Ergebnis 1 bis 8 von 8

Mit der Country auf die Nordschleife…

Erstellt von dave4004, 11.05.2011, 23:59 Uhr · 7 Antworten · 1.776 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard Mit der Country auf die Nordschleife…

    #1
    Da meine Zeit in Brühl bald zu Ende geht, ein Kollege letztens mit seinem Auto auf der Nordschleife war und mir seit dem einen Floh ins Ohr gesetzt hat, habe ich heute die Chance genutzt und bin mit einem anderen Kollegen zum Ring gefahren.

    Meine 800´er steht zu Hause, wartet auf einen neuen Reifen und den 10.000´er Service. Daher bin ich mit der XCountry meiner Frau hier. Also musste sie dafür her halten.

    Schon bei der Anfahrt durch die Eifel ist mir in den Kurven die geringe Schräglagenfreiheit aufgefallen. Ich weiß immer gar nicht wo ich meine Füße verstecken soll.

    Am Ring angekommen haben wir erst mal geschaut was so rum fährt. Die Motorräder sind weniger interessant gewesen. Aber unter den Autos waren einige Waffen dabei.

    Nagut, schnell ein Ticket gekauft und los geht’s. Aber halt, gleich an der Schranke muss mein Kollege seine Kamera wieder vom Helm abbauen. Solche Aufnahmen sind nicht gewünscht.
    Jetzt aber los auf die 20,8 km.

    Viel hab ich ja nicht von den 53 PS erwartet, aber die zogen schon gut an.
    Entscheidend sind jedoch die Kurven. In den Ersten hab ich mich noch mit dem griffigen Asphalt vertraut gemacht.
    Schwierig war es einzuschätzen wo der genaue Bremspunkt ist und wie schnell man die Kurve nehmen kann. Zwei Mal hab ich mich verschätzt und musste kurz von der Ideallinie abweichen. J
    Streckenkenntnis wär schon gut, ist aber auf Dauer teuer.

    Anstrengend war jedoch die Gefahr im Rückspiegel, wenn die Porsche, Aston Martin usw. angeflogen kamen, hab ich lieber mal Gas weggenommen und Platz gemacht. Die Geschwindigkeitsunterschiede sind enorm. Da konnte ich mit meinen 175 lt. Tacho auf der Geraden nicht mithalten.

    Insgesamt war es doch sehr anstrengend. Ich glaube, mit dem Auto geht das leichter…

    Die Country lief super und geht zornig durch die Kurven. Aber wenn es mir bei 120 wieder fast den Fuß von der Raste zieht, beschleicht mich doch ein komisches Gefühl.

    Den 130´er Tourance hab ich leider nicht auf die Kante gebracht… Geht das überhaupt? Naja egal.

    12 Minuten hab ich gebraucht. Das reicht mir schon. 12 Minuten pure Konzentration und Anspannung…

    Die Erfahrung war es wert, aber zuschauen ist auch schön und weniger anstrengend.
    Da sieht man dann auch wie die Hayabusa, am Brünchen, außen vom 3´er BMW überholt wird. Der Fahrer macht´s halt…

    Gruß

    David

  2. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von dave4004 Beitrag anzeigen
    Da sieht man dann auch wie die Hayabusa, am Brünchen, außen vom 3´er BMW überholt wird. Der Fahrer macht´s halt…

    Gruß

    David
    nicht wirklich ne Kunst. Ein Auto ist in Kurven immer schneller als ein Moped, kein wunder bei der Reifenfläche zum Asphalt!

  3. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Daumen hoch

    #3
    Coole Geschichte und nett geschrieben, David.


    Ich hätte nicht den Mut irgendetwas, was ich noch nie gemacht habe vor Publikum zu tun und das noch unter überlegenen Mitstreitern.

    Respekt.

  4. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    137

    Standard Nordschleife

    #4
    Hallo David,

    die Nordschleife ist schon der Hammer! Ich hab auch schon etliche Runden auf dem Ring gedreht aber überwiegend bei Fahrertrainings von BMW oder Action Team etc. Das macht noch mehr Spaß, ohne auf die Autos achten zu müssen und von den erfahrenen Instruktoren den Ring zeigen und erklären zu lassen.
    Im vergangenen Jahr habe ich eine Runde mit dem Ringtaxi geschenkt bekommen, ich muß sagen das ist der Oberhammer. Die Jungs und Madels haben das drauf. Mit einer Hand am Lenkrad und dabei scherzend und lachend im Höchsttempo um den Ring ist schon ne Nummer!

    Viel Spaß bei der nächsten Runde, die wird kommen glaub es mir

    Viele Grüße aus dem Siegerland,
    Martin

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von dave4004 Beitrag anzeigen
    Streckenkenntnis wär schon gut, ist aber auf Dauer teuer.
    Ist die Frage, was auf Dauer teurer kommt... schon ein klitzekleines wenig Streckenkenntnis hilft auf der Nordschleife enorm.

    Schöner Bericht! Jetzt erinnere ich mich auch, du hattest doch nach Touren gefragt, weil Du demnächst nach Brühl kommen würdest... hoffe du hast in der Zwischenzeit was nettes in der Gegend gefunden.

  6. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Schöner Bericht! Jetzt erinnere ich mich auch, du hattest doch nach Touren gefragt, weil Du demnächst nach Brühl kommen würdest... hoffe du hast in der Zwischenzeit was nettes in der Gegend gefunden.
    Ein paar mal war ich mit dem Kollegen hier unterwegs und es gibt wirklich schöne Strecken hier.
    Aber insgesamt bin ich leider weniger rum gekommen als gedacht. Ich hab hier auch gut zu tun.
    Die Zeit in Brühl vergeht rasend schnell, Ende nächsten Monat bin ich auch schon wieder weg.


    Aber zum Motorrad fahren komme ich sicher noch mal her.



    Gruß

    David

  7. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #7
    Ein schöner Bericht, den ich so nur bestätigen kann.

    Zitat Zitat von dave4004 Beitrag anzeigen
    [...]

    Meine 800´er steht zu Hause, wartet auf einen neuen Reifen und den 10.000´er Service. Daher bin ich mit der XCountry meiner Frau hier. Also musste sie dafür her halten.

    Schon bei der Anfahrt durch die Eifel ist mir in den Kurven die geringe Schräglagenfreiheit aufgefallen. Ich weiß immer gar nicht wo ich meine Füße verstecken soll.[...]
    Hätteste mal die 800er mitgenommen.

    Zitat Zitat von dave4004 Beitrag anzeigen
    Nagut, schnell ein Ticket gekauft und los geht’s. Aber halt, gleich an der Schranke muss mein Kollege seine Kamera wieder vom Helm abbauen. Solche Aufnahmen sind nicht gewünscht.
    Jetzt aber los auf die 20,8 km.
    Kam gestern auch ganz unverhofft in den Genuß, als ich mit 5 Kumpels unterwegs war. Das es durch die Eifel in Richtung Luxembourg ging war genauso klar wie das der Nürburgring auf dem Weg liegt. Als es an dem Kreisel dann Richtung Zufahrt zur Nordschleife ging fragten wir Hinterherfahrenden uns, was der Frontmann denn da vorhat. Ganz klar, er wollte ne Runde auf der Nordschleife drehen. Das wollte ich sowieso schon lange mal angehen, nur muß es wirklich Samstags sein? Es war die "grüne" Hölle los. Zwei Kumpels zierten sich auch entsprechend und schauten solange lieber einer langbeinigen, knapp bekleideten Blondine zu, wie sie für die Kameras posierte.
    Ich ärgerte mich dann, nicht die Videokamera angebaut zu haben, aber wie Du schreibst, hätte ich damit sowieso Ärger bekommen.

    Zitat Zitat von dave4004 Beitrag anzeigen
    [...] Zwei Mal hab ich mich verschätzt und musste kurz von der Ideallinie abweichen. J
    Streckenkenntnis wär schon gut, ist aber auf Dauer teuer.
    Mit der 800er kam ich nur einmal in Bedrängnis, ansonsten ist sie zum Glück langsamer als ich gucken kann. Habe das jetzt einmal nachrecherchiert, wo die unübersichtliche Stelle war, wo nicht viel gefehlt hat...das war der Adenauer Forst. Im Netz gibt es schöne Abflugvideos von der Örtlichkeit... Da hätten die Gaffer dort fast wieder was zum Lachen gehabt über den Onkel mit der 800er GS mit den beiden Koffern dran.

    Zitat Zitat von dave4004 Beitrag anzeigen
    Anstrengend war jedoch die Gefahr im Rückspiegel, wenn die Porsche, Aston Martin usw. angeflogen kamen, hab ich lieber mal Gas weggenommen und Platz gemacht. Die Geschwindigkeitsunterschiede sind enorm. Da konnte ich mit meinen 175 lt. Tacho auf der Geraden nicht mithalten.
    In der Tat war ich mehr mit in den Rückspiegel schauen beschäftigt wie mit der Strecke selbst. Nur in der "engen", schlecht bzw. zu spät einsehbaren Linkskehre am Adenauer Forst hatte ich dafür keinen Blick mehr, da war ich damit beschäftigt die Karre auf der Strecke zu halten.

    Zitat Zitat von dave4004 Beitrag anzeigen
    [..] Die Erfahrung war es wert, aber zuschauen ist auch schön und weniger anstrengend. [...]
    Fand ich auch. Gegen die 12 Euro am Timmelsjoch für 3km, waren die 24 Euro "geschenkt". Ich komme wieder, keine Frage um es mit Paulchen zu sagen. Aber ob ich mir nochmal so eine Touristenfahrt antue, weiß ich nicht. Ein Fahrertraining ist sicher teurer, aber sicherer und lohnender.

    Stefan

  8. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von dochbox Beitrag anzeigen
    Ich hab auch schon etliche Runden auf dem Ring gedreht aber überwiegend bei Fahrertrainings von BMW oder Action Team etc. Das macht noch mehr Spaß, ohne auf die Autos achten zu müssen und von den erfahrenen Instruktoren den Ring zeigen und erklären zu lassen.
    Das -und nur das- kann ich jedem nur empfehlen.
    Ein/zwei Tage im Training, ohne Verkehr (ausser den eigenen Gruppen) - es gibt nix geileres

    Freies Fahren im freien Verkehr: Könnte man mir schenken, ich würds weitergeben ...
    (es sei denn für einen Autofreien Tag am Ring )


 

Ähnliche Themen

  1. Suche 650 X Country
    Von Andreasmc im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 11:36
  2. Helmut Dähne König der Nordschleife
    Von Eifelzug im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 18:47
  3. DSK - Freies Fahren, Nordschleife
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 12:28
  4. Nordschleife am 09.09.09
    Von Tony im Forum Events
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 09:22
  5. Rheingau-Taunusrunde mit MM oder Nordschleife
    Von Hinnerk im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 20:44