Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Kanada mit dem Wohnmobil

Erstellt von boro, 14.11.2014, 22:12 Uhr · 42 Antworten · 4.883 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #11
    Tofino ist ein kleines Fischerdorf, dass im Sommer vor lauter Touristen aus allen Nähten platzt.
    Jetzt im September ist es aber ruhiger.


    Götz und ich sind die paar Kilometer vom Campingplatz ins Städtle gelaufen.




    Trotz einsamen Weg durch den Pazifischen Regenwald kam kein Bär uns entgegen.





    Nein, noch kein IndianSummer.

    Eher Frühlingsgefühle...




    Die junge Dame schaut sich wie wir den Hafen an...





    und denkt sich vermutlich das gleiche wie ich: Hier gibt es wenig zu sehen.






    Man kann sich Kanu leihen und auf "bear watching Tour" gehen, ähm ich meine paddeln.

    Das macht sicher viel Spaß.
    Götz und ich haben uns aber auf eine whale-watching Tour angemeldet.

    Die Zeit bis die Tour beginnt, schauen wir den Ort an. Da gibt es aber wenig zu entdecken und trinken lecker Gebrautes aus der örtlichen Brauerei. :L



    In meinem Reiseführer steht, dass das Bier in Kanada nicht schmeckt. Also das kann ich nicht bestätigen. Mir hat das Bier in Kanada sehr gut geschmeckt.



    Gut, dass ich paar Bier intus gehabt habe. Nüchtern wäre ich vor Angst gestorben. Hätte ich geahnt, dass es mit einer kleinen Kokusschale weit auf den Pazifik raus geht, wäre ich nie und nimmer auf das Boot.
    Ich Laie dachte ja, dass man da in eine schöne Bucht fährt und dort die Wale findet. Das ist nicht so.


    Am Anfang war noch meine Welt in Ordnung...








    Das ist kein Wal, eher eine hübsche Seejungfrau.


    So langsam dämmert mir es, dass es nicht in eine Bucht geht....






    Noch ein Stückchen weiter und wir sind sicher gleich auf Hawaii.



    Die Meute wartet auf das Opfer.


    Endlich, Wale in Sicht.


    Man sieht es nicht auf dem Bild. Es waren drei Orcas. Zwei Erwachsene Tiere und ein Junges.
    Schwertwal ? Wikipedia

    Die Boote dürfen nicht näher als 100m an die Tiere ran.
    Meine Photoausrüstung kam mit dem 270er Tele ans Ende der Leistungsfähigkeit. Die allermeisten Bilder waren verwackelt.
    Eins ist aber was geworden.


    Mir gefällt der graue Streifen auf dem Rücken.


    Unser Bootführer meinte dann, dass er jetzt langsam zurück muss. Wir wären schon ganz schon weit draußen.











    War froh als wir wieder an Land waren.
    Und das von einem, der eigentlich zur Marine wollte.

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #12
    Ein wunderbares Highlight auf Vancouver Island war ein Spaziergang am Long Beach.
    Pacific-Rim-Nationalpark ? Wikipedia

    Leider war es diesig an dem Tag. Darum sind die Bilder nicht so geworden. Aber egal, die Bilder können nicht die Gefühle ausdrücken die ich an diesem Strand hatte.

    Man geht ja mit einigen Erwartungen in einen solchen Urlaub. Und genau an diesem Strand sind meine Erwartungen erfüllt, ja sogar übertroffen worden.
    Ich kann gar nicht schreiben, was mich genau dort bewegt hat. Da war ich sehr emotional.
    Ich stand am anderen Ende der Welt. An einem fremden, unbekannten Meer. Ich fühlte mich frei und glücklich.

    Ich möchte einen Vergleich bringen....
    Einer meiner absoluten Lieblingspässen in den Alpen ist der Col di Galibier. Nicht wegen dem fahren dort, da gibt es spannenderes.
    Aber mich überkommen oben auf der Passhöhe immer ganz wunderschöne Glücksmomente. Genau so war es an dem Strand.
    Das sind für mich mystische Orte. Kann das nicht erklären warum das so ist.


    Col di Galibier September 2011


    Genug mit Gefühlen, weiter mit den paar Bildern von Long Beach die man zeigen kann.




    Meine Füße im Pazifik. War nicht besonders warm.






    Götz auf dem Feldherrnhügel.


  3. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #13
    Die nächsten 2 Tage sind schnell erzählt.
    Wir sind zur Fähre nach Little River. Von dort aus ging es wieder aufs Festland.

    MotoPlaner - Motorrad Touren Planung leicht gemacht



    Wir sind erst im Dunkeln in Commox angekommen und haben außerhalb wild gecampt.




    Um wieder in Richtung Vanouver bzw. nach Whistler -wo wir hin wollen- zu kommen, muss man noch zweimal Fähre fahren.




    Commonwealth lässt grüßen.












    Der 2. Abschnitt unserer Reise ist beendet. Jetzt beginnt mit British Columbia der 3. Abschnitt. Auf den Teil habe ich mich am meisten gefreut.

  4. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #14
    Nach der 3. Fähre sind wir endlich auf dem Festland.
    MotoPlaner - Motorrad Touren Planung leicht gemacht

    Es geht auf gut ausgebauten Highway an Squamish und Whistler vorbei.



    Nach Whistler wird die Straße enger, die Landschaft schöner. Es kommt durch wenig Verkehr sogar das Gefühl der Einsamkeit auf.
    Heute campen wir wieder wild und finden einen schönen Platz direkt am Duffey Lake.







    Die Baumstämme und auch unsrer Parkplatz sieht man auch auf google maps:
    https://goo.gl/maps/v13Nt

    Wir waren nicht lange alleine dort. Kurz danach stand ein weiterer Camper hinter uns. Ihr dürft raten welche Nation:
    Richtig, Niederländer.

    Und später hat sich noch ein kanadischer Pickup für die Nacht hingestellt.

  5. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #15
    Götz und ich hatten die Idee, dass wenn wir weiter in den Norden fahren es bisschen leerer, wilder und tierreicher wird.

    MotoPlaner - Motorrad Touren Planung leicht gemacht


    Zuerst war die Straße richtig geil. Eng, kurvenreich, bergauf/bergab.









    Dann wurde aber die Straße wieder gerader, flacher und breiter.






    Auf dem Highway 97 NORTH war es dann ganz langweilig.





    Aber tolle Namen haben die Ortschaften dort. 100 Miles House, 150 Miles House...die Namen hören nach nach alte Zeiten an, als man noch in der Postkutsche unterwegs war.

    Unser wohl überlegter Plan "leerer, wilder und tierreicher" ging nicht auf. Es gibt in Kanada nur wenig Straßen. Und dort sammelt sich der Verkehr.
    Jetzt paar Wochen nachdem Urlaub, denke ich wir hätten weiter in den Yukon fahren sollen und dafür andere Gegenden auslassen. Aber danach ist man immer schlauer.

    Wir sind bei Prince George Richtung Osten abgenogen. Unser nächstes Ziel ist der Jasper Nationalpark.


    Übernachtet haben wir wieder wild. Bier ist kalt, die Glut wird...


    Ja, reisen mit dem Wohnmobil hat was.

  6. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #16
    MotoPlaner - Motorrad Touren Planung leicht gemacht




    Mount Robson





    Moose Lake


    Das Bild ist vom Fokus völlig versaut. Ich finde es aber trotzdem gut.







    In Jasper hieß es erst einmal tanken und die Vorräte auffüllen. Irgendwie hätte ich mir unter der Ortschaft was größeres vorgestellt.

    Wie hatten uns einen großen Campingground in der Nähe von Hilton ausgesucht.
    Hinton / Jasper KOA | Camping in Alberta | KOA Campgrounds


    Das ist eine landschaftlich sehr schöne Strecke.






    Der Campingplatz war wirklich toll. Gerade die Sanitäranlagen gehört zu dem besten was ich bis jetzt beim Camping gehabt habe.






    Unser schnuckeliges Wohnmobil wäre in Europa groß, hier herrschen aber andere Größenordnungen.



    Das sind Camper in Reisebusgröße. Die Seiten sind ausfahrbar (Slider), damit der Wohnbereich größer wird. Viele ziehen hinter sich noch PKW.


  7. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #17


    Haben sie jetzt einen Biber zwischen Wege gesetzt oder Wege durch ein Biber Gebiet gebaut?
    Ich weiß es nicht.






    Wir haben keine Biber gesehen. Ich machte den guten Vorschlag, die Biberburg kaputt zu machen. Wäre ja gelacht, wenn die Viecher dann nicht bisschen aktiver werden.
    Das wollte aber Götz nicht.






    Der Spaziergang war schön. Der Rest des Tages war aber ausruhen angesagt. Allerdings gingen die Biervorräte aus. Gottlob, haben die Geschäfte in Kanada auch Sonntags offen.



    Alkohol bekommt man in Kanada nicht wie bei uns an jeder Ecke, sondern nur in Liquor-shops. Die gibt es allerdings im kleinsten Nest.
    Bier kostet deutlich mehr als bei uns. Eine 0,33l Dose Bier kostet rund 2$. Der ausgeschriebene Preis ist aber nicht der Endpreis. An der Kasse kommt noch die Steuer dazu. Die ist in jeder Provinz unterschiedlich.
    Das ist bei allem was man kauft so. Auch in Restaurants oder an der Tankstelle.

  8. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #18
    Am nächsten Tag haben wir einen schönen Ausflug in den Jasper Nationalpark gemacht.
    Parks Canada - Jasper National Park - Welcome to Jasper National Park

    Zuerst geht es wieder landschaftlich toll über den Highway zurück in Richtung Jasper.








    Dann links ab über den Athabasca River.








    Wir sind bisschen am Maligne Canyon wandern gegangen.
    Maligne Canyon - Wikipedia, the free encyclopedia

    Da sind aber die Bilder nichts geworden.




    Medizine Lake






    Um an den Fluss zu kommen, hat man durch dichten Wald laufen müssen. Ich war mir sicher, dass wir dort auf einen Bären treffen.
    War aber wieder nichts.

    Zu dem Zeitpunkt zweifelte ich daran, dass es Bären in Kanada gibt.



    Maligne Lake
    Maligne Lake ? Wikipedia

    Maligne = Bösartig.
    Der unter See, der vom Bösartigen gespeist wird heißt Medizin. Tolle Namen.







    Götz hat eine Bootsrundfahrt über den See gemacht.


    Ich hatte dazu keine Lust. Die Tour soll aber gut gewesen sein.
    Ich habe in der Sonne auf Götz gewartet.




    Hier 3 Bilder von Götz gemacht, die mir gefallen:






  9. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #19
    Wir wollen weiter nach Banff. Unser Weg führt über den legendären Icefileld Parkway.
    Icefields Parkway ? Wikipedia










    In paar Jahren dürfte die Gletscherzunge noch viel weiter oben sein.











    Kurz vor Banff wird das Wetter wieder besser.






    Ich muss sagen, der Tag war für mich die größte Enttäuschung des Urlaubs. Ich hätte mir von dem Tag mehr erwartet.
    Ja, die Rockies sind hoch und auch schön. Aber mir gefallen unsere Alpen viel besser. Die Berge sind vielleicht nicht so hoch, aber von ihrer Form viel markanter.

    Außerdem gibt es in den Alpen viel mehr Möglichkeiten zu fahren. In den Rockies gibt es die eine, gut ausgebaute Straße. Dann hat es sich im großen und ganzen.
    Es gibt außer ganz wenige Ausnahmen keine Bergpässe und praktisch nie die Möglichkeiten mal in Seitentäler rein zu fahren.
    Okay, da wohnt niemand, warum also eine Straße bauen.


    Mir ist bewusst, dass ich mit den Sätzen oben vermutlich bei vielen auf Unverständnis stoße. Es ist aber meine ehrliche Meinung.
    Ich komme am Ende des Berichts noch mal daruaf zurück.


    Unser Lager haben wir auf einen Nationalpark Campingplatz außerhalb von Banff am Lake Minnewanka aufgeschlagen.
    Lake Minnewanka - Wikipedia, the free encyclopedia




    Das Holz macht dreimal warm!!!


    Dafür braucht es ein Fire-Permit = 8 Dollar.

  10. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #20
    Am nächsten Tag hatten wir mal wieder Lust auf Pause.
    Außer einem schönen Spaziergang am Lake Minnewanka haben wir nichts gemacht.






    Bärentrsor für alles Essbare und stark riechende Dinge (Duschgel, Parfüm, Socken , ...


    Mir gefallen die Reflexionen im Wasser.






    Klares Wasser




 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrung mit dem sog. Glisterhobel
    Von DasSchnabeltier im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 21:28
  2. Mein Kreuz mit dem Kreuz
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 22:21
  3. Erfahrungen mit dem neuen BMW Helm Concept 5?
    Von piet855 im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 21:25
  4. Der Trick mit dem 'F'
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 00:18
  5. Wie verhält man sich mit dem Motorrad bei Wildunfall?
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 13:05