Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

ins ruhige Friaul

Erstellt von HvG, 15.08.2011, 18:25 Uhr · 26 Antworten · 3.954 Aufrufe

  1. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard ins ruhige Friaul

    #1
    Motorradherz was willst du mehr, es ist Hochsommer im August und man sieht in den 3 Tagen knappe 20 Motorradfahrer aus Deutschland und wenn überhaupts 50 Biker im Gesamten...

    Jo schee wars, viele neue Wege entdeckt und in den 3 vollen Tagen die wir das Friaul abgefahren sind, eine gute Mischung von Schotter und flotten Strassen erlebt.
    Es sind noch sehr viele Schotterstichstrassen, Pässe und Sackgassen offen und so wie es ausschaut auch noch länger, da das Friaul irgendwie immer noch ein Stiefmütterchen unter all den Motorradregionen geniessen darf.
    Ein Eldorado sozusagen wenn man die Masse nicht so brauchen kann...in Südtirol gehts zur Zeit ganz anders zu....geschweige denn in den Seealpen.
    Die Mountainbiker und auch die Wanderer machten einen netten ein Eindruck, keiner fühlte sich durch unsere 2 Boxer gestört und wenngleich es immer wieder ein paar Dosenfahrer meinten, solche Strässchen hochzufahren und dann den ganzen Weg für sich zu beanspruchen. Manchmal war viel Geduld gefragt und ich musste oft auf die Lippen beissen.....Koni hat mich des öfteren gefragt was ich denjenigen wieder zugeworfen habe.... nein ich war nicht immer nett....
    aber im Gesamten, waren diese 3 Tage ein schönes Erlebnis... wir haben es im Vollen genossen.


    1. Tag..... von Ampezzo über den Purapass http://alpenrouten.de/Pura-Passo-del-Pu ... nt399.html
    zum Saurisstausee, dort oben das herrliche Grün des Sees bewundert und weiter über die 2 Stätteln "Sella di Razzo" und "Sella di Ciampigotto"... beides mit einer kleiner Strasse verbunden, schöne Kurven aber auch viel ........., deswegen mit viel Vorsicht zu geniessen.
    Oben angekommen bogen wir rechts ab und konnten keine 5 km danach endlich unsere 1. Schotterpiste unter die Räder nehmen. den Forcella Larvadet... eine Schotterstraße die oft wegen Murrenabgänge auch gesperrt ist... wir fanden sie in einem guten Zustand vor..... unten in di Stefano angekommen wollten wir eigentlich noch 3 andere Punkte anfahren, waren aber leider alle nicht befahrbar bzw. gesperrt.
    Also weiter gen Osten und gleich vier Anfahrpunkte in den Angriff genommen. Über eine sehr schwierige Auffahrt kammen wir auf den Passo Forcella, http://alpenrouten.de/Forcella-Passo-de ... nt566.html
    der Malga Losa, http://alpenrouten.de/Losa-Malga_point567.html
    dem Forcella Ielma, http://alpenrouten.de/Ielma-Forcella_point1177.html
    und die Malga Pieltinis, http://alpenrouten.de/Pieltinis-Malga_point1035.html
    alles Hochplateaus um die 1.800 Meter und enden wieder am Saurissee, den wir dann über die Lumieischlucht hinter uns liesen.
    Ankunft in der Pension 16 Uhr....um 16.30 hats geschüttet wie aus Eimer.... puhhh

    2. Tag
    Über ganz kleine Strässchen liesen wir Ampezzo wieder hinter uns um dann über manche Schotterwege(15 Tonnen, die spinnen die Italener) Richtung Norden direkt in die Panoramica del Vette einzusteigen..
    http://alpenrouten.de/Chiadinis-Malga-V ... int90.html
    Wir hatten Gott sei Dank nicht wie 2005 bei meiner 1. Tour da hoch keinen Schnee mehr und mussten kein Schneefeld von 500 m überwinden.
    Inwzischen ist diese Stichstrasse nur noch oben Asphaltfrei, da man schon die Giro Italia dort oben plante. Hoffentlich bleibt das Natursträsschen noch lange so bestehen.
    Nach einigen Fotostops verliesen wir die Panoramica und keine 10 km später fuhren wir den Zoufplan an. http://alpenrouten.de/Zoufplan-Crasulin ... nt563.html
    Für uns der erste Anfahrtspunkt mit Einbahnfunktion......aber die knappen 15 km Schotter waren einfach zu fahren, wenngleich man immer mit sehr viel Konzentration bei der Sache sein musste...
    Auf der Talfahrt legten wir eine schöne Brotzeitpause ein...., leckere Salami, würziger Bergkäse und ein Laib Brot..ne feine Sache bei der Aussicht und luftiger Höhe.
    Mit vollen Ranzen rüber nach Sutrio, für 1.63 € der Liter getankt und rauf zum Zoncolan.
    http://alpenrouten.de/Zoncolan-Monte-Mo ... nt562.html
    oben am "Endpunkt" war die Anfahrt zum Skilift-Gipfel nicht befahrbar....hm was machen...so schnell wollte ich auf der anderen Seite noch nicht runter....also a bisserl die dortigen Seitenweg angefahren und was sehen wir...???? ein Schild mit Paragraphen....aber zugebunden und überglebt.....kurze Rücksprache mitn Koni und losgings...
    ich glaube wir sind einer der wenigen Glücklichen, die den Zoncolan fast komplett umfahren durften...zuminderst haben die Almbauern so gschaut als wenn da nicht allzuviele Biker rumdüsen... ja ich weiss...a bisserl schlechts Gwissen hatte ich schon,,, spästestens nach der Baumschranke, aber zurück wollten wir auch nicht mehr
    schier hätte uns noch ein Murrenabgang ausgebremst.....aber da haben wir halt zammgholfen und die GS´n langsam drübergefahren...... die Reifen dürfen ja auch mal so richtig Abenteuermässig ausschauen...
    Da der Tag noch ned so lang war, legten wir noch einen Bogen über zur Sella Chianzutan ein
    http://alpenrouten.de/Chianzutan-Sella- ... nt657.html
    weiter zur Sella Chiampon, http://alpenrouten.de/Chiampon-Sella-Cj ... nt656.html
    und dann noch den kleinen engen und mit zig Serpetinen bestückter Rest Pass zu fahren.
    http://alpenrouten.de/Monte-Rest-Forcel ... nt311.html
    Ganz schwindelig sind wir nach 289 km an der Pension angekommen.

    3. Tag
    an dem Tag wollten wir die Grenzregion zu Slowenien und Österreich unter die Lupe nehmen und ich war Gottfroh, dass die Anfahrt nicht so Anspruchsvoll war, da mein Schädel ziemlich schmerzte...komisch..der Koni hat nen Wein trunken und ich hab Kopfschmerzen...tsss...das ist mal wieder eine Verteilung......irgendwann habe ich den Koni zu einen frühzeitigen Kaffeestop gezwungen und man höre und staune... mir gings wieder besser....also los Richtung Passo Paularo wo wir zunächst den Forcella di Lius, http://alpenrouten.de/Lius-Forcella-di_point265.html überquerrten und dann rechts abbogen um endlich wieder den Schotter bis oben am Gipfel geniesen durften. http://alpenrouten.de/Paularo-Monte-Pau ... nt359.html
    Wieder auf der Abfahrt eine Brotzeitpause eingelegt, diesmal hat der Koni ne doppelt große Salami und genauso übergroßes Brot besorgt...aber wie sagt der Volksmund...Bergluft mach Hungrig
    natürlich wieder mit vollen Ranzen haben wir so ganz zufällig den Zoncolan nochmal unter die Räder genommen, da uns die "Heizerstrecke" bis zum Scheitel vom Vortag noch gut in Erinnerung war...
    puhhh was machen wir ..es war erst 15 Uhr.....also rüber nach di Stefano und den Larvadet diesmal von Norden aus angefahren, was in meinen Augen viel reizvoller ist und endlich ja endlich habe ich es geschafft... den Koni so lange zu strizen bis er mir durch den Bach gefahren ist......danach hat er es selber gemerkt...unsere GS´n waren wieder "sauber"... , ja den Burschen muss man zu seinem Glück öfters zwingen.......
    anschließend noch die Kuhverschissene Strasse zum Laurissee befahren und nach dem Beladen der Mopeds durften ich endlich eine Kaltschale einnehmen...
    Tja Leute...wie hab ichs am Anfang schon geschrieben...schee wars..

    achja wer den ganzen Bericht ned lesen will..Bilder haben wir auch gemacht
    https://picasaweb.google.com/hvgaden/Fr ... directlink

  2. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard

    #2
    Schene Builderln! Reschbekt!

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.231

    Standard

    #3
    Hallo Hubert,

    schöner Bericht, macht Laune auch dort hin zu fahren wenn ich nicht grad arbeiten müsste

    aber wenn
    keiner fühlte sich durch unsere 2 Boxer gestört
    das auch mal für 3 Boxer gelten sollte..... wäre ich gern dabei ... wenns mit der Arbeit geht

    "Arbeit ist ja recht und schön, aber unter der Woche möcht ich schon meine Ruhe"

  4. Registriert seit
    05.03.2009
    Beiträge
    188

    Standard

    #4
    H i Hubert,

    mir ist gerade beim anschauen der Foto´s, das Wasser im Mund zusammengelaufen. Ich muß jetzt was essen damit ich wieder einen anderen Geschmack bekomme. Ich beneide Euch um diese Tour. Seid Ihr bei dem Hangrutsch weitergefahren? Ich denke schon oder?

    Viele Grüße und Danke für die tollen Fotos

    Berthold

  5. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Vanmel Beitrag anzeigen
    H i Hubert,

    mir ist gerade beim anschauen der Foto´s, das Wasser im Mund zusammengelaufen. Ich muß jetzt was essen damit ich wieder einen anderen Geschmack bekomme. Ich beneide Euch um diese Tour. Seid Ihr bei dem Hangrutsch weitergefahren? Ich denke schon oder?

    Viele Grüße und Danke für die tollen Fotos

    Berthold
    Jo wir sind weitergefahren, aber es war ja auch nicht so schlimm....nur das Problem über die schmierige Pampe bei 30° Gefälle.....da wird die GS trotz TKC schnell zum Schlitten....und links nen 30 Meter Abhang...nö Danke.

  6. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #6
    schöne Bilder! Pura und die Panoramica sind wir letzte Woche auch gefahren, ist mal interessant zu sehen wie es bei gutem Wetter dort ausschaut.
    Bei uns was stark bewölkt und es hat z.T. geregnet.

  7. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #7
    Scho schad dass es Friaul im Oktober so weit weg ist ...

    Soll ich nicht doch ein wenig Schotter fürs Trentino einbauen ?


    Schöne Bilder, Danke Dir.

    Aber:
    Magst dem Koni nicht mal ein schönes KaHeDo-Tascherl schenken anstatt dem riesigen Topfkäs ? Auch aus Alu tuts mir im Aug weh

  8. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #8
    hey Chris,

    in Bezug aufs Gepäck hab ichs beim Koni schon aufgeben....
    ich bin ja schon Froh, dass er seine Kameltaschen nicht mehr benutzt.

  9. Q-Bikerin Gast

    Standard Ja...

    #9
    ...da wards guad aufpackelt. Jetzt weiss i a, warumst zum Stammtisch nima mitm Bike kommen bist Supa Buidl

    Griassle
    Sabine

  10. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Q-Bikerin Beitrag anzeigen
    ...da wards guad aufpackelt. Jetzt weiss i a, warumst zum Stammtisch nima mitm Bike kommen bist Supa Buidl

    Griassle
    Sabine
    wenn wir vor dem Stammi ein Tour gmacht hätten, aber wegen 15 Minuten Anfahrt und dann wieder 15 Minuten zurück.. da hät ich ja beim Ab- und Aufladen mehr Zeit braucht...
    nachdem ja alle so bald heim sind, bin ich noch aufs Weinfest....war besser so


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit der HP im Friaul
    Von Dubliner im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 17:17
  2. Campingplatz im Friaul
    Von Unihubi im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 20:07
  3. Friaul!!!
    Von Marco im Forum Reise
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 18:14
  4. Friaul
    Von gap im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 224
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 23:35
  5. Ruhige Probefahrt...
    Von Diablo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 15:28