Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 104

Durch das wilde Balkanistan

Erstellt von V-Twin-Maniac, 18.09.2011, 10:53 Uhr · 103 Antworten · 22.845 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard Durch das wilde Balkanistan

    #1
    4 Wochen Urlaub und nun was tun?....zuerst sollte es 4 Wochen nach Rumänien gehen aber nach einiger Überlegung kamen wir zum Entschluß in 4 Wochen eine Balkanumrundung zu machen...wer weiß obs den Balkan nächstes Jahr noch gibt....vielleicht schwimmt er weg oder so...oder löst sich auf...wer weiß

    Seit dem Winter geplant...gelesen....umgeplant...noch mehr gelesen...wieder umgeplant....hin und her geplant...verplant....und kurz vor Abreise nochmal umgeplant...man muss auf so ner Reise schon richtig planen...sonst wirds nix und man fährt an den schönen Sachen einfach vorbei

    Also legten wir die Route fest:

    erst mal raus aus good old Germany - Österreich - Slowenien - Kroatien - Bosnien - MonteNegro - Albanien - Mazedonien - Bulgarien - Rumänien - und über Ungarn wieder zurück

    Da wir ab und an auch mal zelten wollten wurde natürlich auch erst mal ne komplette Campingausrüstung gekauft.....dazu später mehr.....Landkarten durften natürlich nicht fehlen für jedes Land...ich muss ja wissen wo ich grad bin.....ein Update fürs TomTom für die Balkanstaaten wurde noch spendiert...dazu auch später mehr

    Also auf gehts........



    Die erste Route verlief von Heidelberg,unserer Base, durch Österreich über den Großglockner nach Pörtschach am Wörthersee wo wir übernachten wollten...praktisch wenn man Verwandte dort hat und somit das Low-Budget Ziel für diesen Tag erreicht werden konnte!




    Die Großglocknerrunde




    Die ertse Strecke über die deutschen Autobahnen verlief recht ereignisslos...Stau auf der Gegenseite....das wars! Top Wetter mit 35 Grad...was will man mehr

    Dann kamen wir irgendwann nach viel Autobahn zur Auffahrt auf den Großglockner.....



    19€ in Cash hingelegt und dann durften wir durch die Bezahlstelle, dafür gab es aber einen Aufkleber der jetzt meinen Koffer ziert....an der Bezahlstelle rollte mir noch ein Auto auf das Vorderrad und wir fielen fast vom Bock...trotz lauten schimpfens und fluchens hats der PKW Fahrer gar nicht bemerkt...also was soll ich mich aufregen...is ja nix kaputt und ich hab Urlaub







    ab und an mal ne Pause um sich alles genaustens anzusehen....und um ein paar Fotos zu machen




    genug Pause...weiter gehts und dank ordentlicher Beschilderung weiß man auch immer die wievielte Kehre man gerade anfliegt und wie hoch man sich befindet...nützliche Informationen für tieffliegende GS-Fahrer und ihre Sozia....Applaus an die Österreicher an dieser Stelle






    Jepp...auffi gehts.....



    einige Höhenmeter hochgekämft bei eigentlich gar keinem Verkehrsaufkommen






    und noch etwas höher auf die Edelweißspitze...mein lieber Scholli...ganz schön enge Kurven und mit Vollgepäck und Sozia zum Urlaubseinstieg noch etwas anstrengend.....



    aber hat sich doch gelohnt



    da waren wir nun...oben ...Top of the tops



    Tschaka......



    mal nen Blick nach unten werfen......






    und dann gings weiter...wir wollten uns noch den Wind um die Ohren blasen lassen und zwar direkt am Großglockner...bevor er vielleicht noch wegschmilzt........








    Da isser...Meister Großglockner himself....




    hab ichs nicht gesagt....er schmilzt schon






    gerade noch rechtzeitig bevor alles weggeschmolzen ist



    me myself and i....und der Großglockner....kommt ins Familienalbum





    nach einigen Stunden am Glocknersberg gings dann weiter Richtung Übernachtungsplatz und Endstation für Tag 1.......Nach Pörtschach am Wörthersee....aber erst noch ein paar Meter den Berg runter....



    und wie es halt so ist im Leben...wenn man einen Berg hinunterfährt muss man mit rechnen auch mal unten anzukommen.....Der Wahrheit letzer Schluß

    Richtung Pörtschach noch mal die Q vollaufen lassen mit reinstem österreichischem Quellwasser.....



    bis wir abends schließlich nach 900km angekommen sind ( reicht auch für einen Tag....




    Zeug aufs Zimmer...umziehen...duschen...essen...ein paar kalte Bier in den Kopf...gute Nacht


    am nächsten Morgen noch ein paar Aussichten genossen und Schnappschüsse gemacht.....

    Wörthersee von oben...







    ......jeden Morgen das gleiche Spiel zw Sozia und Fahrer....

    Fahrer: "Wollen wir hier noch einen Tag bleiben hier ist doch schön?"
    Sozia: " Hmmm...weiß nicht...ach lass uns weiterfahrer haben doch alles gesehen"
    Fahrer: "Eigentlich hast recht....lass uns weiterfahren"

    also gings weiter........................

  2. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #2
    Hi V-Twin-Maniac!

    Schöne Bilder und eine tolle Reise!
    4 Wochen Zeit, das wärs!
    Aber hast Recht, ganz schön viel Gepäck
    Bin gespannt auf Euren weiteren Bericht.
    Grüße!

    Zitat Zitat von V-Twin-Maniac Beitrag anzeigen
    4 Wochen Urlaub
    .....................
    Da wir ab und an auch mal zelten wollten wurde natürlich auch erst mal ne komplette Campingausrüstung gekauft.....






















    ........

  3. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #3


    also verließen wir Sissiland über den Loiblpass Richtung Slowenien...durch Slowenien hindurch...war recht ereignisslos....daher auch leider wenig Bilder!

    Loiblpass: schöner Pass leider links und rechts zugewachsen daher auch keine Bilders...wie ne Strasse aussieht weiß ja jeder



    Durch SLO sind wir über die Landstrasse gefahren...nettes Land...nix dolles ...also weiter....irgendwann kamen wir auf einen Pass...sehr geil...mitten im Wald in the middle of nowhere...35Grad...brutal heiß...Fahrer und Sozia durchgeschwitzt...oben am Pass sah ich schon wo ich gleich hin will




    rrrichtig....ich will ins Wasser...

    Mopped abgestellt...Klamotten fallen lassen...ab ins Wasser...war ganz schön frisch aber geil




    total klares Wasser und voll mit Fischen die mich angeknabbert haben...kein Witz...die haben an mir geknabbert....der weiße Hai ist nix dagegen

    jaaaa....das war ne nette Erfrischung...und nach den bisherigen Anstrengungen des Tages....also Mopped fahren...geile Gegenden anschauen...Kaffee trinken.... ein willkommene Abwechslung....



    nach dem planschen gings dann weiter...mein TomTom sagte mir gleich kommt ein Grenzübergang nach Kroatien... hmm jetzt schon

    irgendwann fanden wir eine Brücke mit ner Schranke und nem Soldat der kurz vorm einnicken war in seinem Häuschen und ich erklärte ihm das ich jetzt da rüber über die kleine Brücke nach kroatien will...hier und jetzt

    Damit war er nicht einverstanden denn er erklärte uns der Übergang ist NUR für Anwohner....also nix mit Kroatien

    Aber er war nett und erklärte uns den richten Weg zum richtigen Grenzübergang

    hier der falsche Grenzübergang nach Kroatien



    und nun der richtige....ein leichter Unterschied



    also weiter...durch nette kleine Dörfchen ......



    und über 10km Schotterstrasse (war ne gelbe Strasse auf der Karte) mit Schlaglöcher jeglicher Art Richtung Kroatien....



    aber die Landschaft war nett





    Nun denn...irgendwann fanden wir die Grenze nach anstrengender Schotterfahrt....und kamen nach Kroatien............

  4. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #4
    Schöne Bilder und ne richtig interessante Strecke! Gefällt mir gut!

    Ich find für 4 Wochen und 2 Personen + Campingausrüstung ist das doch garnicht soviel Gepäck..

  5. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #5


    und wie eben so ist.....nach vielen geilen Landstrassen im Outback kroatiens meldete sich natürlich auch irgendwann der Hungä....also erstbestes Restaurant angefahren...Ok war das einzige auf der Strecke zw Slowenien wo ich geplanscht habe und Plitvice, das Ziel des Tages.....also Stop und futtern!

    Lecker wars....die Platte ist für beide



    Nebenbei noch eine Gottesanbeterin als Fotomodell gefunden....




    nach dem Essen hätte ich mich am liebsten den rest des Tages niedergelegt und die Äuglein geschlossen...Pfui Deivel...jetzt noch Mopped fahren...naja hilft ja nix...Stillstand ist Tod oder wie war das

    Richtung Plitvice ist mit irgendwo im nirgendwo das Vorderrad in einer Kurve weggerutscht...konnte das Mopped nur noch aufrecht halten in dem ich den linken Fuß zum stabiliesieren in voller Fahrt und Schräglage auf den Boden rammte....aua mein Knöchel...aber besser wie abschmieren samt Sozia....vor lauter Schreck bin ich noch einige km weiter gefahren bis ich dann mal anhielt um das zu realisieren was da passiert ist...der Schreck stand uns beiden ins Gesicht geschrieben

    Nix passiert...Knöchel Ok...also weiter....

    Durch verschlungene Waldstrecken mit überwiegendem schlechtstrassenanteil dann irgendwo in der Nähe von Plitvice nen Zeltplatz gefunden und ihn erobert....



    es war schon spät am abend...40Grad mittlerweile und wir müde....Plitvice muss bis morgen warten...zum Glück waren das alles Zwetschgenbäume auf dem Platz und so hatten wir den Rest des Tages noch einige Vitamine zur freien Verfügung

  6. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    284

    Standard

    #6
    Toller bericht

    da bekommt man gleich lust...besonders wenn ich aus dem fenster schaue


    seid ihr aktuell unterwegs oder habt ihr die tour schon hinter euch?


  7. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #7
    am nächsten Morgen stand Plitvice auf dem Programm

    Lasst euch nicht von den Bildern täuschen...Morgens wars noch angenehm und nicht mal so voll mit Menschen dort...am mittag sah man eigentlich nur noch Menschen und Plitvice Nationalpark nur noch so dazwischen

    Im Park selber wird auf Holzstegen der gesamte Park durchloffen...und das sind einige km Fußweg wie wir erfahren sollten bis zum Abend

    Nichts desto trotz....ich präsentiere Plitvice Nationalpark:



























    Kuckuck





    schon geil dort



    Millionen von Treppen nach unten und oben erstiegen....



    aber doch lohnenswert






    Plitvice rules

    aber nach dem Tag waren wir total im Eimer...45Grad mittlerweile...etliche km gelaufen durch den Park.....und jetzt zurück zum Zelt...packen und weiter.....so einfach sollte es allerdings nicht werden und unsere Einstellung zum Zelten im Hochsommer sollte sich ebenfalls ändern


    wir also zurück zum Zelt....bei 45Grad alles ausgeschwitzt was wir so hatten...1stunde gebraucht bis alles gepackt und verzurrt war in der prallen Sonne...alles verflucht und alles beschimpft was mir grad so einfiel...nassgeschwitzt aufs Moped und weiter............

  8. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Hasenfuss Beitrag anzeigen
    Toller bericht

    da bekommt man gleich lust...besonders wenn ich aus dem fenster schaue


    seid ihr aktuell unterwegs oder habt ihr die tour schon hinter euch?


    Dienstag Nacht zu Hause eingetrudelt

  9. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #9
    Das Motto des Tages: Mal schauen wie weit wir heute kommen da wir am späten Nachmittag von Plitvice gestartet sind

    45Grad...die Sonne brennt erbarmungslos

    nach geilsten Strecken...Pässen...Bergen gelangen wir langsam ans Meer....nach dem wir einen Tunnel durchfahren haben dann urplötzlich dieser Anblick



    aha...da ist es also...das Meer und die Küstenstrasse Nr 8 die entlang der Küste bis MonteNegro führen soll.....dazu später mehr

    also erstma Pause und Meer anschauen



    leere Strassen bis hierhin...den ganzen Tag und fast die ganze Reise über bis hierhin.....





    die Küstenstrasse ein Traum....















    aus einer Kurve rauskommend schon von weitem ein Schild helesen an einem Haus....."GRILL" direkt am Meer...es war schon spät...also Anflug und landen...

    angekommen für heute



    Essen und kaltes Bier bestellt nachdem es sogar freie Zimmer gab und wir uns gleich eines schnappten

    Saugeil!



    nachdem die Sonne im Wasser verschwunden war...gute Nacht für heute




    weit sind wir nicht gekommen...100km...das reicht...weit kommen war nicht Ziel des Tages!


  10. Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    78

    Standard

    #10
    Sehr schön. Da bleib ich mal dran.
    Da juckt es mir in der Gashand.


 
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilde Kühe in Mühldorf
    Von hufra im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 15:06
  2. Cuban Wilde
    Von cuban wilde im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 16:45
  3. Fußrastengummis -> Philosophie-Wilde-etc.
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 17:44
  4. Durch das wilde Brandenburg
    Von Mister Wu im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 08:11
  5. Wilde Kühe R/M/S
    Von Ketzer im Forum Treffen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 19:00