Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 135

Hechlingen Erfahrungsberichte

Erstellt von Roland64, 18.10.2009, 08:29 Uhr · 134 Antworten · 23.713 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    wir haben eine Allianz-Reiserücktritt. Kostet ca. 100€/Jahr und alles an Reisen ist abgedeckt, z.B. auch unsere Fährtickets nach Schottland

  2. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    510

    Standard

    Dankschön, ich schau mich mal um bei deren Leistungen

  3. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    Europäische Reiseversicherung

  4. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    Hallo
    Habe mich auf Grund der "gelisteten" positiven Erfahrungen nach langem "Hin und Her"entschlossen!
    Bin dabei!! 1-Tagestraining am 13.05.15!!
    Werde danach berichten ob die Veranstaltung auch etwas fuer "Senioren" ist!

  5. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    Zitat Zitat von Qurator Beitrag anzeigen
    Werde danach berichten ob die Veranstaltung auch etwas fuer "Senioren" ist!
    Ist es, zumindest nach dem Ansagen meines Tourpartners(Rentner) im Juni 2011.
    Hechlingen hatte er absolviert, die geschotterte Abfahrt vom Colle delle Finestre nach Susa im leichten Regen leider verweigert.
    Peinlich wurde es während der Motivationsphase auf der Passhöhe als die mit 2Personen & Campingausrüstung bepackte Transalp locker abwärts tuckerte.

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Machen wir uns nix vor: Auch das Eintagestraining ist anstrengend. Und wenn ich abends im Forellenhof die klitzekleinen Äuglein der Mitstreiter ansah, wusste ich es wird ein kurzer Abend...

  7. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    ...Deshalb habe ich auch noch eine zweite Übernachtung im Hof der Forellen gebucht, weil nach 2 Tagen tut einem sicher alles weh. Hoffentlich haben sie kleine leichte Biergläser..

  8. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Macht euch nicht verrückt. Es ist alles machbar, auch ohne abends vor ort zu übernachten.

    Ich habe zweimal Hechlingen besucht. Das erste mal war ich 53, das zweite mal 55 Jahre alt. Anstrengend ja, aber nicht so daß man abends keinen Pieps mehr von sich gibt oder daß einem alle Knochen weh tun. Schwere Stürze sind in Hechlingen relativ selten.

    Wer schon mal etwas Schotter gefahren ist, sollte die "Fortgeschittenen-Gruppe" nehmen. Die machen anfangs genau das gleiche wie die Anfänger, nur weiter oben im Steinbruch. Bei den Anfängern kann es sein, daß tatsächlich Anfänger dabei sind. Das wird dann für den einen oder anderen der etwas mehr möchte schnell langweilig.

    Hechlingen ist wirklich gut und man lernt Stück für Stück recht viel. Wenn man dann am Nachmittag die Rampen hoch und runter gefahren ist, glaubt man fit für die große Tour zu sein. Man sollte sich diesbezüglich aber nicht täuschen lassen. Das Können und die Erfahrung kommt mit der Zeit. Und es gibt immer wieder neue Herausforderungen, die man bis dato nicht kannte.

    Mittlerweile bin ich 58 und nutze immer noch jede Gelenheit zum Üben. Oft auch unter Gleichgesinnten. Auch wenn mittlerweile vieles spielerischer geht, die Anstrengung bleibt. Und die Genugtuung etwas besonderes gemacht zu haben.

    So gesehen viel Spaß, Hals- und Beinbruch und hoffen, daß es nicht regnet und auch nicht zu heiß ist. Richtig warm werde ihr von selbst. Darauf könnte ich wetten.

    Gruß IM

  9. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    @Intermezzo.
    Ohne Übernachtung? Alles Möglich!?? Kommt drauf an!
    8:30 Beginn! Wurde für mich bedeuten: ca.: 2:30 Uhr von zuhause losfahren( Göttingen) 17:30 Rückreise - 23:00 Ankunft zuhause!! Das ist dann kein Vergnügen;-)) mehr!!

    Ich reise am vortag an, mache am 13.5.das eintagestraining - uebernachte dort und reise am darauf folgenden tag wieder ab! Vielleicht beobachte ich die versuche der Teilnehmer an meinem Abreisetag noch ein wenig!!
    Da ich mit meiner XT 500 schon "einige Erdarbeiten" erledigt habe, werde ich deinem tip folgen und die erfahrenere Gruppe wählen!! Freue mich schon!!

  10. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Selbstverständlich übernachten wenn die An- und Abreise das erfordert.

    Es ging um die Knochen die wehtun sollten. Die tun nicht weh, außer man tut sich weh. Was aber nach meinen eigenen Erfahrungen selten passiert. Aber auch nicht ganz auszuschließen ist, was ich auch selbst schon gesehen habe. Diesbezüglich ist es auch von Vorteil nicht unbedingt mit dem Motorrad dorthin zu fahren, so verlockend es insbesondere von Göttingen aus auch sein sollte. Mit verstauchter Kupplungshand ist die Heimfahrt nicht so prickelnd.

    Ansonsten ist das auch für Senioren ohne weiteres geeignet. Es gibt genügend Phasen zu verschnaufen oder auch mal in den "Standpausen" selbst etwas zu üben. Der Tageskurs ist m. E. auch ausreichend. In zwei Tagen machst Du auch nicht viel mehr. Bei Bedarf halt nochmal zu einem anderen Zeitpunkt kommen.

    Gruß IM


 
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 13:25
  2. Hechlingen 27/28.6
    Von XXL-KUH im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 12:11
  3. Hechlingen
    Von -Allgäuer- im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 11:42
  4. BMW Hechlingen...ja...ich...
    Von Moni70 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 14:10
  5. Hechlingen 26./27.04.
    Von nypdcollector im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 20:45