Ergebnis 1 bis 9 von 9

5 Tage Südtirol - Schweiz - Vogesen

Erstellt von boro, 13.08.2012, 22:18 Uhr · 8 Antworten · 1.976 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard 5 Tage Südtirol - Schweiz - Vogesen

    #1
    Für letztes Wochenende war im V-Stromforum zu einer Vogesen Ausfahrt ausgerufen.
    Sebastian ist schon Mittwochs losgefahren. Da habe ich mich einfach angeschlossen.
    Ich habe in diesen 5 Tagen sehr wenige Bilder gemacht. Ein paar Impressionen möchte ich aber gerne zeigen.



  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard

    #2
    Sebastian und ich haben als Treffpunkt 13:00Uhr in Kaufbeuren ausgemacht. Ich bin schon um 8:00Uhr hier in Ludwigsburg los, damit ich bei dem tollen Wetter schön gemütlich über Landstraße fahren kann.




    Kloster Bonlanden
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Bonlanden



    Q trifft Kuh

    Ängstlich und misstrauisch, aber doch neugierig. Herrlich diese Kühe.




    Wie immer am ersten Tag hatte ich keine Lust zum vielen Bilder machen.


    Sebastian stand schon am Treffpunkt als ich ankam. Nach kurzem bekannt machen -wir kannten uns bis jetzt nur virtuell aus dem Forum- ging es gleich los. Er hatte die komplette Routenplanung übernommen. Darauf freute ich mich ganz besonders, da ich eigentlich immer der bin der vorne fährt. Auch mal schön wenn das ein anderer übernimmt.

    Unsere Fahrt ging durchs Lechtal, Namlostal, Fernpass, Imst, Pitztal, Kaunergrat, Reschenpass, Umbrail und Stilfserjoch zum Campingplatz in Prad.


    Dort haben wir so ziemlich den letzten Platz für unsere Zelte ergattert. Der Campingplatz war sehr gut besucht um nicht zu sagen knackevoll.
    http://www.camping-kiefernhain.it/de/camping.html

  3. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard

    #3
    Am nächsten Morgen waren wir schon kurz vor 8:00Uhr abreisefertig. Nach lecker Cappuccino und cornetto in einer Bar wartete das Stilfserjoch als erstes Highlight des Tages auf uns.










    Weiter ging es über Bormio nach Livigno zum tanken.
    Da war der schlimmste Verkehr der ganzen Reise. Das nervte massiv. Da zahle ich lieber etwas mehr Geld fürs Benzin und lasse Livigno aus.


    Forcola Livigno



    Silvaplanersee
    http://de.wikipedia.org/wiki/Silvaplanersee





    Malojapass


    Weiter ging es über den Splügenpass. Da ist mir auf der Abfahrt eine Felswand mitten auf die Straße gesprungen und hat meinen rechten Koffer zerkratzt.


    Ist natürlich Quatsch. War selber schuld: Bin zu weit nach rechts gefahren. Hatte gepennt und bin froh, dass nicht mehr passiert ist. Die Kratzer im Koffer interessieren mich nicht.








    San-Bernardino-Pass



    Tremola



    Gotthardpass


    Diese Nacht waren wir auf dem Campingplatz in Disentis.
    http://www.disentis-sedrun.ch/de/nav...ortDS&id=32948





    BMW ist ein 1A Bierständer

    Der Campingplatz war sehr gut besucht. Nur auf der Zeltwiese gab es noch etwas Platz.



    Wir haben uns mit Martin, einem Solofahrer auf Triumph angefreundet.


    Mit dem sind wird dann sehr lecker Essen gegangen. Das war super im Campingplatz Restaurant.

    Auf dem Campingplatz habe ich mich sehr wohl gefüllt. Das war gut dort!
    Den werde ich mir merken.


    Fortsetzung folgt...

  4. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard

    #4
    Es war eine kalte Nacht in Disentis. Ich schätze deutlich unter 10°C. Das wird im Sommerschlafsack zapfig.
    Der Campingplatz liegt auch regelrecht im "Loch", am Ende eines Tales. Da kommt erst spät die Sonne hin.

    Sebastian und ich waren abreisefertig, bevor die Sonne es über die Berge schaffte.

    Ich möchte nochmal den Campingplatz loben. Die Rezeption hat uns sogar Holzuntersetzer für den Seitenständer der Motorräder gegeben worden. Sowas hatte ich noch nie!!!
    Das sind so die kleinen Unterschiede.


    Oberalppass -im großen Bild erkennt man schon den Furkapass-

    In Andermatt war erst mal tanken angesagt, die BMW zeigte noch 2km Restreichweite an. Eigentlich wollte ich ja mal testen, wie genau die Restreichweitenanzeige ist und wie viele Liter ich von dem 20l Benzintank wirklich nutzen kann. Das wäre interessant gewesen. Muss ich mal anders mal nach holen.
    Interessant war, dass Sebastian und ich immer praktisch die gleiche Literzahl nachtanken mussten, also den gleichen Verbrauch hatten.



    Anhalten zum Panorama bestaunen





    Grimselpass








    Rhonegletscher








    Ich kann noch so oft an den Stauseen am Grimselpass vorbei fahren. Das Panorama fasziniert mich immer wieder.




    Dieses Panoramabild in groß zum anklicken:
    http://www.jochenborowski.de/bilder/..._Panorama1.JPG
    Achtung: ca. 31MB groß!




    Lungerer See


    Weiter ging es über

    Glaubenbüelenpass


    Danach wurde es schnell langweilig.
    Das Land flacher, die Straßen gerader, ...da fangen die 80km/h Höchstgeschwindigkeit in der Schweiz an zu nerven.


    Es war auch ziemlich warm...



    Sebastian und ich fuhren zum Campingplatz in Bussang der für das Vogesen Wochenende als Übernachtung dienen soll. Idefix hat den ausgesucht.
    http://domaine-de-champe.fr/

    Wir zwei hatten den Auftrag zu schauen, ob es genug Platz für 6 Zelte gibt?
    Den gab es!

    Soweit der 1. Teil der Reise. Morgen Mittag sind wir mit dem Rest der Truppe in Engenthal verabredet.


    Ein Satz zu Sebastian:
    Er ist -obwohl er älter aussieht und sich auch von seiner Art älter gibt- erst 24 Jahre alt und fährt erst seit 4 Jahren Motorrad.
    Respekt für das Tempo und seine Linie. Das ist schon erstaunlich und sieht richtig toll aus.



    Beim hinterher fahren habe ich wieder gemerkt, warum mir die 5 Jahre mit der DL650 sehr viel Spaß gemacht haben. Einfach klasse, wie man mit der DL650 unterwegs sein kann.

    Ich persönlich habe in den 3 Tagen einen großen Schritt gemacht. Ich war bis dahin ziemlich unzufrieden wie ich mit der GS fuhr. Das war alles noch nicht das Gelbe vom Ei. Das kenne ich aber schon von mir: Ich brauche bei jedem Motorrad meine Zeit, bis es so läuft dass ich zufrieden bin.
    Mittwoch war es auch noch scheisse, es wurde aber jeden Tag besser. Samstag war es dann aber schon ganz gut. Da war ich zufrieden.

    Danke an Sebastian für seine Geduld.








    Teil2 folgt...

  5. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #5
    ... hoffentlich bald ...

    Da kribbelt schon wieder das Fernweh .

    Schönen Bilder und nette Schreibe.

  6. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Daumen hoch

    #6
    Hallo Boro,
    ich habe deine Berichte früher im Banditforum schon verschlungen. Auch hier nun finde ich es immer wieder toll wie du deine Reisen in Wort und Bild dokumentierst.

    Klasse Arbeit!

  7. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #7
    Nice one.....super Bilder und Bericht. Hatte ziemlich denselben Trip im Juli geplant, klappte allerdings nicht, da ich auf ein Auto aufgebrummt bin. Nun will ich es erst recht noch mal machen. Mal sehen, wann das moeglich ist.

    Weiter so!

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Daumen hoch

    #8
    Das Leben kann doch - bis auf das Campen - richtig schön sein.

    Nett beschrieben und auch die offene Art über den eigenen Fahrstil ist nicht jedem gegeben.

  9. Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    #9
    Vielen Dank, das du uns an deiner Reise teilnehmen lässt. Bilder und Text sind klasse. Bitte weitermachen....


 

Ähnliche Themen

  1. Von den Vogesen bis in die Provence
    Von Herbert_s41 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 11:24
  2. Impressionen Südtirol und Schweiz September 2010
    Von Asterix im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 07:30
  3. Schweiz-Italien => 4 Tage
    Von qtreiber im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 20:06
  4. Bilder von Tour Juni 2008 (Elsass, Vogesen, Schweiz)
    Von flodur im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 16:48