Ergebnis 1 bis 7 von 7

Kroatien Anfang Juni 2010

Erstellt von SUZM9, 13.02.2010, 21:42 Uhr · 6 Antworten · 2.694 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard Kroatien Anfang Juni 2010

    #1
    Hallo Gemeinde,

    ich möchte dieses Jahr mit meinem Moped nach Kroatien reisen.
    Geplant ist, am 04-Jun-2010 mit Auto und Anhänger ins Allgäu zu fahren, dort zu übernachten, um dann vom 05-Jun-2010 bis 19-Jun-2010 Kroatien unsicher zu machen. Dann wieder vom 19-Jun-2010 auf den 20-Jun-2010 im Allgäu übernachten und zurück mit dem Auto nach Königswinter bei Bonn.
    In Kroatien haben meine Sozia und ich vor zu zelten.
    Hat schon mal einer von euch eine solche Reise unternommen?
    Wer kann mir Tipps geben?

    Gruß aus Königswinter
    Peter

  2. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.226

    Idee hier ein paar Tipps

    #2
    Hallo Peter,

    wieso willst du / ihr erst ins Allgäu fahren?
    Überlege auch so etwas in der Art zu machen wie ihr. Allerdings komme ich mit meinem Startpunkt immer in Richtung München, Österreich oder gar Slowenien. Würde vielleicht bis nach Obertauern fahren und den Chris vom Hotel Solaria fragen, ob er nicht das Gespann für die Urlaubsreisezeit unterstellen kann – er sollte genügend Platz im Sommer dafür haben … den Tauern-Pass kommste locker mit Auto und Anhänger hoch, das ist keine Schwierigkeit.
    Ins Allgäu biste immer mal schnell gefahren um sich dort ein wenig „auszutoben“. Aber je weiter südlich du fährst, umso weiter kommst du in Kroatien rum.
    Würde mir in der Nähe von Omis -ist ca. 30 Km südlich von Split- einen schönen Campingplatz suchen. Ca. 4 Km weiter südlich hinter Omis gibt es der Campingplatz Danijel (oder dieser Link vom Campingplatz) in dem kleinen Ort Ruskamen. Dieser liegt schön schattig im Pinienwald und schaut vom Wasser her recht ordentlich aus – war dort als „Jugendlicher“ mit den Eltern im „Hotel Ruskamen“. Habe dort meine Surfschein gemacht und mit so den Campingplatz von der Wasserseite anschauen können. Die Leute die ich dort kennen gelernt hatte, waren immer zufrieden und mochten es dort.
    Das Wasser dort ist der Wahnsinn, do findest fast nirgends ein schöneres Meer. Der Strand ist ebenso klasse gewesen. Abends mal schnell nach Split, Omis oder Markarska ist kein Thema.
    Des Weiteren kannst du von dort aus schöne „Sternfahrten“ z.B. ins Gebirge unternehmen – Dubrovnik hin und zurück ist leicht zu schaffen.
    Die Anreise nach Omis / Ruskamen:
    Entweder von Postojna nach Rijeka aus über die Küstenstraße -diese soll eine der schönsten der Welt sein!
    Oder über Ljubljana, Novo Mesto denn die Nebenstrecke Richtung Karlovac über Metlika (Grenzübergang SLO/HR mit kleinem zollfreien Einkaufsladen) ist ein Traum zu fahren … selbst mit dem Auto wenn du schon 12 Stunden gefahren bist :-)
    Dann von Karlovac Landstraße über die Plitvicer Seen (ein Stopp lohnt, die Seen muss man einmal live erlebt haben) weiter über Knin bis nach Split und von dort die Küstenstraße runter bis zum Camp Daniel in Ruskamen.

    Wenn es nicht all zu weit sein soll, dann versuch es mal auf der Insel KRK im südlichsten Örtchen „Baska“. Dort gibt es den längsten zusammenhängenden Kiessandstrand Kroatiens und abends kannst prima flanieren gehen J

    Habe mir dieses Buch: „Kroatien“ è Untertitel: Küstenstraße und Inseln - Motorrad-Reise, Mit Karte von Alfred Müller im Ebayshop: „im-alten-rathaus“, è Artikelnummer Ebay 390150167225 ç gekauft und kann es nur weiter empfehlen. Der Preis ist OK und es kommt versandkostenfrei schnall zu dir nach Hause.
    Es fesselt dich schon beim lesen mit dem „Mythos Kroatien“ und du willst am liebsten sofort los fahren. Es sind für alle wichtigen Stellen (Abbiegungen, Häfen usw.) die Koordinaten angegeben was das Routenplanen mit dem Navi erheblich vereinfacht.

    Hier noch der Link zu ein paar Bildern vom „Seventrick“ ... der hat es auch schon mal so in der Art gemacht.

    Wünsche Euch jetzt schon mal eine gute Reise und viel Spass dabei. Kommt hiele in und wieder zurück, sowie macht viele tolle Bilder.

    VG Martin

    PS: Beim ADAC gibt es auch kostenlose Tourenvorschläge für Süddeutschland (Bayern), Österreich, Italien. Slowenien sowie Kroatien. Infos können nie schaden ... und wenn diese dann auch noch kostenfrei sind ... vielleicht kannste die für die Anreise usw. auch gebrauchen ...

  3. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von SUZM9 Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,


    Hat schon mal einer von euch eine solche Reise unternommen?

    Gruß aus Königswinter
    Peter
    Nöö. Nie. auf die idee wäre ich nicht im schlaf gekommen.

    ich bin noch nie von königswinter ins allgäu gefahren (weder mit der bahn, dem postbus, noch mit dem rad oder dem mopped, geschweige denn dem pkw) um anschliessend in kroatien zu urlauben.
    aber vielleicht lässt du uns ja weiterhin teilhaben an den gründen für deine tourgestaltung

  4. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #4
    Hallo Zusammen,

    @ Bajaman:
    Danke sehr für die hilfreichen Tipps. Solche Antworten habe ich gesucht.

    @ Monopod:
    Vielleicht bin ich in der aktuellen Karnevalszeit zu unlustig, um deine Ironie verstehen zu können.
    Vielleicht waren die letzten Urlaube z.B. im Baltikum und die vorab in Foren erhaltenen Tipps zu gut, dass ich deine Antwort verstehen muss.
    Dennoch viel Freude beim Weiterlesen.

    Ich freue mich über jeden weiteren Tipp, wie diesen von Bajaman, um eine tolle Reise planen zu können.

    Gruß
    Peter

  5. Registriert seit
    02.07.2009
    Beiträge
    113

    Standard

    #5
    Hi Peter

    Wie schon erwähnt kommt es darauf an, wie weit du in den Süden willst. Doch in den von dir geplanten 14 Tagen geht schon einiges und Dubrovnik als südlichstes Reiseziel sollte sich eigentlich ausgehen.
    Auch ist es entscheidend was du von der Reise willst: Fahren, Baden, Kultur, High-Life...
    GRAFENWALDER plant auch nach Kroatien zu reisen und ich habe ihm schon ein paar Tipps zukommen lassen. Er zB möchte mit der Fähre einen Teil der Strecke bewältigen (und das find ich eine gute Idee, denn als ich voriges Jahr von Klagenfurt nach Zadar fuhr und dabei die Küstenstraße ab Rijeka erfahren durfte, hatte ich in Zadar dann genug vom Kurven.
    Wenn du schnell und möglichst stressfrei nach Dubrovnik willst, dann ist die Fähre von Rijeka nach Split (http://www.jadrolinija.hr/default.aspx?dpid=1643) eine tolle Alternative. Ankunft in Split ist dann so um 0700 Uhr. Zeit für einen Cafe in Diokletians-Palast in Split (gleich neben dem Hafen) solltet ihr euch nehmen!
    DAnn gehts ca 240km entlang der gut ausgebauten Küstenstraße bis nach Dubrovnik. Ziel der Campinplatz Solitudo (http://www.camping-adriatic.com/de/s...camp-dubrovnik). Für Angriffe auf Dubrovnik bestens geeignet! Auch ein Bootsausflug auf die Insel Lopud (http://www.lopud.eu/lopud/basis-d.htm) ist empfehlenswert (Sandstrand!!!).

    Es gibt derart viele Möglichkeiten die Reise zu gestalten, so dass du deine Anforderungen an die Reise schon etwas konkreter formulieren musst!!!

    Eine Möglichkeit wieder "hoch" zu fahren ist über die Insel Hvar zu hüpfen. Entlang der Küstenstraße wieder hoch bis Drvenik. Dort Fähre nach Sucuraj und die Insel entlang bis Vira (http://www.suncanihvar.com/de/campingplatz-vira). Der Stützpunkt für die nächsten Tage. Besichtigung von Hvar, Fahrt in den Süden der Insel (toller Tunnel dazwischen!), Bootsausflug zum "Goldenen Horn" (http://www.holidaycheck.ch/vollbild-...152093069.html) auf der Insel Brac.

    Ich denke die von dir geplante Reisezeit ist die beste überhaupt. Lange Tage, noch nicht so viel Reiseverkehr, alles ist noch sauber und freundlich, die Plätze sind nicht überfüllt und um einiges ruhiger.....

    Ein Tipp noch: Besorg dir eine Campingcard von ACSI (http://de.campingcard.com/de/de/home/uc4-l4-n641/) da kannst du auf vielen Plätzen in der Vorsaison sehr günstig campen (auf ausgewählten Plätzen max. € 15.-! für 2 Personen, Stellplatz, Strom...).

    Wenn du mehr wissen willst (zB lohnende Ausflugsziele, andere Tourenplanung...) meld dich einfach! Du hast schon Literaturemfehlungen bekommen und auch ich will dir ein Büchlein empfehlen: Lore Marr Bieger, Kroatische Inseln und Küstenstädte (http://www.amazon.de/gp/reader/38995...pt#reader-link).
    Das behandelt wirklich jedes "Nest" und jedes Eiland entlang der Küste.

    Liebe Grüße

    Bernhard

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #6
    Hallo Bernhard,



    Viele Grüße,
    Grafenwalder

  7. Registriert seit
    25.05.2007
    Beiträge
    300

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von SUZM9 Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,

    ich möchte dieses Jahr mit meinem Moped nach Kroatien reisen.
    Geplant ist, am 04-Jun-2010 mit Auto und Anhänger ins Allgäu zu fahren, dort zu übernachten, um dann vom 05-Jun-2010 bis 19-Jun-2010 Kroatien unsicher zu machen. Dann wieder vom 19-Jun-2010 auf den 20-Jun-2010 im Allgäu übernachten und zurück mit dem Auto nach Königswinter bei Bonn.
    In Kroatien haben meine Sozia und ich vor zu zelten.
    Hat schon mal einer von euch eine solche Reise unternommen?
    Wer kann mir Tipps geben?

    Gruß aus Königswinter
    Peter
    Hallo Peter,

    und, wie wars ???

    Bin nur neugierig da ich nächsten Monat sowas ähnliches vor habe.

    Cu Thorsten


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 21:03
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 13:23
  3. Norwegen Anfang Juni 2009
    Von Gorgo im Forum Reise
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 10:46
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 21:15
  5. !Akutes Fernweh!- 1 Woche Anfang Juni
    Von Sick Line im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 21:20