Ergebnis 1 bis 2 von 2

Kleine Runde an den Gardasee und der Stelvio im Schnee.

Erstellt von Ralf_GSX1400, 09.10.2011, 20:45 Uhr · 1 Antwort · 1.689 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    906

    Standard Kleine Runde an den Gardasee und der Stelvio im Schnee.

    #1
    Hatte mich kurzfristig entschlossen mit meinem Sohn die Jungfernfahrt der Triple Black ADV an den Gardasee zu machen und so ging es am Donnerstag bei herlichem aber frischem Wetter los. Um schneller in die Nähe der Berge zu kommen fuhr ich aus der Vorderpfalz kommend ein Stück Autobahn bis in die Nähe von Pfronten um dann das Tingeln durch die Berge zu beginnen. Über den Fernpass ging es ins Pitztal um dann ins Ötztal zu driften damit das Timmelsjoch erklommen werden konnte, das Wetter wurde schlechter und die Gebirgsförster wollten auch einen Obolus wegen zu langsamen fahrens , was solls der Tributzoll soll den Spaß ja nicht behindern und es ging zum Jaufenpass. Die Zeit war auch schon fortgeschritten und die Termperaturen vielen merklich und Schneeregen kündigte sich an also schnell eine Unterkunft in Brixen gesucht und den Tag gemütlich ausklingen lassen.Insgesamt waren es an diesem Tag 524 km.

    Zweiter Tag
    Welch ein erwachen, die Berge waren weis und die Umrundung der Dolomiten damit geplatzt also auf und davon Richtung Gardasee. Ein wenig im Tal gegondelt um dann doch ein wenig in die Höhenlagen zu kommen und was will man mehr es wurde in Richtung Gardasee wettertechniisch immer besser und die Sonne begrüsste uns am Mendelpass.
    Heute bummelten wir wirklich durch die Gegend und schafften daher nur 170 km. In Torbole bezogen wir Quartier und spazierten ein wenig am See entlang denn der nächste Tag sollte uns Richtung Gavia, Bormio und Stilfsrjoch bringen.

    Dritter Tag.
    Abfahrt bei schönem Wetter das sich auch bis Bormio so hielt, leider war der Gavia wegen des Schneefalls in der Nacht gesperrt, schade. Also einen Bogen geschlagen um nach Bormio zu kommen und zu hoffen, das das Stilfserjoch noch offen ist und ja es war offen und es konnte der Eiertanz beginnen denn es begann zu schneien und Steinschlag war auch auf der Strecke. Kein Menschwar weit und breit zu entdecken und auf der Passspitze wurden wir von Schneeboardfahren erstaunt betrachtet. Die Abfahrt war ein Kampf mit den Elementen, Schnee, Eis und Kälte und um das Ganze noch etwas zu würzen war auch die anschließende Fahrt über den Reschenpass ebenfall von Schnee und Kälte gekrönt so dass wir unsere Fahrt in Landeck beendeten nach 356 Kilometer m.E. auch genug.

    Vierter Tag
    Erwacht und ohwie schöne alles weis um uns herum, Landesstrassen in weis mit Schneematsch und der Arlbergpass nicht offen also blieb uns nur der Tunnel und so ganz unglücklich waren wir nicht denn immerhin ist es im Tunnel kuschelig warm (21 Grad). Der Rest war dann nur noch stumpfes Autobahn bolzen umd nach 434 Kilomtern wieder in heimischen Gefilden aufzuschlagen.

    Gefallen hat es un trotz der Wetterunbillen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken adv-tour-oktober-2011-006.jpg   adv-tour-oktober-2011-018.jpg   adv-tour-oktober-2011-051.jpg  

  2. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #2
    Hy Ralf,
    nette Einfahrrunde...da hättest Du am Gardasee lieber noch ein paar Tage bleiben sollen.
    Wetter für Bormio Sondrio, Italien
    So. Mo. Di. Mi.

    9° 16° 17° 17°
    die Saison ist noch nicht zu Ende....

    LG
    Tom


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 10:18
  2. Kleine Runde im Schnee mit uppps....
    Von Torfschiffer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 11:40
  3. 21.11. kleine Runde / Klönschnacktreffen
    Von QuaXX im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 17:20
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 09:54
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 12:27