Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 73

An Europas Küsten entlang

Erstellt von Tex, 05.05.2018, 21:41 Uhr · 72 Antworten · 9.607 Aufrufe

  1. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    206

    Standard

    #11
    Ach ja, gestern wurden die 20.000km vollgemacht.
    Weitere 12 sollen noch folgen.

  2. Registriert seit
    31.10.2017
    Beiträge
    399

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Tex Beitrag anzeigen
    Ach ja, gestern wurden die 20.000km vollgemacht.
    Weitere 12 sollen noch folgen.
    Irre Geile Reise....aber überhaupt keine Postings. Wahrscheinlich sind 99% der tollen GS Konektion mit dieser Reise total überfordert. Da darf man dann nichts sagen.

  3. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    206

    Standard

    #13
    .... nicht so schlimm,
    ich filme und schreibe in erster Linie für mich (und Familie/Freunde).
    Dachte ich setz es mal in's Forum und lass Andere teilhaben.

  4. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    206

    Standard

    #14
    Heute durfte ich einen Miniaugenblick in's Paradies werfen.

    Zum einen sind die Reifen von Ormos über Kalamitsi nach Elia Nikitis etwas runder. Super Kurven, genau der richtige Radius, kein Dreck, keine Asphaltverwerfungen, keine Schlaglöcher - einfach nur schön.

    Und dann
    links
    eine Bakery
    umdrehen und im Schatten parken. Wollte nur was zum Abendessen bzw. Frühstück kaufen.
    Und dann offenbarte sich die ganze Konditorei-Handwerkskunst der Griechen. Meine Augen leuchteten, die Verkäuferin wusste, der Tag ist gelaufen.

    Mit großen Augen und offenem Mund kannst du die mehrmaligen Fragen der Verkäuferin nicht beantworten. Somit sind Handzeichen die einzige Möglichkeit der Kommunikation. Das und das und das und ....

    So gesehen bin ich ein ganz einfacher Mensch, lasst mich Mopped fahren und gebt mir Kaffee und Kuchen.
    J a - ist schon klar, und Ane und die Jungs und die restliche Familie und die Freunde.

  5. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    206

    Standard

    #15
    Heute war ein anstrengender Tag.
    Gestern hatte ich einen schönen Campingplatz. Komplett im Schatten, mit grüner Bodenmatte und Abends gab's zum Fussballspiel, Piña Colada. Make my Day.

    Thessaloniki war schnell erreicht und von der nach Süden laufenden A1, bin ich immer wieder mal zur Küste abgebogen.
    An Nea Mesangala ging's immer der Küste entlang.

    Die Aufnahme entstand zwischen Velika und Agiokambos.

    Und dann wurde es interessant. Vor und nach Kanari, Richtung Kanalia gab's Kurven satt. Und erträgliche Temperaturen (24*), je höher sich die Straße schraubte. Auf 30km, 3 Autos. Wusste dann auch schon warum. Murenabgang/Erdrutsch, war für mich die Umfahrung schon nicht einfach, für normale PKW fast unmöglich.

    Durch den nördlichen Ausläufer des Poliogebirges, zwischen Kanalia und Volos, sowie weiter Richtung Zagora unendlich viele Kurven und Serpentinen. Aber in so gut wie jeder Kurve war irgendwas. Sand, Steine, stark aufgeworfener Asphalt, Schlaglöcher, Strassensperrungen mit skurrilen Umleitungen. Volle Konzentration, für 30km hab ich 'ne Stunde gebraucht.

    Aber einfach kann jeder.

  6. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    418

    Standard

    #16
    Bitte immer weiter...

  7. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    206

    Standard

    #17
    Kurz noch zum kleinen Piliongebirge, hier gibt's einen Schilift !!
    Und jede Menge Olivenbäume. Griechenland lebt sowieso von der Landwirtschaft, zumindest das was ich gesehen habe. Alle paar Meter ein "Vegetablestand" am Strassenrand. Alex (Wiener, gestern Abend beim Fussballschauen getroffen) erzählte, dass es hier sehr viele Esskastanien/Maronen gibt. Säckeweise kannst die am Strassenrand aufglauben.

    Video in Trikeri aufgenommen, Postkarten-Fischerdorf.
    Die zum trocknen aufgehängten Calamaris würden verschmäht, ein Cappuccino war zu dem Zeitpunkt genüsslicher.

    Heute war ein kurzer Tag, 60km Autobahn und selbst die führte immer am Meer entlang. Die Strassen/Strecke war so lala, mal gut mal schlecht. Aber immer schön, links das Meer.
    Die frühe Ankunft am Campingplatz zum schwimmen im Maliakos Kolpos genutzt. War das erste Bad im Meer seit meiner Abreise. Entweder es war zu kalt oder eisekalt.
    Herrlich !

  8. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    206

    Standard

    #18
    Jeden Tag Zelt aufbauen und Morgens abbauen, naja fast jeden Tag. In Nordnorwegen, Finnland und Schweden waren Hytter sind sinnvollere Alternative.
    Jeden Tag moppedfahren, seit nunmehr 2 1/2 Monaten.

    Und trotzdem freue ich jeden Tag auf's neue auf die 1100-er zu steigen und einfach nur fahren. Irgendwann sollte doch genug sein, satt sein. Manchmal frag ich mich ob das normal ist. Brauch ich ärztliche Hilfe ?

  9. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    206

    Standard

    #19
    Von Stilida nach Athen
    Dachte die 200km, davon 150km Autobahn bringen nichts aufregendes, deshalb nur ein Zeltvideo.

    Bin heute spät aufgestanden, in Anbetracht der kurzen Tagesetappe. Die Hitze und die Mücken bringen mich um. War gestern mit langer Hose zum Abendessen. Jede Sekunde wandert dein Blick zu den Beinen/Armen, ob nicht wieder eine von den vermaledeiten Viechern dein Blut will. Selbst beim Schreiben dieser Zeilen.
    Und dann die Hitze. Bei 37* denkst du ein Fön ist am Windschild angebracht. Alle 60km eine Pause in einem klimatisierten Raum, überwiegend Tankstellen.
    Es war blödsinnig im Mai zum Nordkapp und im Juli/August in den Süden zu fahren. Planungsfehler = selbstgemachte Leiden.

    Lediglich zwischen Thiva und Athen wurde es interessant. Zum einen gab es Kurven zum anderen den Rollerfahrer mit Sozia. Die fahren wie die Wilden. In den Kurven war ich vorne, auf den Geraden er. Beide natürlich vorschriftsmäßig gekleidet.
    Sie:
    - Motorradstiefel, Fehlanzeige
    dafür braune, verzierte Zehensandalen
    - Motorradhose, Fehlanzeige
    dafür kurze enganliegende, braune Shorts und braungebrannte Beine
    - Handschuhe, Fehlanzeige
    dafür in Sommerfarben sehr schön lackierte Fingernägel
    - Motorradjacke, Fehlanzeige
    dafür ein ockerfarbenes, leicht ins pastell gehende Top, im Nacken schön gebunden
    - Helm, Fehlanzeige
    dafür ein braune, hölzerne Haarspange, passend zum bünetten hochgesteckten Haar.
    Wie er aussah weiß ich nicht, es ging alles so schnell.

  10. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    6.592

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Tex Beitrag anzeigen
    ....
    Wie er aussah weiß ich nicht, es ging alles so schnell.
    Ha Thomas du Schlingel...
    und von ihr weißt du jede Detail ?
    Hoffentlich liest Ane hier nicht mit.

    Apropos Hitze, was macht die Fußheizung ?
    Mein Tipp, immer mal ins Gebirge ausweichen wenn möglich.

    Alles Gute noch auf deiner Riesen-Tour.

    Gruß Thomas


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Per Bluetooth die Stimme an's Ohr...
    Von Tobias im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 01:03
  2. Hallo und schönen Tag an alle GS-Treiber
    Von boemmel19 im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2004, 09:12
  3. Hallo an alle.....
    Von Sam im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.07.2004, 02:54
  4. wer hat ein GPS an der Q ?
    Von thilo im Forum Navigation
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 18:56
  5. Speichen Rosten an der GS 1150
    Von Carly im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 15:02