Seite 2 von 27 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 263

Frankreich nie mehr wieder

Erstellt von volker998, 25.07.2016, 17:41 Uhr · 262 Antworten · 26.515 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    240

    Standard

    #11
    Wir waren letztes Jahr auf Korsika.
    Schöne Insel, tolle Straßen.
    Aber ohne Sprachkenntnisse geht nix! Englisch hilft auch nicht weiter.
    Essen: ich hab abgenommen
    Die sehen mich nicht mehr.
    Wollen sie auch nicht, mein gefühl

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von volker998 Beitrag anzeigen
    Wer in Frankreich herumtourt der sollte ein dickes Portemoney mitnehmen und sich nicht scheuen in dreckigen ungepflegten Hotels zu schlafen.
    Nö wild zelten geht fast überall. Morgens bringen einem spaziergänger frisches Bagett vorbei. Essen im Supermarkt ist kaum teurer als in Deutschand. Ein schönes Land nur die Tankautomaten akzeptieren kein Bargeld...

  3. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    604

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von volker998 Beitrag anzeigen
    ...
    Das reichte uns dann.
    Hier haben wir die France Tour dann agbebrochen und haben nach Italy gewechselt.
    ...
    Warum kommt mir das nur so bekannt vor?
    Ab der italienischen Grenze fing das Leben wieder an.

  4. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    210

    Standard

    #14
    @nobbe
    Alles spontan. Man hörte, Hotels gibt es auf der Route genug, auch Gute. Aber such die mal.

    @Gerlinde
    Müde? Wenn du 400km über teils schlechte kleine Landsträßchen durch winzige Orte gekurvt bist und dich auf ein gutes Essen und ein einigermaßen sauberes Zimmer freust, dann am Morgen weit über 100 Euros zahlen sollst sollst, schon doof. Klar man hätte weiter fahren können.
    Sind wir ja auch, weil schon viele abwinken für 1 Nacht. Aber irgendwann musst du nehmen was du bekommst, oder auf einer Bank schlafen.

    @Nolimit
    Das ist bestimmt schon länger her oder ? ? ?

    @qtreiber
    Für uns ging es immer nur um eine Nacht. Wir hatten ja unsere Etappen.
    Nur ? Fängst du mittags schon an zu suchen ? Wohl kaum.
    Und nach 400km und 6-8 Stunden ist da kein Bock mehr.
    Darauf abgezockt zu werden schon mal garnicht.

  5. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    210

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Nö wild zelten geht fast überall. Morgens bringen einem spaziergänger frisches Bagett vorbei. Essen im Supermarkt ist kaum teurer als in Deutschand. Ein schönes Land nur die Tankautomaten akzeptieren kein Bargeld...
    Kollege, aus dem Zelten Alter bin ich leider schon länger raus. Ein gewisses Maß an Komfort sollte man sich gönnen dürfen sonst bleibe ich in Deutschland. Das gibts ne Menge schöner Ecken.

  6. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.202

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Nö wild zelten geht fast überall. Morgens bringen einem spaziergänger frisches Bagett vorbei. Essen im Supermarkt ist kaum teurer als in Deutschand. Ein schönes Land nur die Tankautomaten akzeptieren kein Bargeld...
    Musst ja nen ziemlich fertigen Eindruck gemacht haben, wenn man Dir was zum Essen hingeworfen hat.

  7. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    904

    Standard

    #17
    War jetzt ein paar mal in Frankreich und habe von vornherein keine großen Ansprüche an die Unterkünfte gestellt, aber immer Glück gehabt. Beim Essen in Frankreich habe ich aus leidevoller Erfahrung von vor ca. 25 Jahren, nie mehr a la Carte bestellt, sondern immer das Menue und das war in allen Fällen ok.

    Bei meiner letzten Reise quer durch die Pyrenäen, habe ich bis auf einmal immer auf der spanischen Seite übernachtet. Bei meiner Tour durch die Seealpen, ähnlich deiner Strecke, habe ich mehrfach auf der italienischen Seite Quartier bezogen und getankt in Frankreich.

    Ich mag Frankreich und habe deine Erfahrung nur in der Schweiz gemacht. Hotels waren zwar sehr gut, aber die Preise für Übernachtung und vor allen Dingen das Essen, sind astronomisch.

    Dolomiten ist das Bikerparadies schlechthin, da passt alles zusammen und alles ist stimmig. Deshalb geht's in wenigen Tagen dorthin. Das erste mal im Sommer, sonst immer im Juni bzw. September, mal sehen, wie es läuft. Die Radler sollen in der italienischen Ferienzeit die Hölle sein, lass mich überraschen.

    @Volker
    Wenn es dich interessiert, wie es auf deiner Route durch Frankreich auch laufen kann, dann liest du hier.

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    6.921

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von volker998 Beitrag anzeigen
    @nobbe
    Alles spontan. Man hörte, Hotels gibt es auf der Route genug, auch Gute. Aber such die mal.

    @Gerlinde
    Müde? Wenn du 400km über teils schlechte kleine Landsträßchen durch winzige Orte gekurvt bist und dich auf ein gutes Essen und ein einigermaßen sauberes Zimmer freust, dann am Morgen weit über 100 Euros zahlen sollst sollst, schon doof. Klar man hätte weiter fahren können.
    Sind wir ja auch, weil schon viele abwinken für 1 Nacht. Aber irgendwann musst du nehmen was du bekommst, oder auf einer Bank schlafen.

    @Nolimit
    Das ist bestimmt schon länger her oder ? ? ?

    @qtreiber
    Für uns ging es immer nur um eine Nacht. Wir hatten ja unsere Etappen.
    Nur ? Fängst du mittags schon an zu suchen ? Wohl kaum.
    Und nach 400km und 6-8 Stunden ist da kein Bock mehr.
    Darauf abgezockt zu werden schon mal garnicht.

    Nein Volker , vor 2 Jahren also 2014 und 2013 waren da und beide male Super gewesen ...ausser einmal eine Bäckerschnecke die meinte ,hier spricht man kein English oder Deutsch ....natürlich in ihrer Sprache ,aber soviel verstehe ich noch ...Frankreich kenne ich noch aus meinen Mannheimer Zeiten .

    Wie gesagt nur nette Leute ,und mit ,ich glaube Jean ,er war in Berlin als Soldat haben wir min. eine Stunde irgendwo im Languedoc Weinfeld gequatscht . Hotels -Arcor -Ibis oder ähnliches so alles um die 40 -50 Euro -Sauber -Neu -Nie Probleme ...und Teures Essen ,kann ich auch nicht nachvollziehen .

    Ausser den Sprit ,der klingelt ab und an mal ..

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.754

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von volker998 Beitrag anzeigen
    @qtreiber
    Für uns ging es immer nur um eine Nacht. Wir hatten ja unsere Etappen.
    Nur ? Fängst du mittags schon an zu suchen ? Wohl kaum.
    Und nach 400km und 6-8 Stunden ist da kein Bock mehr.
    Darauf abgezockt zu werden schon mal garnicht.
    grundsätzlich lege ich großen Wert auf eine vernünftige und saubere Unterkunft und zahle dafür - notfalls - auch einige Euros mehr. Weit über 100 Euro, wie hier teilweise genannt, habe ich noch nie gezahlt. "Bikerhütten" meide ich so gut es geht, auch hier in D. Zelten kommt für mich nicht in Frage. Fast immer plane ich meine (Tages-)Touren (~330 - 450 Km) _grob_ zu Hause am PC und sehe mich bereits dort nach Unterkünften in dieser Region um. Diese habe ich sowohl in meinem Navi als Wegpunkte als auch in meinem Handy gespeichert. Meistens erreiche ich eines von diesen vorgemerkten Hotels ... und diese passten bisher. Wenn ich weiß zu welchem Hotel ich fahre, rufe ich hin und wieder auch von unterwegs kurz an. Mit Glück komme ich mit Englisch durch; und nach einem EZ für eine Nacht zu fragen, kriege ich mit meinem Übersetzungsprogramm auch gerade so gebacken. Die großen Hotelportale können ebenfalls hilfreich sein. Einige gebuchte Hotels können bis zum Anreisetag kostenfrei storniert werden. Ansonsten fange ich so ab ca. 16 Uhr an mich an der Route, bzw. Orte an deren unmittelbarer Nähe, umzusehen.

    Nächste oder übernächste Woche werde ich einen neuen Versuch in Frankreich starten.

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.099

    Standard

    #20
    Das spiegelt genaú meine Erfahrungen mit Frankreich wieder. Die bessere Alternative ist auf jeden Fall Italien. Gutes bezahlbares Essen, Trinken und Übernachten und die schöneren Motorradstrecken gibt es dort eh.
    Die Franzosen können mich mal!

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 2 von 27 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nie mehr Garmin
    Von against-the-wind im Forum Navigation
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 21:51
  2. Kleinert Innentaschen jetzt oder nie mehr
    Von kuepper.remscheid im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 21:51
  3. Wieder ein Mitglied mehr
    Von bikerdream im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 09:07
  4. Warum ich nie mehr mit Sozius fahre !
    Von jollypink im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 18:34
  5. Und wieder ein GS-Fahrer mehr.....
    Von Maddin im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 08:21