Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Einmal Mongolei und zurück...

Erstellt von Zillan, 11.05.2015, 20:01 Uhr · 15 Antworten · 3.665 Aufrufe

  1. klausmong1 Gast

    Standard

    #11
    Also meine Erfahrungen:

    Übernachtung:

    In Ukraine und Russland eigentlich immer vor Ort ein Hotel gesucht .
    Erstens weil es einfach günstig ist ( 10 -20 Euro pro Person ) und Zweitens, weil wir da auch Meter machen wollten und gute Zeltplätze schwer zu finden sind.
    Denn man sollte in diesen Ländern nicht von Einheimischen gesehen werden. Sonst hat man das Pech, das einen Besoffene in der Nacht besuchen
    In der Mongolei zelten!! Das Schönste was man machen kann.
    Heuer werde ich es vermutlich so halten: Türkei zelten ( Campingplätze ) Georgien Hotel, Kasachstan Hotel, Usbekistan Hotel ( Pflicht ) Kirgistan großteils wild zelten , Wiederum Kasachstan mal sehen. Russisches Altai mal sehen , Mongolei zelten. Russland retour Hotel.

    Kosten:

    Business Visa usw war ca 450 Euro.
    Reise selbst hab ich ca 3.000 Euro ausgegeben.
    Incl. Sprit, Essen und Allem drum und dran.

    Motorrad war extra.
    Ich hab mir um 800 eine Transalp gekauft und umgebaut. Mit Allem was ich gemacht habe incl Koffer usw war das 2500 Euro reisefertig.
    Ich hab mich bewußt für die Transalp entschieden, weil einfach und billig.
    Im Notfall hätte ich die bei einem großen Schaden in den graben getreten und wäre dann irgendwie zur nächsten Bus/Bahnstation oder Flughafen und ab nach Hause und hätte den Verlust verschmerzen können

    Das Motorrad rechne ich trotzdem nicht, denn mit dem war ich inzwischen auch schon Griechenland, Albanien, Polen usw und fahre heuer damit wieder in die Mongolei. Mit dem Umweg über die "Stans"

    Sonstige Anschaffungskosten wie Fotoapparat oder GoPro rechne ich auch nicht, weil ich die seit 2 Jahren immer noch verwende.
    Abgesehen davon war das nicht die Welt.
    Und Schlafsack hatte ich auch schon.

    Wenn ich nochmal 600 Euro für neues Zelt und gute Unterlagsmatte und restliche Ausrüstung ausgegeben habe war es viel.
    Und auch das habe ich heute noch.

    Alos, man kann so eine Reise für 4000 Euro machen, oder auch für 20.000.
    Ich habe Leute getroffen, die noch günstiger als ich unterwegs waren.
    Und ich hab mich nicht kasteit, war immer essen usw.



    Sicherheit:

    Gleich vorab:
    Ich hatte nirgendwo Angst.
    Ich hatte mal 2 Jahre in Amerika gewohnt, da hatte ich mehr Bedenken.
    In Russland sind die Menschen am Land durchwegs extrem freundlich und hilfsbereit.
    In Städten ist es wie überall, da gibt es Solche und Solche. Also nach Gefühl gehen.
    Ich hab halt gewisse Dinge nicht gemacht. Als ich Alleine war hab ich halt spät Abends nicht überall unterwegs angehalten, eher immer in der Nähe von Menschen.
    Aber nicht nur weil ich von Menschen Angst hatte sondern weil es auch Bären usw dort gibt. Die mögen Menschen zwar nicht, aber Abends wird das etwas heikler.
    Ansonsten wie Momentan einfach Kriegsgebiete meiden.

    Heuer fahre ich ja über Georgien und Kasachstan, Usbekistan, Kirgistan in de Mongolei.
    Und ich fahre Alleine.
    Da lasse ich zB auch Tschetschenien aus. Obwohl man da gut durchkönnte. ABer Alleine bin ich da eher vorsichtig.
    Ansonsten einfach schauen wie sich die Einheimischen verhalten.

  2. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.544

    Standard

    #12
    Klasse Bericht, sehr schöne Bilder.

    Ich wünsch euch alles Gute auf eurer Tour. Hut ab.

    Gruß Peter

  3. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard

    #13
    Hallo Ihr Zwei,

    mit Spannung verfolge ich Eure Reise. Sehr schön gemacht. Könntet Ihr vielleicht (nach der Rückkehr) etwas zur technischen Ausrüstung (Laptop, Tablet, welche Kreditkarten etc.) mitteilen?

    Ich freue mich auf weiter Berichte und viel Spaß im "Großabteil" .

    Liebe Grüße
    Heiko

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #14
    Super Tour! Wünsche euch weiterhin alles Gute und Wetterglück.

    Ja, von der Tour dürftet ihr genug zu zehren haben für die nächsten 100 Jahre.

    Gruß Kardanfan

  5. klausmong1 Gast

    Standard

    #15
    Die Strecke in der Mongolei kenn ich nur zu gut !!!

    kam mir sofort alles wieder bekannt vor.

    Ich werde am Montag hier wegfahren, diesmal über Georgien und Zentralasien, dann in der Mongolei die Nordroute nehmen.

    Weiterhin viel Spaß

  6. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #16
    Beneidenswert einfach nur beneidenswert!!!!!

    Tach.
    Hab eben mal gelesen und die gelungenen Bilder verschlungen----einfach nur ge.....
    da wäre ich gerne mitgefahren.

    Mfg Edda


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Einmal Sizilien und zurück
    Von ralex2413 im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.06.2014, 08:59
  2. einmal bodensee und zurück
    Von ey-art im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2012, 19:48
  3. Einmal Norden und zurück: Der Recall
    Von sampleman im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 17:16
  4. Einmal Meeresboden und zurück
    Von Wogenwolf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 15:52
  5. Einmal Mongolei und zurück
    Von jayjay-GS im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 23:59