Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Mombasa-Walvisbay, 6 Wochen, 12.000km

Erstellt von NIk, 30.07.2010, 19:47 Uhr · 58 Antworten · 6.089 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    772

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von NIk Beitrag anzeigen
    Geehrte Mitreisende...

    wir haben ca. die Hälfte der Strecke erreicht!
    was jetzt scho ich dachte die reise dauerte 6 wochen ... dann wäre es
    doch auch logisch wenn die berichterstattung täglich ca. 6 wochen dauert

  2. NIk
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    358

    Standard

    #52
    Nachdem wir Lusaka mit einem frischen Federbein für die PD verlassen hatten ging es über die Leopard Hill Road zum Zambezi River.

    Auf einem netten Campingplatz direkt neben dem Fluß habe wir unsere Zelte aufgeschlagen und sind dann mit Booten auf den Fluß rausgefahren, der extrem wenig Wasser hatte.

    Das überladene Boot u. der überforderte Bootsführer führte dazu das wir immer wieder im Schlick aufsetzten und uns mehr schlecht als recht befreien konnten. Bis dann schließlich der Propeller des Motors dermaßen verbogen war, dass an Vortrieb nicht mehr zu denken war.

    Wir ruderten an Land und der Bootsmann rief per Handy Hilfe. Bis wir dann nach oben in den Baum guckten... Da ich an Land stand um das Boot zu halten, damit wir nicht abtreiben hatte ich doch ein wenig mulmiges Gefühl.
    Aber es ging alles gut und der Leopard verspürte wohl grade keinen Hunger auf abgehangene Antilope oder Touristenfleisch.

    Somit wurden wir dann abgeschleppt. An einer Schnur die auch hätte ein Schnürsenkel sein können. Somit wurde die Abschleppaktion öfters durch neues verknoten des gerissenen Seils in die Länge gezogen.

    Abends gabs dann Hippo-Grunzen zum Einschlafen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_1116.jpg   img_1145.jpg   img_1184.jpg  

  3. NIk
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    358

    Standard

    #53
    Etappe zwischen Sambia und Botswuana.

    Haben dann eine "Flussdurchfahrt" entdeckt! Lustig an der Geschichte... ca. 50m weiter war eine schöne, neue Brücke auf der eine Gruppe von Afrikanern stand und nur mit dem Kopf schüttelte warum wir denn die Brücke nicht nutzen...

    Der Nacken schmerzt... und der Bart wuchert unter dem Helm.

    Den Kiddies gefällts....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_1314.jpg   img_1508.jpg   img_1509.jpg  

  4. NIk
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    358

    Standard

    #54
    Haben dann in einem wirklich kleinen Dörfchen angehalten, um die Gruppe zu sammeln und bissl zu quatschen.

    Plötzlich kam aus dem nichts dieser Anwohner mit einem Wandler um die Ecke und gab uns zu verstehen das dieser nicht mehr funktioniert.

    Natürlich gut ausgestatt wurden dann kurzerhand das Ding an ein Motorrad angeklemmt und durchgeprüft.

    Die Dorfgemeinschaft fand sich ein um uns beim reparieren über die Schulter zu gucken.

    Als wir dann den Wackelkontakt gefunden hatten fingen wir an unter uns auszumachen wodurch wir unsere Dienste bezahlen lassen könnte. Wie man sieht nicht ganz ernst.

    Eine Kuh wollten sie uns dann doch nicht mitgeben. Das Transportproblem hatten wir sowieso nicht bedacht....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_1517.jpg   img_1521.jpg   img_1533.jpg  

  5. NIk
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    358

    Standard

    #55
    Kurz nach der Grenze zwischen Sambia/Botswana kam es zu einem unschönen Vorfall.

    Bei einer Pause probierte ein Einheimischer mir den Helm zu entwenden. Wie man auf dem Bild sehen kann war leider zu langsam und kurzsichtig...

    Wir wurden dann aber doch Freunde... oder sowas ähnliches.
    Diese Biester sind extrem stark wenn sie sich in das Netzhemd verkrallt haben. Kleiner TIPP: Setzt diese Tiere nicht auf eure Motorräder... sie werden NICHT die RAL-Farbe annehmen!!! Sondern Blitzschnell in irgendeiner Ritze verschwinden wo man sie nie wieder herausbekommt.

    Tierlieb wie wir sind haben wir die Super Téneré fast komplett zerlegt um das Scheißerchen da wieder rauszubekommen.

    War für keinen einen Spaß
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_1583.jpg   img_1588.jpg   img_1622.jpg  

  6. NIk
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    358

    Standard

    #56
    In Namibia musste ich erstmal einer alten Dame über die Straße helfen.
    Sundowner an der Spitzkoppe.

    100000 Sterne Lodge an der Spitzkoppe.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_1638.jpg   img_1996.jpg   img_2027.jpg  

  7. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    772

    Standard

    #57
    ... du hast doch bestimmt noch mehr solcher super fotos, oder

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #58
    Aecht goile Büllers......mach büdde waida!!!

  9. Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    716

    Standard Tolle Bilder...

    #59
    echt eine der schönsten Gegenden der Erde.
    Habe Namibia-Botswana vor 6 Jahren mit dem Jeep "erfahren"

    Denke heute noch an die tolle zeit.


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Noch 2 Wochen
    Von Tom_nrw im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 10:47
  2. Afrika, Mombasa - Wahlfischbay
    Von GSSepp im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 12:12
  3. 9 1/2 Wochen
    Von Kramer im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 17:45
  4. Lieferzeit nur 4 Wochen
    Von B_P im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 18:50
  5. Noch 3 Wochen
    Von Endurocruiser im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 18:55