schöne kurven und serpentinen bis bran
    dann rummel platz vor schloss bran, rein sind wir nicht, ich habe nur marko hingeschickt, damit er sich das mal anschauen kann vor dem schloss
    danach weiter richtung süden
    sehr schöne kurven und tolle strecke durch naturpark. auch schotter (welcher park das war habe ich vergessen, ist aber auf der GPX route drin)

    weiter nach westen zur transfagarasan

    camping bei casa duse . nördlich der transfagarasan.
    https://www.google.de/maps/place/45%...73!4d24.584165

    http://pensiunea-casa-duse.blogspot.com/

    super guter platz zum camping. sehr sauber. 20 lei pro person

    eine bierbüchse ist von der rüttelei in meinem koffer kaputt gegangen also alles auspacken, abspülen und trocknen , ab dann haben wir wasser flaschen und bierbüchsen immer in wasserdichte ortlieb beutel gepackt

    330 km
    dscn1509.jpgdscn1519.jpgdscn1530.jpgdscn1538.jpgdscn1541.jpgdscn1547.jpgdscn1548.jpgdscn1573.jpgdscn1599.jpgdscn1607.jpgdscn1641.jpgdscn1649.jpgdscn1666.jpg

  9. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard

    #9
    tag 8 14.9
    nach süden, dann weiter nach westen die DN7A richtung lacul vidra https://www.google.de/maps/@45.42860...7i13312!8i6656. hier absolut super kurvige motorrad strecke

    weiter bei der transalpina und nach norden zum stausee, pfannkuchen (placinte) mit käse und langosch essen https://www.google.de/maps/@45.58858...7i13312!8i6656

    dann "valea frumosaei" https://www.google.de/maps/@45.51435...7i13312!8i6656ein wenig reingefahren. offroad aber mit schlamm, also wieder zurück

    nach süden richtung ranca die transalpina hoch . oben am berg an den buden quasi auf die wiese abbiegen (ca 1 km) . dann zelten in 2000m höhe. schön ruhig , marko wollte noch bier holen (bei den buden ) und kam noch mit einem koffer voll holz wieder für das lagerfeuer https://www.google.de/maps/@45.36476...!7i8704!8i4352

    nachts 6 grad, toller sonnenaufgang am nächsten morgen

    248km

    dscn1683.jpgdscn1716.jpgdscn1722.jpgdscn1729.jpgdscn1735.jpgdscn1737.jpgdscn1760.jpgdscn1764.jpgdscn1768.jpgdscn1774.jpgdscn1781.jpgdscn1787.jpgdscn1803.jpgdscn1809.jpg

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    8.872

    Standard

    #10
    tag 9 15.9
    es war eine kalte nacht mit 6 grad. aber es hat sich gelohnt. morgens um 8.30 die transalpina zu fahren. erst nach süden hinter ranca tanken. dann noch mal TA richtung nord und abbiegen nach petrosani https://www.google.de/maps/@45.40779...7i13312!8i6656, kurz noch bei den "romaniacs" vorbei

    dann richtung vulcan und strasse zu der dn66a https://www.google.de/maps/@45.25572...7i13312!8i6656. hier sind wir dann doch schotter passage gefahren. was trotz gepäck gut ging - schon lustig, wenn auf einmal nach 30km im wald einfach die strasse aufhört

    im wald haben wir uns noch verfahren. irgendwann und auch mit hilfe 2er pilzesammler haben wir dann den weg gefunden
    wir hätten im norden am cerna stausee über die brücke müssen und dort weiter - wir sind aber "gerade aus" ..
    https://www.google.de/maps/place/Pet...6!4d23.3754021

    irgendwann kamen wir doch am "lacul valea mare" raus (wäre hier auch ein schöner camping platz gewesen , aber wir wollten noch 1 stunde fahren) https://www.google.de/maps/@45.13352...7i13312!8i6656)
    https://www.google.de/maps/place/Pet...6!4d23.3754021

    abgebogen nach baia de arama und das cerna tal von süden hoch gefahren, hier die kreuzung nicht verpassen https://www.google.de/maps/@45.05100...7i13312!8i6656

    campen am fluss. https://www.google.de/maps/place/45%...49!4d22.636913

    es gab viele mücken, die noch nie was von "autan" gehört hatten und das feuer ging schwer in gang weil alles holz was wir fanden ziemlich nass war- am nächsten morgen waren die zelte auch patsche nass weiter oben am stausee wäre vermutlich eine besser stelle zum campen gewesen, aber war trotzdem schön..

    264 km

    dscn1815.jpgdscn1826.jpgdscn1850.jpgdscn1855.jpgdscn1861.jpgdscn1926.jpgdscn1935.jpgdscn1945.jpgdscn1959.jpgdscn1960.jpgdscn1964.jpgdscn1971.jpgdscn1974.jpg


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rumänien im September 2013 - wer noch?
    Von sonnenrad im Forum Reise
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 03:58
  2. Schottlandtour 14 Tage im September
    Von Adventurerider im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 08:12
  3. Tipps 14 Tage Tschechien im August
    Von panamericana13 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 18:00
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 10:52
  5. Rumänien im September
    Von schraeuble im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 21:32