Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Hechlingen Enduropark - Der Film

Erstellt von Mimoto, 16.04.2012, 11:26 Uhr · 34 Antworten · 3.593 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #21
    .. nett .. nun noch 2 tage TRIAL training (mit einer montesa oder gasgas) und du weisst, was WIRKLICH im gelände alles geht

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #22
    na Trial ist dann schon noch mal ganz was andres
    (wenn man das so sieht:
    )

    aber auch in Hechlingen ist wichtig:
    - das es Spass macht
    - das keinem was passiert
    - und das man was lernt... (auch wenn man nicht wirklich weiß wie´s geht, hauptsache es geht )

    Neidvoll seh ich den Film,
    der kann einen schon wieder so anfiGSn,
    Sch...e

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #23
    jop, trial = "da, wo kein weg mehr erkennbar" (und eher sehr langsam mit wirklich leichter maschine), Enduro = "da, wo weg erkennbar" - aber trial schult ungemein fürs "gelände" ..

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Mimoto Beitrag anzeigen
    ...bin mir "eigentlich" auch "sicher" das es so ist - Erst der Impuls in die Richtung wo es hingehen soll und dann das Ausgleichen über Hintern in die Kurve und Äussere Fussrasten Gegendruck.... Letztlich ist es aber auch egal weil man es intuitiv sowieso richtig macht.

    Gäbe es das Buch "Die obere Hälft es Motorrades" vom Prof. Spiegel nicht wüssten wir ja bis heute nicht wie man am Lenker drückt um in die Kurve zu kommen und dennoch beherrschen wir es praktisch im Blindflug.

    Reifentest und Motorradvergleich... ne das Tue ich mir nun nicht an.

    Grüße
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    ...nö...da üb man noch ein wenig bis du raus hast wie Fahrdynamik am Moped funzt...so wird's wenigstens nichts....
    Zitat Zitat von bug Beitrag anzeigen
    ich habe es auch anders herum gelernt, mit dem Impuls auf die Raste kippt das Motorrad auch in die Richtung
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Kann ja nicht jeder so ein Profi sein wie Du.

    ?


    mir doch wurschd, wer wo meint draufdrampeln zu müssen in oder vor kurven.

    entscheidend ist und bleibt die tatsache, dass die fuhre das tut, was ich im moment von ihr verlange.
    das funktionierte beim schifoahn,
    geht beim radeln,
    geht beim engagierten dosenbewegen.
    ich kann nicht einsehen, weshalb es beim mopedfahren anders sein sollte.
    ob der untergrund nun schotterich ist oder asfaltich, ist der physik doch wurschd.



    oder?





  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #25
    Ganz ruhig der Herr.....

    Physik ist wenns funktioniert und keiner weiß warum..... Vielleicht war ich
    ja im Irrglaube, mag sein, oder ich hab nicht richtig aufgepasst, kann auch
    sein. Gut das ich der Einzige bin der Fehler macht, obwohl ich am Freitag
    in Hechlingen nicht vom Mopped gefallen bin, trotz der "Advanced-Gruppe".

    Kann ich also nicht ganz soo doof sein wie manch einer mich gerne sieht....

  6. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    11.493

    Standard

    #26
    Gut gemacht ,

    ach ich würde auch gerne mal wieder ein Training in Hechlingen machen......

  7. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Ganz ruhig der Herr.....

    Physik ist wenns funktioniert und keiner weiß warum..... Vielleicht war ich
    ja im Irrglaube, mag sein, oder ich hab nicht richtig aufgepasst, kann auch
    sein. Gut das ich der Einzige bin der Fehler macht, obwohl ich am Freitag
    in Hechlingen nicht vom Mopped gefallen bin, trotz der "Advanced-Gruppe".

    Kann ich also nicht ganz soo doof sein wie manch einer mich gerne sieht....
    Ich möchte ja Deinen Höhenflug nicht dämpfen, aber Advanced-Gruppe in Hechlingen bedeutet nur "Nicht-Anfänger". Und Anfänger bedeutet noch nie einen Stein unter den Rädern gehabt, nocht nicht mal an einer Baustelle. Oder gleich in die Frauen-Gruppe. Alles klar, hab schon fünf Euro reingesteckt.

    Ungeachtet dessen hast Du bezüglich Fußrastendruck aufgepaßt. Kurvenäußere Fußraste, wenn ich bereits um die Kurve fahre, im Stehen, im instabilen Bereich und im Drücken. Anders geht es auch in engen Kurven gar nicht, schon der Anatomie wegen nicht. Kurveninnere Fußraste wenn ich einleite. In Kombination mit vorher richtig anbremsen geht die Fuhre dabei richtig leicht rum. Arsch nach außen und Oberkörper parallel zum Lenker, Arme nach oben leicht angewinkelt. Und jetzt drückt dabei mal einer auf die kurveninnere Fußraste.

    Und intuitiv macht man es nur dann, wenn man es ohnehin bereits kann. So wie Motorradfahren. Sonst macht man einiges falsch. Manches davon funktioniert, aber eben auch nur bis zu einem gewissen Grad. Auch wie beim Motorradfahren.

    Aber Hechlingen macht schon Spaß und man kann Übungen durch Wiederholen dort intensiv üben. Nur ein bisserl teuer ist es halt.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    318

    Standard

    #28
    Schöner Film, gut gemacht.

    Da dein Post in der Reiseecke steht, stell dir diese "Fahrbahnzustände" mal über mehrere tausend Kilometer durch irgendwelche exotischen Länder vor (mit einem reisefertig beladenem Motorrad natürlich)
    Da fängt dann erst der echte Reiz des Motorradfahrens an.

    (Einer der so etwas mit einem dazu "völlig ungeeigneten" Motorrad macht)

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Ich möchte ja Deinen Höhenflug nicht dämpfen, aber Advanced-Gruppe in Hechlingen bedeutet nur "Nicht-Anfänger". Und Anfänger bedeutet noch nie einen Stein unter den Rädern gehabt, nocht nicht mal an einer Baustelle.
    Wahre Worte gelassen ausgesprochen, Hechlingen ist Fahrzeugbeherrschung bei langsamer Fahrt und auf unbefestigtem Untergrund (jedenfalls der hier immer angeführte Standardkurs), das aber perfekt und mit ganz viel Spaß. Zum 'richtigen' Endurofahren ist's von da noch ein ganzes Stück. Übrigens auch an persönlichen körperlichen VOraussetzungen, wenn ich (mich eingeschlossen) die Teilnehmer nach 1/2 Stunde Aufwärmrunde sehen

  10. Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    445

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    ...

    Zum Handling von GS 800 zur 1200er GS habe ich in der Gruppe wo ich fuhr
    zwei Teilnehmer gehabt die sagten das die Boxer-GS leichter zu handeln
    sei im Gelände als die 800er. Die haben beide schon ganze Tage gefahren in
    Hechlingen und bestätigten das die Motor-Charakteristik, der Schwerpunkt,
    und die Leichtgängigkeit auf Impulse bei der Dicken wesentlich leichter wäre
    als bei der hochbeinigen 800er. Ich fuhr viele Übungen im zweiten Gang während die Jungs mit der 800er hektisch und mit springendem Gas im 1.
    fahren mussten um nachzukommen. Der Instruktor (Johnboy) bestätigte das,
    er findet die 1200er auch handlicher, sogar besser zum aufheben wenn sie
    mal im Dreck liegt.

    Hätte ich mir ja denken können das ich da ein Fass aufmache.

    Ok, ich rudere mal etwas zurück. Eigentlich kann ich mir da gar kein Urteil
    erlauben weil ich nur die 800er gefahren bin, keine 650 und auch keine der
    1200er.
    Ich bin ja wie man im Film sieht häufiger direkt hinter Peter unserem
    Instruktor hergefahren und es war wirklich erstaunlich wie locker und
    leicht das alles bei ihm aussah, ich denke aber das er auf der 800 oder
    650 keinesfalls schlechter ausgesehen hätte.

    Was mir auffiel das die 800er im ersten Gang wohl etwas länger übersetzt
    war da ich auch hinter ihm öfter mal selber beim Standgas hinter her rollen
    die Kupplung ziehen musste oder im Hang schleifend benutzte sonst wäre
    ich mehr als einmal sehr nah an ihn rangefahren, mein Eindruck der konnte
    mit der 1200 da sehr geschmeidig mit Gas beschleunigen oder nutzen der
    Motorbremse ohne Kupplung wunderbar wie er die jonglierte.

    Leistung / Drehmoment bei der 800 mal abgesehen von den ganz langsamen
    stellen gab es da keine Wünsche von mir - immer mehr als genug selbst mit
    mir Mobelchen oben drauf.

    Was aber auffiel war das die allermeisten Stürze, wobei meist waren es ja
    nur milde Umfaller, bei den Jungs und Mädels passierten die mit einer
    1200er unterwegs waren. Und wenn man dann den Kampf ansah bis der
    Bock wieder auf den Rädern war.... die 20kg leichere 800er FÜHLT sich
    dann gleich um 200kg leichter an.... meine bescheiden Meinung nach.

    Im Film bei 17:26 sieht man ja eine im Hang liegen, war übrigens schon
    der zweite Versuch von jenem da hoch zu kommen, was ein Akt bis die
    Kiste wieder unten war, das ist mit den kleineren weniger breiten Bikes
    deutlich einfacher.

    Also nochmal um die Gemüter zu beruhigen, wenn ich hier von vor und
    Nachteilen schreibe dann sind das objektive Empfindungen und keine Fakten
    da ich wie ja schon geschrieben keine 1200 da gefahren hab, ist los so als
    würde ein Blinder von Farben reden....


    Grüße und viel Spass denen die da auch noch hinfahren!
    Michael /mimoto


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Enduropark Hechlingen
    Von Sepp1 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 21:15
  2. F650GS aus dem Enduropark Hechlingen
    Von maikel_dus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 06:03
  3. BMW Enduropark Hechlingen
    Von multitank im Forum Treffen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 18:43
  4. Enduropark Hechlingen
    Von acryloss im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 17:39