Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Frankreichtour 2013

Erstellt von Omega47, 05.09.2013, 13:05 Uhr · 12 Antworten · 2.652 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    145

    Standard Frankreichtour 2013

    #1
    Hallo begeisterte BMW Fahrkollegen,
    Ich bin, entgegen einiger gut gemeinter Ratschläge, doch alleine mit meiner GuddiKuh gen Frankreich gefahren.
    Angefangen hat meine Reise mit den Vorbereitungen. dazu gehörte, dass ich am 27.08.2013 meinen Motorradführerschein bestanden habe. Ein paar Kleidungsstücke, Schuhe, Badartikel, eine Fleecedecke, den Laptop und die anderen technischen Gadgets einpacken, früh einschlafen und am nächsten Morgen ging es los!
    Alles Gepäck passte in 2 normalen Rucksäcken und einer Laptoptasche und all das passte locker in die beiden Aluboxen meiner GSA.
    Also fuhr ich los. Zieleingabe in das Garminnavi: Brügge in Belgien. Von Bocholt aus sind es knapp 300 km ohne Autobahn. Das war sehr anstrengend weil die Route mich durch zig Käffer, Dörfer und Städte führte und in den Niederlanden und in Belgien ist ne menge Verkehr unterwegs. Dadurch konnte ich aber mehr routine mit meiner Maschine bekommen.
    Nach 9 Stunden Fahrt mit einigen Pausen kam ich un 18:00 Uhr an.
    Mann, ist Brügge schön! Jetzt ein Hotel finden. Kein Problem. Das erste, welches mir gefiel war leider ausgebucht, doch der Rezeptionist rief ein anderes Haus an und gab mir die Adresse. Es war nettes Hotel Garni mit einer Bierstube, 50 m vom Marktplatz entfernt. Toll. Nach einer Dusche ein nettes Restaurant gefunden und gut gegessen. Zum Abschluss ein Spatziergang und ein belgisches Bier in der Bierstube. Ab ins Bett.
    Ich habe gut geschlafen und bin ausgeruht um 8 Uhr frühstücken gegangen. Punkt 9 Uhr ging es weiter Richtung Rouen in Frankreich über Dünkirchen. Das Verkehrsaufkommen war wesentlich geringer geworden. Daher machte die Fahrt auch mehr Freude.
    Nach 386 km kam ich in Rouen an. Auch diese Stadt der Kathedralen ist sehr ansprechend. Als ich in ein Ibis Hotel eingecheckt habe, habe ich mich noch ein wenig in der Stadt umgesehen.
    Am Freitag habe ich eine grössere Etappe nach Cognac eingelegt. Knapp 600 km war ich im Ortskern. Für mich eine Art Zeitreise, denn vor 19 Jahren war ich schon mal da. Camping. Damals hab ich mir gesagt, dass wenn ich nochmals in dem Städtchen bin, steige ich im Francoise Premieur ab. Check! Da blieb ich nun 2 Nächte um die Region neu zu entdecken und zu sehen, was sich in dem Haus Martell getan hat.
    So beschloss ich, am Sonntag nach La Rochelle weiter zu fahren.
    Am Hafen von La Rochelle angekommen war da buntes Treiben.
    Seltsam, dass scheinbar außer im Paris überall um 23 Uhr die Bordsteine hochgeklappt werden.
    Also, Montag ab nach Paris. 550 km und das reine Verkehschaos. Superklasse! Dafür und für Cognacs Weinberge heißt die GS Adventure!
    Am Dienstag Ging es zurück in die Heimat.
    Alles in Allem hab ich, denke ich, alles richtig gemacht. alles hat schön funktioniert. Es war wohl anstrengend, aber es hat sich gelohnt.
    Und als ich gestern nach Münster wollte, stellte ich fest, dass ich wohl 2597 km unbeschadet überstanden habe, mir zu Hause aber was in den Hinterreifen gefahren habe. Plattfuß, Funny! Da die 60 000 er Inspektion eh fällig ist, ist die Erleichterung, dass es nicht 2 oder 3 Tage zuvor passiert ist, überwiegend. Auf jeden Fall hab ich schönes erlebt und viel gelernt.

  2. Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    288

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Omega47 Beitrag anzeigen
    Ich bin, entgegen einiger gut gemeinter Ratschläge, doch alleine mit meiner GuddiKuh gen Frankreich gefahren.
    Schöne Tour. Was sprach denn gegen eine Fahrt alleine?

  3. Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    145

    Standard

    #3
    Hallo AdlerHand,
    Wenn du Bock drauf hast, lies den Thread "figueira da foz porugal und zurueck" oder "TÜV oder ich will im Osten Wohnen".
    Zusammengefasst: zu erst wollte ich mehr oder weniger direktlinie nach Portugal. Da sich aber der Prüfungstermin nicht früher machen ließ und mein Urlaub nicht verschieben ließ, außerdem meine Bekannte in Portugal selbst nicht da war zu der Zeit, habe ich das Programm meiner Reise kurze Hand umgestrickt.
    Witzig fand ich die besorgten Komentare, als ob man in Frankreich schon nicht mehr in der Zivilisation sei. Guuut; mit meinem gesprochenem Französisch ist es nicht weit her. Aber man kann immer begreiflich machen, was man möchte. Und Vertrags-Werksstätten gibt es in jeder grösseren Stadt, Reifenhändler und Schrauberbuden in jeder Stadt.
    Mich interessierte vor allem, Cognac wieder zu sehen und zu erfahren, ob ich das Zeug zum Eisenarsch habe. Ziel erreicht!

    Grade alleine ist für mich richtig, um den Umgang mit meiner GuddiKuh zu testen. Zu zweit oder mehr bin ich zu schnell abgelenkt oder unkonzentriert. Das traue ich mich erst, wenn ich mein Baby blind beherrsche.

    War heute noch kurz in der Werkstatt, um meine Koffer zu holen. Da lobte mich der Schraubermeister für meine Reifenabnutzung. "Endlich mal wieder ein Fahranfänger über dreißig, der sich ganz in eine Kurve traut. fast alle anderen fahren die Reifen eckig." Soll ich auch. Hätte meine Frau grössten Wert drauf gelegt. Wenn nicht, hätte Sie mir mein Moped wieder weg genommen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Das soll nicht heissen, das ich gewagt fahre. im Gegenteil! Aber man kann auch langsam und vorsichtig eine Kurve richtig liegend fahren.

  4. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    612

    Standard

    #4
    Respekt so kurz den Lappen und dann gleich so eine Tour,geil gemacht! Ich habe auch erst mit 39 den Lappen gemacht und habe auch gleich das Reisen angefangen. Zwar nicht gleich im ersten Jahr aber im zweitem. Und in diesen 4 Jahren war ich nun schon 6 mal in den Alpen. Frankreich,Italien,Österreich,Schweiz und Monaco waren bisher mein Ziele. Und wenn man sich damit ein wenig beschäftigt ist Reisen gar nicht so schwer. Hotels kann man heute ganz einfach über Booking buchen und die schönsten Strecken gibt es auch im Netz als .gpx Datei. Da brauch man für den Anfang nicht viel planen, einzig den Arsch muss man in Bewegung setzten. Ich finde es immer wieder geil wenn Leute es einfach mal umsetzen wie Du und auf Reise mit dem Moped gehen. Und wie ich das so lese hat Dich das Fieber auch gepackt ;-). Also viel Spaß auch für die Zukunft, ich denke mal das war sicher nicht die letzte Reise die Du gemacht hast mit Deiner Adventure :-).

  5. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #5
    Bien joué (oder so ähnlich ) Omega47.

    Und der beste Cognac ist...?

  6. Movimento Gast

    Standard

    #6
    Bin in Perpignan und hab per Smartphond den Reisebericht gelesen. Ja, Movimentos Spirit hat sich durchgesetzt. Gratuliere uns beiden zum erfolgreichen Touren fahren.

  7. Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    146

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von yamraptor Beitrag anzeigen
    Respekt so kurz den Lappen und dann gleich so eine Tour,geil gemacht!
    Hallo
    vorletztes Jahr auf Teneriffa einen jungen Oesterreicher getroffen im Februar, der war aus Graz und quer durch Frankreich Spanien
    bis nach Cadiz gefahren und dann einige Tage auf Gran Canaria gewesen um dann nach Teneriffa überzusetzen.

    Der Führerschein war ganz frisch, das Moped uralt und marode eine 500ter Suzuki schießmichtot.

    Das sind noch ware Helden und das auch noch im Winter.

    Die Frage an uns ob wir mit den F800GS überhaupt auf Teneriffa die Kurven fahren können hat uns
    etwas erstaunt.
    Gruß

  8. Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    145

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Bien joué (oder so ähnlich ) Omega47.

    Und der beste Cognac ist...?
    Meine Hausmarke ist Martell. Der Noblige ist da die 1.Wahl in Preis-Leistung. Nur bietet Martell in Deutschland seit 5 oder 6 Jahren keine Produkte an. Deutschland lohnt sich für die nicht...

  9. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #9
    Omega47, Du bist ja noch recht neu hier, ist gerade noch akzeptabel. Bitte dran denken, ohne Bilder glaubt auf diesem Forum keiner was!

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #10
    ...he Omega und das nächste Mal mit Bilderchen, dann gibts 1 mit *


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frankreichtour 2013
    Von inek im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 17:47
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 15:46
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 16:57
  4. Garmin Zumo 660 Update heute 2013.40 auf 2013.30
    Von purzel916 im Forum Navigation
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 20:52
  5. Adventure Triple Black 2013 in 2012 & 2013 Farbkombination?
    Von Bmwtroller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 15:41