Ergebnis 1 bis 7 von 7

Mal Kurz auf Umwegen nach Südfrankreich und wieder zurück

Erstellt von Frehni, 02.10.2009, 23:05 Uhr · 6 Antworten · 1.823 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    144

    Standard Mal Kurz auf Umwegen nach Südfrankreich und wieder zurück

    #1
    Wie jedes Jahr im Sept. wurde das Motorrad auch im 09 wieder gesattelt und richtung Süden bewegt.


    Am Sonntag 05.00 geht es los
    Von Vaduz bis nach Martigny warf ich mich auf die Autobahn. Ein erstes Ziel, aber nicht das endgültige, am ersten Tag war der Col du Joly. Immer heisst es er wäre nur von der Nordseite aus zu befahren, aber es geht auch von der Nordseite. Hat da zwei unbefestigte Wege hoch. Bei Gelegenheit werde ich noch den Link dazu einbringen.
    Joly Nordseite


    Nun ging es witer zum Col de Pre und dem Cormet de Roselend








    Danach stand der Iseran auf dem Programm









    Montag 06.30 ging es dann los über den mont Chenis richtung Finestre und Assietta. Aber Italien war Wettertechnisch keine gute Idee






    Die Assietta war zwar mit einem fahrverbot beschildert ( Baustellen auf der ganzen länge) aber ich habe mir gedacht die arbeiten sicher nicht bei diesem Wetter. Ich hatte recht, nur ich, der Nebel und der Regen waren da.










    In Sestriere mal rasch die Wetterlage auf dem Iphon nach schauen und sofort umplanen. In Frankreich soll es trocken sein.
    Weiter ging es via Col de la Pousterle, Col de Vars zum Parpaillon le Tunnel










  2. Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    144

    Standard

    #2
    Dienstag
    Nochmals über den Vars weil der Cayolle gesperrt war geht es richtung Bonette. Doch vor der Passhöhe biege ich ab zum Moutiere. Da sind dan auch einige tiere erstaunt das um diese Jahrezeit noch ein Motorrad kommt.


    Kurz die Ruhe geniessen an diesem schönen Ort ( Col de la Moutiere)


    Turini und Umgebung




    Auf dem turini wird mir abgeraten, meine geplante Tour weiter zu fahren. Die LGKS wäre wegen des mehrtägigen Regens mehr als aufgeweicht und stellenweise nicht gerade fahrbar.
    Auch ein ital. Jäger rät mir ab wegen Erdrutsch gefahr.
    Danach schlängle ich mich unspektakulär nach Nizza. Da biege ich ab nach Grasse und folge von da ein wenig der Route Napoleon. Dan biege ich ab und fahre richtung Verdon und suche mir da eine gedigene Bleibe für die nächste Nacht.
    Die „Bleibe“ für dies Nacht




    Mittwoch 07.00.


    Weiter geht es durch die schlucht von Verdon zum Mont Ventroux





    Col de la Croix de Fer



    In Albertville nächtige ich das letzte mal. Das motorrad soll ich zur Sicherheit Aufmeinem Sitzplatz abstellen.


    Donnerstag 0630 will die BMW wieder weiter
    Sonnenaufgang auf dem ersten Pass des Tages



    Schon wieder Nebel?? Zum Glück nur eine Nebelbank


    Zurück in der Schweiz ging es dann noch über einige kleiner Pässe zurück ins liechtenstein


    Die gefahrenen Pässe sind nach zu schauen unter
    Klick mich

  3. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #3
    Klasse Bilder sehr schön ........... aber dieses Topcase

  4. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #4
    So viele Highlights in so kurzer Zeit, das gefällt mir, weiter so.
    Gruss Thomas

  5. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #5
    Schöner Bericht Frehni,

    ist eigentlich der Parpaillon auch mit einer RT zu befahren ?? Und du Glückspilz warst da, als der Schutz-Graben noch nicht gezogen war, damit niemand mehr auf den Tunnel kann...

    Danke für die Eindrücke, auch wenn es häufig nass war

  6. Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    144

    Standard

    #6
    also von der Nordseite aus ist der parpaillon auch mit einer Rt zu befahren (geübter fahrer vorausgesetzt)
    Die Südseite werde ich Dir noch als Video hier bringen :-) dann kannst Du selber entscheiden.

  7. Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    72

    Standard

    #7
    Jeah!

    Klasse Bilder, klasse Doku!
    Da kommen Erinnerungen hoch.. einen Großteil der von dir beschriebenen Strecke bin ich im August auch gefahren, da war aber mehr los und wir hatten nur einen Tag, wo schlechtes Wetter herrschte.

    Grüße, Sören


 

Ähnliche Themen

  1. Wieder zurück.....
    Von boxertreiber im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 20:04
  2. Bin wieder zurück!!!
    Von MrT im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 08:11
  3. Ebenfalls wieder zurück !
    Von firefox im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 15:50
  4. Wieder zurück!
    Von Andreas79 im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 22:30
  5. Bin wieder zurück!!!
    Von GS Rudi im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 11:23