Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 104

Durch das wilde Balkanistan

Erstellt von V-Twin-Maniac, 18.09.2011, 10:53 Uhr · 103 Antworten · 22.854 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    #11
    Super Bericht bis hierhin,

    also - weida mache

  2. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #12
    die Nacht verbracht ich nicht im Zimmer sondern auf dessen Balkon...es war einfach zuuuu heiß nachts....Sozia residierte im Bett

    Morgens durch ein Fischerboot geweckt erst mal schauen wo ich bin



    der Sepp hat mich geweckt



    morgens zum aufstehen nicht der schlechteste Ausblick



    Frühstück....einen Italiener samt Sozia auf ner 1150er kennen gelernt die die Nacht ebenfalls hier verbracht haben...Benzingelaber auf Italienisch, englisch und Zeichensprache.....wir haben uns verstanden....dann brachen die beiden auf....und wir berieten.....

    Fahrer: "sag mal hast du noch Bock bei der Hitze zu zelten?"
    Sozia: "Nö...bei den Zimmerpreisen bestimmt nicht!"
    Fahrer : an der nächsten Post halten wir und schicken das Zelt und was wir nicht mehr brauchen nach Hause!"

    gesagt getan das wars dann mit camping bei 40Grad

    Ziel des Tages hieß Dubrovnik!



    Navi und Googlemaps sagen die Blaue Linie als Strecke nach Dubrovnik...in der realen Welt wars die rote durch Bosnien nach Dubrovnik....wir haben uns geweundert auf einmal an einer Grenze zu stehen und den Pass zeigen zu müssen....bis ich den Herrn fragte wo wir hier sind

    aber nun erstmal weiter in Kroatien.....









    am Meer entlang kamen wir zur Mittagspause nach Sibenik









    vorher noch ne Pause im Schatten....




    Sibenik









    ich hab solange meine Sozia fotografiert hat im Hafen ne kalte Cola getrunken

    nach etwas ausruhen weiter nach Dubrovnik....und daverliessen sie ihn auch schon...die malerische und einsame Küstenstrasse Nr8 verwandelte sich in eine vollalarm befahrende Küstenstrasse, zugebaut, ohne Meerblick...man konnte grad noch erahnen das da irgendwo Meer sein muss....Verkehr wie in Frankfurt zu rushhour....schön ist anders....und das sollte so sein bis nach Bosnien......soweit zur Nr 8

    daher von diesem anschnitt keine Bilder...von was denn auch...Autos?...LKWs...Häuser?....nööö

    naja ein paar nette hab ich noch.....Sibenik Richtung Bosnien





    der Pass Richtung Bosnien



    hier wars dann nach vielen kilometern dann wieder schön








    und seit langer Zeit brannte mein Reserveleuchtdingens....kein Tanke weit und breit....nicht gut....also weiter...etliche km den Pass hinauf und in einem Dorf...schon wieder Passabwärts endlich ne Tanke....pfuhh...Glück gehabt



    vollgetankt und ne Wassermelone später gehts weiter....bis wir wie gesagt auf einmal an einer Grenze waren und wir schon dachten wir hätten uns verfahren...also fragte ich den Zöllner wo wir denn hier sind...Googlemaps Bilder und Navianzeige im Kopf die schon lang nicht mehr stimmte da wir es vorzogen den Schildern zu folgen....."Bosnia" sagte der gute Mann....na also dann eben in Bosnien...auch gut



    leider war es schon ziemlich spät und dunkel in Bosnien daher nur wenige Fotos





    dann wieder an die Grenze zu Kroatien....nen ewig langen sehr geilen Pass runter nach Dubrovnik...leider dunkel...sehr schade

    kurz vor Dubrovnik unsere Italienische Bekannschaft getroffen die schon ein Zimmer hatte...also rein nach Dubrovnik und nach Hotels ausschau halten die wir auch schnell fanden......

    erstes Hotel...Sozia geht rein und will nach dem Preis fragen...in der zwischenzeit steht ein opa neben mir und labert mich auf Kroatisch voll mit nem Karton in der Hand auf dem "Room" steht...

    aha der will mir ein Zimmer andrehen in dem sich wahrscheinlich Floh und Wanze gute Nscht Sagen

    Also fragte ich ihn:

    Parking?......Ja
    Klima?......Ja
    Ruhig?.......Ja

    also folgten wir ihn...der Opa war zu Fuß schneller als ich aufm Mopped...fitter Mann

    Bei ihm angekommen fanden wir ein tolles Zimmer mit leichtem Blick auf den Hafen mit klimaanlage, Parkplatz etc vor...Preis asugehandelt...55€ die NAcht...also entschieden wir uns für 2 Nächte...bezahlt feddisch für heute

    ach so...Hunger hatten wir ja auch noch....

    runter auf dubrovniks Flaniermeile, Restaurant gesucht und bestellt

    Fischplatte für 2



    Octopussalat als Vorspeise



    Muschelsuppe



    und 3635424



    Gute Nacht für heute

  3. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #13
    Geil geschlafen mit Prima Klima

    nen Blick von der Terrasse geworfen



    wir hättens schlimmer treffen können

    also auf zum sightseeing in Dubrovnik...als erstes Altstadt. dort angekommen erst mal Stau...Reisebusse....lässt ja nix gutes erahnen...war auch so....wir haben nur noch kleine Menschen aus Japan, China uns was weiß ich woher...aus aller Herren Länder gesehen...Altstadt konnte man nur noch erahnen.....also Altstadt wegen Überfüllung gecanceled

    dafür ein wenig in Dubrovnik spazieren gewesen









    für den Rest des Tages war chillen am Strand und schwimmen im Meer angesagt



    am nächsten Morgen verliessen wir Dubrovnik.....sehr schöne Stadt!








    Am Morgen kurz vor der weiterfahrt brachte ich das Tomtom in position und machte es an....Fazit: "Keine Karten gefunden".....Das TT hatte anscheinend keinen Bock mehr und ist ausgestiegen....zum Glück hatte ich vorm urlaub ja noch ein Update für die Balkanländer gemacht für günstige 80€

    Das wars dann auch mit Navi für den rest der Reise...denn auf der originalkarte waren meist nicht mal die Hauptverkehrsstraßen drauf...egal...was solls...man hat ja immer auch noch passende Landkarten dabei

    Mein persönlicher Dank geht hier an TomTom für den tollen Support und das technische knowhow meines Riders2.....ganz großes Kino

  4. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    112

    Standard

    #14
    Sehr schöner Reisebericht.
    Ich war letztes Jahr auch in Kroatien. Habe das ganze Land von Norden nach Süden der Küste entlang und wieder zurück durchs Landesinnere abgefahren (2.5 Wochen). -war absolut traumhaft !!
    Um nach Dubrovnik zu kommen musste ich auch die Strecke durch Bosnien nehmen.
    Bei Plitvička jezera habe ich auch eine fast 7Std Wanderung gemacht. Ich war echt sprachlos wieviel Schönheit die Natur dort hervor gebracht hat. Ein absolut traumhaftes Stückchen Erde. (wirklich Schade ist nur der Massentourismus dort! )

  5. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #15
    auf nach Monte Negro









    die Bucht von Kotor



    wir entschieden uns gemeinsam mit 2 Holländischen Moppedfahrern die Fähre zu nehmen









    vorbei an Sveti Stefan





    über geile Pässe



    Richtung Scutari See National Park



    ein paar letzte Blicke aufs Meer werfen












    Über den Scutari See







    vorbei an Sammelstellen für ausgebrannte Autos





    immer weiter Richtung Albanien



    der letzte Pass über eine Nebenstrasse zur Albanischen Grenze





    enge Sträßchen









    an vielen Seen vorbei über Schotter und Sandstrassen










    schließlich bis an die Grenze zu Albanien

  6. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #16



    Ein paar Worte vorweg zu Albanien..... das ganze Land hat eine wunderbare Natur und mit die schönsten Landschaften zu bieten die wir bis hierhin auf unserer Reise hatten...leider spiegeln unsere Fotos nicht im geringsten das wieder was wir gesehen und gerochen haben in diesem Land....

    Das ganze Land erstickt in seinem eigenem Müll...er liegt überall...an jeder Ecke...an jeder Straße...im ganzen Land....und so riecht es in Albanien auch...nach Müll.... nach Abgasen aus LKWs und alten Autos....schwarzen Abgasen....eine Umweltverschmutzung ohne gleichen....manchmal waren wir sprachlos...manchmal schüttelten wir einfach nur mit dem Kopf!

    Wie die Albaner mit ihrem Land und ihrer Umwelt umgehen machte uns und reisende die wir in dem Land trafen betroffen und traurig!

    Und das bei einer so überragenden und schönen Landschaft! Schade für Albanien und schade für die Touristen die das Land bereisen!

    Die Landschaft jedoch, sobald man die größeren Städte hinter sich lässt, ist unbezahlbar und wiegt ein wenig das gesehene wieder auf!!


    Die Straße von der Grenze bis Shkoder...30km aufgerissene Straße...mit groben bis sehr groben Schotter...Schlaglöchern....Staub.....Schlamm und was weiß ich noch...wir brauchten über 2 Stunden





    in der Pampa braucht man auch mal Sprit...gute Gelegenheit für nen Smalltalk und Infos einholen über die Straße







    ein Unfall...wen wunderts bei deren Fahrweise...gefahren wird dort ohne Rücksicht auf Verluste...überholt wird wenn Platz ist oder auch kein platz ist











    zur Abwechslung mal wieder kilometerlang Querrillen



    da vorne werden gerade noch die letzten Nägel in die Balken gehauen..ich betete das sie bloß ALLE Nägel reingehauen haben.....







    war kaum befahren die Schotterautobahn



    da vorne ist Shkoder



    hier gabs dann auch wieder etwas mehr Asphalt



    In Shkoder gabs dann erstmal eine Pause...Kaffe und kaltes Mineralwasser...ne halbe Stunde ausruhen

  7. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    191

    Standard

    #17
    Wirklich tolle Bilder und auch eure Eindrücke toll geschildert! Bitte mehr davon!

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    51

    Standard Super

    #18
    Danke für die informative Beschreibung und die vielen guten Bilder. Ich würde da gerne mal wieder lang, war vor dem Krieg auf dem Landweg nach Griechenland auch in der Nähe unterwegs (aber ohne Albanien)

    Ich hoffe es kommt noch mehr...

    Beste Grüße

    Einar

  9. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #19
    Sehr schöne Bilder und ein toller Bericht.
    Freue mich schon auf weitere Berichte von euch!

  10. Registriert seit
    02.08.2010
    Beiträge
    107

    Standard

    #20
    zunächst mal: sehr schöner Bericht und tolle Fotos!!!!
    Wir sind im Sommer 2010 bis zu den Peleponnes gefahren....
    Zitat Zitat von V-Twin-Maniac Beitrag anzeigen
    Ziel des Tages hieß Dubrovnik!



    Navi und Googlemaps sagen die Blaue Linie als Strecke nach Dubrovnik...in der realen Welt wars die rote durch Bosnien nach Dubrovnik....wir haben uns geweundert auf einmal an einer Grenze zu stehen und den Pass zeigen zu müssen....bis ich den Herrn fragte wo wir hier sind

    aber nun erstmal weiter in Kroatien.....
    ... aber weder über Deine rote, noch die blaue Strecke sondern, die kürzeste Verbindung durch die bosnische "Hafenstadt" Neum. Irgendwie wollen wohl Navis wie auch guglmaps hier nicht herrouten. Aber lt. Satellit gibt´s hier wohl eine Verbindung (zu erahnen), die wir dann auch problemlos nahmen:
    guglmaps.jpg
    waren ca. 8 km

    Gruß

    Norbert


 
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilde Kühe in Mühldorf
    Von hufra im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 15:06
  2. Cuban Wilde
    Von cuban wilde im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 16:45
  3. Fußrastengummis -> Philosophie-Wilde-etc.
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 17:44
  4. Durch das wilde Brandenburg
    Von Mister Wu im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 08:11
  5. Wilde Kühe R/M/S
    Von Ketzer im Forum Treffen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 19:00