Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Alles hat ein Ende! Auch die 40 Tage ums schwarze Meer!

Erstellt von pro3ac, 27.09.2012, 15:21 Uhr · 53 Antworten · 9.535 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard Alles hat ein Ende! Auch die 40 Tage ums schwarze Meer!

    #1
    Hallo zusammen.

    Wie niedlich bunt hier alles auf einmal ist...

    Ich bin heute von unserer reise ums schwarze Meer zurück gekommen. Es war genial! Absolut traumhaft und leider schon zu Ende!

    Da ich in den nächsten Wochen viel Arbeit nachzuholen habe und deshalb wohl kaum Zeit finden werde all die Fotos und Videos unserer Reise zu bearbeiten und zu sortieren, habe ich mir gedacht, falls jemand von Euch Interesse daran hat, einige Bilder die wir von unterwegs ins Gesichtsbuch gepostet haben, jetzt schon zu sehen, könnt Ihr mich unter "Scho L Mettwuascht" bei Facebook mit einem kleinen Vermerk aufs hiesige Forum anfragen.
    Wir haben bei weitem nicht alles gepostet, aber ein paar nette Eindrücke unserer Reise sind vorhanden.

    Grüsse von hier!

    Joel

  2. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    632

    Standard

    #2
    Hallo Joel,

    ich habe eine ähnliche Tour im nächsten Jahr vor und würde mich über ein paar Infos zu Grenzüberquerungen etc und vielleicht einen GPS Track freuen. Hast du nicht Lust einen schönen Bericht zu schreiben? :-)))

  3. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #3
    Hey Andreas.
    Ich werde auf jeden Fall einen kleinen Bericht schreiben und ein paar Fotos online stellen. Aber ich habe wie gesagt einen ganzen Haufen Arbeit nachzuholen und deshalb nicht so viel Zeit im Moment.
    Ich gebe Dir sehr gerne Auskunft über alles was wir so erlebt haben und ich habe auch alle GPS-Tracks abgespeichert!
    Gib mir nur ein paar Tage, um mich wieder hier in der nassen und kalten Schweiz anzuklimatisieren.
    Falls Du konkrete Fragen über was bestimmtes hast - nur zu. Ich kann Dir nur im Voraus sagen: Wir hatten keinerlei Probleme irgendwelcher Art an Grenzen oder ähnlichem. Lediglich Russland war ein bisschen kompliziert. Aber auch das sollte mit der richtigen Vorbereitung kein Problem sein. (Ein bisschen Cash in der Tasche schadet in Russland sicher nie! )

    Grüsse!

  4. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    632

    Standard

    #4
    Hallo Joel,
    klar, lass dir Zeit, meine geplante Runde Runde ist ja noch fast ein Jahr hin. ;-) Habe mir deine Bilder bei FB angesehen, ist ja schon beeindruckend, insbesondere die Bilder aus Georgien fand ich großartig! :-)

  5. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #5
    Pro3ac on Tour!

    track.jpg

    - 1 BMW R 1200 GS - Pro3ac Edition (2009)
    - 42 Tage
    - 41 Nächte
    - 10'600 gefahrene Kilometer
    - 1 Satz Heidenau K60 Scout und 1 Satz Conti TKC80
    - ca. 700L bleifreies Benzin
    - 0.75L mineralisches Öl
    - mindestens 1'000'000 unvergessliche Eindrücke und Momente!

    - - - Aktualisiert - - -

    Am 17.08.2012 ging es endlich los!
    Mit einem guten Freund, der sich entschlossen hatte, sich dieser Reise anzuschließen, ging es von Basel aus los in Richtung Feldkirch in Österreich. Dort haben wir dann um ca. 21.00Uhr beide Bikes auf den Autozug der ÖBB verladen und anschliessend in einem überaus engen Schlafwagen unser Nachtquartier bezogen! Wir fahren über Nacht nach Wien!
    p1010961.jpg

    Aus Platznot wurde dann das Abendessen und das obligatorische abendliche Wein- und Grappatrinken auf den Flur des Zuges verschoben.

    Wien Westbahnhof am nächsten Morgen um 8.00Uhr! Die Sonne scheint.
    Die Frisur hält!
    p1010962.jpg

    Von Wien aus fahren wir auf fast endlosen geraden Strassen vorbei an weiten Ebenen zur unbemanten Ungarischen Grenze.

    p1010963.jpg

    An der nächsten Tanke kurz eine Vignette für die Autobahn kaufen und ab geht's!
    500km ungarische Autobahn abbrettern bis kurz vor die Rumänische Grenze, wo wir in der Nähe von "Nyiregyhaza" nach einem kurzen (3-4km) Abstecher,auf einer Sandstraße, todmüde auf Nickolas treffen.

    p1010999.jpg

    p1010981.jpg

    "Nickolas kemping, kemping guud!"

    Also folgten wir Nickolas auf sein Grundstück direkt am See und stellten dort unsere Zelte auf.
    Nickolas lebt mit seiner Familie (Frau, Kinder, Enkel) in einem kleinen Haus direkt am See. Sie sind Selbstversorger und leben hauptsächlich vom Fischen.
    Alles hier ist Marke "Eigenbau". Es ist herrlich und wunderschön hier!
    Nach einer arschkalten Dusche mit stinkendem Wasser im 5-Sterne Badezimmer (ohne WC!!) wurden wir von Mama Nickolas auf offenem Feuer bekocht. Es gab Fischgulasch! lecker!
    Wir wurden in die Fischerei eingeweiht und hatten danach eine feuchtfröhliche Runde am See bis es dunkel wurde. Kommuniziert wurde mit Händen, Füssen und dem "Ohne Wörter Buch" von Langenscheidt.
    Es war super!

    p1010977.jpg

    p1010998.jpg

    p1010973.jpg
    es war saukalt!!

    p1010997.jpg
    die roten Wasserleitungen und der Boiler sind nur Dekoration!

  6. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #6
    Nickolas' Paradies!


    p1010984.jpg p1010979.jpgp1010991.jpg
    mmmhhh! Fischgulasch!

  7. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #7
    19.08.2012 - Pro3ac @ Romania!

    p1020030.jpgHeute sind wir ca. 370km weit gekommen. Es war sehr heiss und anstrengend. Und doch hat sich jede Minute gelohnt.
    Wir sind am morgen in der Nähe von "Satu Mare" über die Grenze nach Rumänien gefahren. An der Grenze treffen wir zwei gelangweilte Zöllner, die uns nach einem kurzen Blick in die Pässe ohne weiteres passieren lassen. Wir fahren durch ein paar Rumänische Dörfer und lassen die ersten Eindrücke dieses Landes auf uns einwirken bis wir am fröhlichen Friedhof von "Sapanta" ankommen.

    p1020019.jpg

    p1020012.jpg

    p1020017.jpg

    p1020018.jpg

    Nach den ersten kleinen Reparaturen und Optimierungen geht es dann weiter Richtung Osten.
    So bald und so oft wie möglich, versuchen wir möglichst weg von asphaltierten Strassen und Hauptverkehrsachsen zu reisen, und finden so oft traumhafte Wege und Aussichten fern ab vom geschehen.
    Schon jetzt kommen wir als Offroadliebhaber immer wieder voll auf unsere Kosten!!

    p1020058.jpg
    p1020029.jpg p1020021.jpg p1020025.jpg

    Bis ziemlich spät am Abend sind wir ostwärts unterwegs. Vorbei an "Viseu de Sus" in Richtung "Vatra Dornei". Dort finden wir am Abend eine Deutsche Familie, die einen Campingplatz betreibt. Natürlich in Deutscher Manier: Alles perfekt und sauber!
    Uns wird kurzerhand der supertolle Geräteschuppen als Nachtquartier zur Verfügung gestellt. Geil, keine Zelte auf- und abbauen!
    Nach einer warmen Dusche, essen wir gemütlich vor unserem netten Häuschen und köpfen zwei Flaschen Rotwein. Wir freuen uns unglaublich auf den kommenden Tag - Gut Nacht!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1020034.jpg  

  8. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #8
    p1020034.jpg p1020036.jpg p1020033.jpg p1020035.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    20.08.2012

    Heute morgen war's saukalt !! (6°C)

    p1020037.jpg


    Heute sind wir bis in die "Bicaz-Schluchten" gefahren. Wir haben heute wieder fast 400km hinter uns gelassen. Allerdings davon ca. 40km in die falsche Richtung, die wir nachher auch wieder zurück mussten!!

    Die "Bicaz-Schlucht" ist wie gemacht fürs Kurvenräubern!! Hat echt Spass gemacht!
    (nicht ganz ungefährlich)

    p1020059.jpg

    p1020044.jpg

    p1020039.jpg

    Am Abend haben wir uns zwei kleine Hexenhäuschen gemietet, für ca. 10 Euro. Ich möchte nicht genauer darauf eingehen, aber wer es gerne sauber hat, sollte hier möglichst nie eine Nacht verbringen müssen!
    Es war ekelhaft!



    Aber was soll's. Wir waren müde und sind nicht so heikle Leute!

    p1020048.jpg p1020055.jpg

  9. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #9
    21.08.2012

    Heute sind wir in das südwestlich gelegene "Sibiu" gefahren.
    Wir haben traumhafte Strassen, riesige Stauseen, viele interessante Menschen und grandiose offroad Strecken angetroffen. Wir waren stundenlang im Gelände unterwegs und haben kaum eine Menschenseele getroffen - es war der Hammer!
    Ganz in der Nähe von "Sibiu" haben wir dann einen netten Zeltplatz gefunden. Da gab es sogar WIFI.

    p1020093.jpg

    p1020083.jpg

    p1020067.jpg p1020063.jpg

    p1020074.jpg p1020071.jpg p1020073.jpg

    p1020081.jpg p1020079.jpg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1020077.jpg  

  10. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #10
    p1020084.jpg p1020075.jpg p1020076.jpg p1020077.jpg


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Runde um das Schwarze Meer
    Von istafix im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 22:36
  2. die grosse Reise: rund ums Schwarze Meer!!
    Von pro3ac im Forum Reise
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 07:43
  3. Rund ums Schwarze Meer - Grenze Russland-Georgien
    Von Vorarlberger im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 08:05
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 11:07
  5. Alles hat ein Ende...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 22:13