start in zermatt.runter nach visp,weiter richtung osten das goms hinauf,über den nufenen runter nach bellinzona...san bernadino...hinterrheintal,via mala,jullier,st moritz,pontresina,bernina grad drüber und dann links nach livorno...weiter zum lago di livigno...tunnel kostet 10chf pro töff und ist die verbindung,grenze lombardei und graubünden,auf der anderen seite erwartete uns der ofenpass dem wir bis ins münstertal,müstairtal nach st.maria gefolgt sind.nette herberge dort gefunden(bündnerfleisch&rotwein),seelig geschlafen.
tag 2
in st.maria rechts auf den umbrail(schotter....)dann noch schnell auf den passo stelvio,es war 9.00h als wir oben waren,kein schwein da,seltene sache das.also wieder runter richtung bormio und weiter auf die ss301(foscagno,madonna del soccorso)nach livigno.
anschliessend wieder bernina,pontresina,moritz,silva plana,maloja bis chiavenna.so langsam fängt es an weh zu tun.
was bleibt anderes als der splügen...bis splügen und danach san bernadino...bellinzona,locarno,ascona....centovall i...simplon...brig...zermatt
wir waren um 21.00 wieder zu hause und brauchten ca 2tage bis wir wieder laufen konnten...