Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Alpenglühen - Jafferau, Sommeiller, Assietta & Mont Chaberton

Erstellt von Mimoto, 13.11.2012, 18:17 Uhr · 29 Antworten · 7.029 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #21
    Michel,

    ...puh und ich hatte schon Angst die 160km/h auf der Autobahn mit PKW und Anhänger wären verboten.

    Ja der Chaberton nicht zu vergessen die Story mit dem Granaten Beschuss aus Mörsern - ok in Wirklichkeit war das in einem lange vergangen wie immer sinnfreien Krieg und die Hubschrauber Aktion eine Bergung eines verunglückten Enduristen aber was wäre das Web ohne Storys nicht.

    Was der Chaberton nun tatsächlich ohne Genehmigung kostet weiss ich nicht allerdings auf der Assietta das Strässchen durch den Naturpark (Neben der Skipiste) kosten 250,--€ pro Nase, da kann ich Dir ne Quittung zeigen.

    Deutscher Michel ..was willst Du mir/uns den nun eigentlich erzählen, gibt es vor Deiner Tür nicht auch vielleicht Dinge die Erörtert gehören.

    Grüße
    Michael /mimoto

  2. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #22
    nichtdeutscher ?? MiMoto ... sagen wollte ich Dir eigentlich nichts ... ich dachte ich hätte eine Frage gestellt, nämlich die danach, wie ihr an die Genehmigung gekommen seid, den Chaberton zu befahren.

    Dass ihr keine Genehmigung hattet entnehme ich jetzt Deiner Antwort - korrigiere mich wenn ich das falsch verstanden habe.
    Ob die Skiabfahrten am Jafferau wieder freigegeben sind, wollte ich tatsächlich auch wissen ... dazu steht noch eine Antwort aus.

    Und was vor meiner Tür erörtert werden soll, weiß ich jetzt gerade nicht. Wenn Du aber vor meiner Tür stehen würdest, würde ich dich hereinbitten, einen Kaffee anbieten und meine obigen Fragen fragen.

    Ansonsten würde ich dann noch ganz gerne festhalten, dass nach meinem Kenntnisstand sowohl die Befahrung des Chaberton, der Nebenpisten der Assietta, der Skihänge unterhalb des Jafferau und des Col de Somelier ausdrücklich verboten sind.

    Weiter wollte ich noch festhalten, dass u.a. wegen der Missachtung solcher (teilweise zeitweise ausgesüprochener) Verbote in der Vergangenheit bereits verschiedene andere Alpenschotterstrassen gänzlich geschlossen/gesperrt wurden (wie zum Beispiel die Col de Somelier-Piste in der Vergangeheit). Andererseits ist es dann natürlich nützlich, wenn Du hier Bilder von der Befahrung anscheind verbotener Streckenabschnitte veröffentlichst, damit dann diejenigen die demnächst Strecken wie die Assietta und die Jafferau-Piste gar nicht mehr befahren können (wegen neuer Verbote), wenigsten über deine hervorragenden Bilder und Filme noch einen Eindruck von der Landschaft bekommen - ach ja hochlaufen kann man dann noch immer - das wäre dann hier aber das falsche Forum ..

    Ach ja und das Du mit 160 km/h mit Anhänger über die Autobahn fährst ist tatsächlich verboten ...

    Du wolltest wissen was ich Dir/Euch zu sagen hätte ... das wäre es gewesen ...

    Grüße

    Michael

  3. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Alpenglühen - Jafferau, Sommeiller, Assietta & Mont Chaberton

    #23
    Er war doch gar nicht auf dem Chaberton. Wenn ich im Video richtig aufgepasst habe, lag da zuviel Schnee.

  4. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Er war doch gar nicht auf dem Chaberton. Wenn ich im Video richtig aufgepasst habe, lag da zuviel Schnee.
    na dann gehts ja ...

  5. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von michel110 Beitrag anzeigen
    nichtdeutscher ?? MiMoto ... sagen wollte ich Dir eigentlich nichts ... ich dachte ich hätte eine Frage gestellt, nämlich die danach, wie ihr an die Genehmigung gekommen seid, den Chaberton zu befahren.

    ...wäre es auch noch ein Problem für Dich wenn ich kein Deutscher wäre.

    Dass ihr keine Genehmigung hattet entnehme ich jetzt Deiner Antwort - korrigiere mich wenn ich das falsch verstanden habe.

    ...lese doch einfach den Reisebericht.

    Ob die Skiabfahrten am Jafferau wieder freigegeben sind, wollte ich tatsächlich auch wissen ... dazu steht noch eine Antwort aus.

    ...angeblich ist der Jafferau von beiden Seiten gesperrt - tatsächlich steht nirgends wo mehr ein Schild (mehr) wo das ausweisst und die Masse an Enduro im Juli des Jahres lassen bei mir eigentlich keinen Zweifel das es zumindest geduldet wird.

    Und was vor meiner Tür erörtert werden soll, weiß ich jetzt gerade nicht. Wenn Du aber vor meiner Tür stehen würdest, würde ich dich hereinbitten, einen Kaffee anbieten und meine obigen Fragen fragen.

    ..danke nein!

    Ansonsten würde ich dann noch ganz gerne festhalten, dass nach meinem Kenntnisstand sowohl die Befahrung des Chaberton, der Nebenpisten der Assietta, der Skihänge unterhalb des Jafferau und des Col de Somelier ausdrücklich verboten sind.

    ...wir sind den tiefen Rover spuren gefolgt die dort wohl regelmässig mit ihren Fahrzeuge irgendwelche Trainings abhalten ausserdem haben wir uns darauf verlassen das da wo es verboten ist großer blaue Schilder stehen wie an der Assietta und am Chaberton da weiss man das man es ohne Genehmigung oder nur innerhalb der dort ausgewiesenen Zeiten darf oder nicht.

    Weiter wollte ich noch festhalten, dass u.a. wegen der Missachtung solcher (teilweise zeitweise ausgesüprochener) Verbote in der Vergangenheit bereits verschiedene andere Alpenschotterstrassen gänzlich geschlossen/gesperrt wurden (wie zum Beispiel die Col de Somelier-Piste in der Vergangeheit). Andererseits ist es dann natürlich nützlich, wenn Du hier Bilder von der Befahrung anscheind verbotener Streckenabschnitte veröffentlichst, damit dann diejenigen die demnächst Strecken wie die Assietta und die Jafferau-Piste gar nicht mehr befahren können (wegen neuer Verbote), wenigsten über deine hervorragenden Bilder und Filme noch einen Eindruck von der Landschaft bekommen - ach ja hochlaufen kann man dann noch immer - das wäre dann hier aber das falsche Forum ..

    Kannste mal sehen wegen den Bösen vor uns und den verboten durch die haben wir jetzt wenigstens Bilder mitgebracht das auch Du nun weisst wie es da aussieht. Ist ok Du brauchst Dich nicht zu bedanken!


    Ach ja und das Du mit 160 km/h mit Anhänger über die Autobahn fährst ist tatsächlich verboten ...

    ..ich habe es befürchtet.

    Du wolltest wissen was ich Dir/Euch zu sagen hätte ... das wäre es gewesen ...

    ..Danke Michael, es gibt noch gute Menschen! ...jetzt werde ich gut schlafen können &
    Viele Grüße vom Namensvetter.


    Grüße
    Michael
    ......

  6. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #26
    Lieber Mimoto ..

    ich helfe immer gerne ...

    Für mich ist keine Nationalität ein Problem aber für dich scheint das ein Thema zu sein, schließlich hast Du mich als Deutscher michel angesprochen ...

    und im Übrigen:

    Ob da irgendwo ein Schild steht oder nicht ist dann relativ egal wenn es entsprechdne Dekrete gibt, die das Fahren absezrts befestigter öffentlicher Straßen durchweg verbieten. Wenn dann die Forstaufsicht oder Carbinieri bzw die Gendarmerie da kontrollieren (was ich schon oft genug geshen habe) wird das nicht nur spannend, sondern auch teuer - ach ja ich vergaß dass Du offenbar selbst schon eine größerers Ticket zahlen durftest und ja es ist verboten außerhalb der angelegten Fahrpisten am Jaffereau zu fahern und nein der Jaffereau ist nicht von beiden Seiten gesperrt, verboten sind die Skipisten an der Nordflanke.
    Du fährst ja wohl auch bei uns durch den Wald und berufst dich dann allen Ernstes nachher darauf, das da ja kein Schild stand ... Oder etwa doch ????

    Die Jafferauanfart von Süden ist regelmäßig bis Juni gesperrt ... wegen massiven Steinschlags / Lawinenschäden aus dem Winter .... nicht weil es dort eine allgemeines Verbot gäbe ... das gab es bis vorkurzem am Somelier .. wegen der Mitmenschen die dort über die empfindlichen Almmatten und in größeren Höhen durch die Berglandschaft mit ihren Crossmaschienen qurfeldein gefahren sind .... aber derlei Bedenken interssieren ja offenbar nicht ...

    Es liegt mir fern irgendjemand irgendwelche Vorschriften machen zu wollen. Das machen andere, der gesetgeber und die zuständigen Komunen. Ich mache mir nur Sorge um eigenen Möglichekit zukünftig noch solche Alpenstrecken LEGAL befahgen zu können. Vor allen Dingen dann, wenn derlei Heldentaten auch noch öffentlich kommuniziert werden.

    Aber ich finde dein Verhalten in Anbetracht der zum Teil drakonischen Strafen (insbesondere die italienischen Behörden verstehen da wohl keinen Spaß ) auch sehr mutig. Aus anderen Foren weiss ich, das die Ordnungsbehörden gerne mal mitlesen und dann gerne auch tätig werden. Die Kennzeichen Eurere Mascheinen assen sich dank deiner hervorragenden Kameratechnik leicht identifizieren. Fotos gibts - zumidnest von deinem Mitfahrer zu Hauf ... und deine Adresse lässt sich für eden halbwegsbegabtmb Polizeibeamten aus deinem nicht vollständigen Impressum und einer EMA - Anfrage leicht zusammensetzen ...
    Wir können das ja mal zum Einstieg mit den deutschen Behörden versuchen .. komm trau dich .. wo bist Du wit welchem Fahrzeug wann 160 km/h mit Anhänger gefahren ???


    Grüße

    Michael

  7. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    3.868

    Standard

    #27
    Bevor das hier völlig in den Hintergrund tritt: Dir Michael/mimoto vielen Dank für den traumhaften Bildbericht und das Video vom Versuch den Chaberton zu bezwingen (was Euch ohne die letzten Schneereste sicher gelungen wäre). Jafferau, Sommeiller und Assietta sind uns mit der Q auch schon gelungen, den Chaberton traue ich mir höchstens zu Fuß zu. Fahrerisch und Fotografisch mein vollster Respekt zu dieser Tour.

  8. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von michel110 Beitrag anzeigen
    Lieber Mimoto ..

    ich helfe immer gerne ...

    Für mich ist keine Nationalität ein Problem aber für dich scheint das ein Thema zu sein, schließlich hast Du mich als Deutscher michel angesprochen ...

    Deutscher Michl ist ein Synonym für die unangenehmen Tugenden die man unserer Volksgruppe immer mal andichtet. Oberlehrerhaft, Besserwisserisch, am Fenster liegen und die Kennzeichen der Autos aufschreiben die durchgezogene Linien überfahren oder im Parkverbot stehen und denunzieren zur "Freude" der Polizei die diesem Mist dann auch noch nachgehen müssen.
    Wenn Du im Ausland mal an einer Kolonne im Stau stehender Fahrzeuge vorbei fährst und irgendwann hupt es - in 80% der Fälle hat das Fahrzeug ein Kennzeichen aus deutschsprachigen Raum. Diese Mentalität gibt es in jeder Volksgruppe allerdings bin ich mir ziemlich sicher bei uns ist es weiter verbreitet.


    und im Übrigen:

    Ob da irgendwo ein Schild steht oder nicht ist dann relativ egal wenn es entsprechdne Dekrete gibt, die das Fahren absezrts befestigter öffentlicher Straßen durchweg verbieten. Wenn dann die Forstaufsicht oder Carbinieri bzw die Gendarmerie da kontrollieren (was ich schon oft genug geshen habe) wird das nicht nur spannend, sondern auch
    teuer - ach ja ich vergaß dass Du offenbar selbst schon eine größerers Ticket zahlen durftest und ja es ist verboten außerhalb der angelegten Fahrpisten am Jaffereau zu fahern und nein der Jaffereau ist nicht von beiden Seiten gesperrt, verboten sind die Skipisten an der Nordflanke.
    Du fährst ja wohl auch bei uns durch den Wald und berufst dich dann allen Ernstes nachher darauf, das da ja kein Schild stand ... Oder etwa doch ????

    ..wer sagt den das ich dem jeweiligen zuständigen Beamten der mir da ein Ticket ausstellt nicht glauben würde. Wenn Du das oft beobachtest - hast Du dann immer 2 qm legale Rasen unter Dir, so ne Art Ausslegeware.
    Wenn es denn so ist das ich tatsächlich mal die "legale" Route verlasse bezahle ich das ticket und diskutieren nicht lange mit ihm/ihr der mich erwischt und darüber aufklärt . Was unseren Wald angeht- ich hab ein gutes Verhältnis zu unserem Pächter, der bringt mir immer das Holz was ich über den Winter im Kamin verbrenne. Der sagt mir auch immer wo und wann oder wann nicht sein Michl "geduldet" fahren darf.


    Die Jafferauanfart von Süden ist regelmäßig bis Juni gesperrt ... wegen massiven Steinschlags / Lawinenschäden aus dem Winter .... nicht weil es dort eine allgemeines Verbot gäbe ... das gab es bis vorkurzem am Somelier .. wegen der Mitmenschen die dort über die empfindlichen Almmatten und in größeren Höhen durch die Berglandschaft mit ihren Crossmaschienen qurfeldein gefahren sind .... aber derlei Bedenken interssieren ja offenbar nicht ...


    Doch durchaus, verantwortungsvolles Handeln, Rücksicht gegenüber den Mitmenschen und der Natur ist mir wichtig, ist aber auch die Frage wie man das auslegt. Natur wird nicht dadurch schöner das der Mensch darin nicht vorkommt. Wir sind Teil der Natur. Querfeldein fahrend und tiefe Beschleunigungsspuren auf solchen Wiesen Flächen hinterlassend gehört nicht zu meinem Repertoire, das wir durch die Wasserlandschaft am Sommeiller gefahren sind ist alleine dem Geschuldet das dort Jeeps regelrecht "Verkehrswege" planiert haben - sowas geht nicht ohne das eine Behörde da mitgespielt hat und wenn wir uns mit unseren Bikes in diesen Spuren aufhalten richten wir da definitiv keinen Schaden an. Das war vertretbar. Die Skipiste Jafferau ... wie diese Hänge ohne Schnee aussehen, es ist fürchterlich da brauch mir keiner kommen und das mit Umweltschutz zu titulieren - wenn man Geld verdienen kann ist die Natur scheiss egal und selbst da sind wir nur auf den Wegen geblieben.


    Es liegt mir fern irgendjemand irgendwelche Vorschriften machen zu wollen. Das machen andere, der gesetgeber und die zuständigen Komunen.

    Richtig!

    Ich mache mir nur Sorge um eigenen Möglichekit zukünftig noch solche Alpenstrecken LEGAL befahgen zu können. Vor allen Dingen dann, wenn derlei Heldentaten auch noch öffentlich kommuniziert werden.

    Die Sorge und Gedanken darüber ist absolut berechtigt und da bist Du auch nicht der einzige der sich die Frage, auch mir direkt, stellt. Kann man darüber philosophieren ob solcher Filme wegen nun scharen von Menschen ihre Gehhilfen in Zahlung geben und sich auf die Reise machen so wie nach dem Lesen von Hape Kerkelings Buch "Ich bin dann mal weg" viele den Jakobsweg gepilgert sind. Mein Gedanken dazu sind folgende: Menschen die sich solche Filme anschauen tunen dies weil sie sowieso schon sich mit diesem Thema befassen, entweder fahren sie schon Motorrad aber nur auf der Straße oder wollen erst gar nicht dort fahren sondern gleich ins Gelände. Diese Leute kenne mit Sicherheit die Seite alpenrouten.de, auch werden sie den Denzel bereits kennen und demnach ihre Ziele festlegen.
    Dort bekommen sie eine Klassifizierung nach Schwierigkeiten, aktuelle Meldungen von Leuten die ihre Erfahrungen hinterlassen.
    Was aber bedeutet den 4-5 oder 5 tatsächlich. Jafferau ist 4-5 warum soll man dann nicht auch mal ne 5 wagen. Zum Chaberton Film gibt es einige Wortmeldungen in anderen Foren das man diese Idee dank meines Filmes nun gestrichen hätte - ganz ehrlich hätte ich meinen Film vorher gesehen hätte ich es wohl auch gelassen. Ich knie nieder vor alle denen die sich da schon hoch gekämpft haben! Auch das im Reisebericht offen und ehrlich darüber geschrieben wurde das wir auf der Assietta die legale Route verlassen hatten und dabei erwischt wurden und zusammen 500€ auf die Haube des Fiat Panda legen mussten hat doch für den Leser eindrücklich aufgeklärt, wie der Begleitpack eines Medizinpäckschens, über Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen einer solchen "Tat". Da gab es auch keine Diskussion, wir haben um unser Vergehen gewusst und haben dafür bezahlt. Die waren sogar richtig happy zum Feierabend noch zwei nette ehrliche Grenzgänger zu treffen, die haben ihren Job gemacht und wir haben das akzeptiert. (Zähne knirschend)



    Aber ich finde dein Verhalten in Anbetracht der zum Teil drakonischen Strafen (insbesondere die italienischen Behörden verstehen da wohl keinen Spaß ) auch sehr mutig. Aus anderen Foren weiss ich, das die Ordnungsbehörden gerne mal mitlesen und dann gerne auch tätig werden. Die Kennzeichen Eurere Mascheinen assen sich dank deiner hervorragenden Kameratechnik leicht identifizieren. Fotos gibts - zumidnest von deinem Mitfahrer zu Hauf ... und deine Adresse lässt sich für eden halbwegsbegabtmb Polizeibeamten aus deinem nicht vollständigen Impressum und einer EMA - Anfrage leicht zusammensetzen ...


    Ich denke die richtigen Leute die sowas brauchen werden schon dafür Sorgen das die zuständigen Behörden einen Wink bekommen, die Behörden haben sicherlich anderes zu tun als Youtube sich Filme anzuschauen müssen aber diesem "Mist" nachgehen sobald sie davon Wind bekommen. Soll ich Dir was sagen Michl ....ist mir Scheiss egal - ich verstehe diesen letzten Absatz als das was er ist es - eine Drohung - dennoch "...auf diese Tour wollte ich in diesem Leben nicht mehr darauf verzichten wollen." ..und Leute wie Du werden mir die Freude daran niemals nehmen können.

    Ich mache Reisebericht schon viele Jahre und es gibt nicht wenige die da schon lange mitlesen. Irgendwie ist es ein Passion geworden, das was man selber erlebt hat teilt man mit Anderen die sowas aufnehmen, regelrecht aufsaugen und dann garnicht selten selbst erlebtes mir zu schreiben. Die Möglichkeiten dies nun auch mit kleinen Kameras in Ton und Bild mitzunehmen ist ein Geschenk. Es ist eine Art Freude am Leben, im Prinzip ist es auch eine Art Wandern auf dem Jakobsweg und die wirklichen Risiken liegen auf dem Weg und nicht in den Gesetzten und derer Beachtung. Man begegnet Menschen, nimmt sie wahr, nicht selten ergeben sich Gespräch egal ob nun es irgend ein Gesetz gibt ob man da wo man gerade auf diesem Planeten sich befindet überhaupt sein darf oder nicht. Das hat dann nichts mit Rücksichtslosigkeit zu tun oder gar Zerstörung von Natur, ganz im Gegenteil, sondern gesundem Menschenverstand vor Ort. Wenn eine Horde an Motocross Fahrern mit vollem Speed an einer Wandergruppe vorbei hetzt, oder man einem Reiter mit Pferd begegnet und man nicht in der Lage ist stehen zu bleiben die Kiste auszumachen und mal den Helm abzunehmen damit das Pferd ruhig bleibt und jener passieren kann, das sind Momente die dazu führen das man Reglementiert wird und nicht alleine der Grund mit dem Motorrad zu Reisen - Beispiel die Straßensperrungen in Deutschland.


    Michael ...wenn Du ein Problem dabei hast sowas aufzunehmen und keine Freude dabei sich bei Dir einstellt sondern nur die angeblichen Vergehen gezählt werden wäre es vielleicht Sinnvoll es einfach erst garnicht anzuschauen, nur so als Tipp.


    Wir können das ja mal zum Einstieg mit den deutschen Behörden versuchen .. komm trau dich .. wo bist Du wit welchem Fahrzeug wann 160 km/h mit Anhänger gefahren ???

    ...




    Grüße

    Michael
    ......

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #29
    "Niemand kann in Frieden leben wenn es dem Nachbarn nicht gefällt"

    tja, so Nachbarn haben wir hier viel zuviel...Mike...Daumenhoch...und nimm ne Schippe mit..dann kannste die Frässpuren gleich wieder zumachen...falls du welche hinterläßt....was ich nicht glaube

    hoffe dein Forum bleibt "ON" ....grins.. Neider wird es wohl immer geben..

  10. Registriert seit
    18.01.2008
    Beiträge
    398

    Standard

    #30
    o.k. mache ich dann gerne ... aber ich mach doch gar keine Frässpuren ????

    Grüße

    Michael


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Col du Sommeiller - Jafferau - Assietta
    Von Genschman im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 20:21
  2. Col de Sommeiller
    Von Schraufi im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 10:54
  3. Alpen vertikal: Jafferau, Assietta, Maira-Stura, Varaita ...
    Von Dirk/D im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 13:50
  4. Chaberton ab 2009 wieder befahrbar?
    Von nypdcollector im Forum Reise
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 21:34
  5. Alpenglühen
    Von noh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 18:32