Ergebnis 1 bis 7 von 7

Motorrad Tour in die Toskana Chiantigebiet

Erstellt von Dresdner, 20.02.2013, 16:11 Uhr · 6 Antworten · 6.580 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    84

    Beitrag Motorrad Tour in die Toskana Chiantigebiet

    #1
    Hallo an alle Interessierten
    Waren letzten September in der Toskana in Strada Chiantigebiet. Via Petigliolo da Strada Nr. 24
    karte-chianti.jpg
    Was soll ich sagen ist eine geniale Mopigegend. Sind haufenweise Kurven und abseits gelegene Straßen.
    Da bist du allein. Einfach genial.
    Wir sind zwar mit dem Auto angereist und hatten das Mopi auf dem Anhänger. Wenn man bedenkt das man mit den knapp 1200 km ganz schön die Reifen eckig fährt. Meiner Meinung nach ist das effektiver und entspannter.
    Aber jetzt zu der Unterkunft und den anderen Empfehlungen von mir.

    Gebucht hatten wir das Ferienhaus bei http://www.interchalet.de/

    Der erste Link und die Bilder sind von dem Haus was wir gebucht hatten (Maps 43.674437,11.297868)
    2012-09-09-italien-0068-.jpg2012-09-09-italien-0070-.jpg2012-09-09-italien-0074-.jpg
    http://www.interchalet.de/detail.cfm...na%20al%20Sole

    Der zweite ist ein Link zu dem Zweiten Haus auf dem Grundstück. Dieses war im September noch nicht fertig also alles ganz neu.
    2012-09-09-italien-0076-.jpg
    http://www.interchalet.de/detail.cfm...=Casa%20Loggia

    Aber das Beste daran ist der Eigentümer ist Mitte 20 und kann sehr gut Deutsch. Er hat wie er sagt mal in Deutschland gearbeitet. Wir haben Ihr auch gebraucht. Auf einem Ausflug nach Rom (mit Auto ca 250km) ist uns in Rom eine Scheibe eingeschlagen wurden und wir brauchten dringend eine Opelwerkstadt die die Scheibe besorgen und vor allem einbauen konnte. Dazu was, was in Deutschland andres abgelaufen wäre. Wir bekamen eine Ersatzwagen von der Werkstadt. Es war eine A-Klasse. Kilometerbeschränkung gab es nicht Tanken mussten wir selbst. Das Auto wurde weder beim Raus geben noch bei der Rückgabe von irgend einem begutachtet. Geschweige dem geschaut ob und wie viel Sprit im Tank war. Für uns war das gut den der Wagen hatte schon ein paar ganz schöne Schrammen.
    Nun aber weiter.
    Unser Vermieter gab uns seine Visitenkarte mit Mail und Telefonnummer. Die will ich Euch nicht vorenthalten.

    Federico Marletta
    Casia al Sole
    Loc. Petigliolo- Greve in Chianti (Fi)
    Tel. 0039-055-858405
    Handy 0039-338-4451486
    mail: fedemarle@gmail.com

    Die Häuser könnt Ihr auch direkt bei Federico buchen wird sicher preiswerter als bei Inter Chalet

    Nun was zu den Straßen und den Geschwindigkeitsbegrenzungen:

    Die erste Tour mit dem Mopi ganz nach Vorschrift gefahren. Aber das gewöhnt man sich ganz schnell ab. Die Temposchilder sind eher so eine Empfehlung. Keiner von denen hält sich daran. Ich kam mir richtig blöde vor.
    Dann hab ich mitbekommen wie das läuft. Vor und nach den Orten stehen graue Blitzerkästen auf die sollte man unbedingt achten. Aber die sind von weiten schon zu sehen. Die meisten sind beklebt oder beschmiert. Also die funktionieren nicht mehr. Geschwindigkeitsmessungen so auf der Straße sind laut Federico auch nicht zu erwarten.
    Auf den Autobahn ähnlichen Fernstraßen sollte man aber unbedingt auf das Tempo achten.

    Nun noch paar Tipps wo ihr unbedingt hin solltet und bisschen Kultur und so auf Euch wirken lassen.
    Die kleinen Orte im Chiantigebiet sind eigentlich alle sehr sehenswert. Aber wir finden ein Muß ist

    Greve 43.582353,11.316907
    da ist ein wunderschöner Marktplatz. Wir waren da am Abend zum Weinfest
    2012-09-09-italien-0097-.jpg2012-09-09-italien-0110-.jpg

    Castellina 43.468116,11.28791
    auf den Koordinaten könnt Ihr ganz toll Eure Mopis kostenlos abstellen und es ist nicht weit bis in die Altstadt.
    ca 100m nördlich von dem Punkt die Straße rauf auf der rechten Seite ist ein ganz toller Eisladen. Wir sind die 20km von Strada auch nur mal so zum Eisessen gefahren. Zu empfehlen ist da das Eis Schoko mit Chilli.

    des weiteren

    San Gimignano 43.464328,11.041502
    auf den Koordinaten ist wieder kostenlos abstellen möglich.
    In San Gimigiano hat der Eisweltmeister sein Geschäft.
    und eine sehr schöne Altstadt
    2012-09-17-italien-0610-.jpg2012-09-17-italien-0611-.jpg

    und was ihr Euch auch ansehen solltet sind
    Florenz und Siena

    Des weiter wollten wir mal in einer wirklichen Toskanatherme baden und nicht so wie in Deutschland in einem Spaßbad. Federico konnte uns da helfen
    43.08005,11.299607
    2012-09-20-italien-0779-.jpg
    das ist eine Naturtherme ohne Eintritt. Nur auf der Straße davor ist Parkverbot. Aber trotzdem ist da alles zu geparkt. Wir haben uns einfach mit dazwischen gestellt. Hat auch in der Zeit wo wir da waren keiner kassiert oder so.
    Nur Ihr solltet vor dem Baden allen Schmuck am besten zu Hause lassen. Freunde von uns. Der hatte seinen Ehering am Finger. Der hat sich in dem Schwefelwasser verfärbt.
    Und ganz wichtig nach dem Baden immer noch mal in dem Bach daneben ordentlich abspülen. Der Duft vom Schwefel ist sehr penetrant unter dem Helm. Regelrecht unangenehm. Wundert Euch nicht der Geruch geht auch nicht beim ersten mal Duschen weg. Das dauert 2 Tage.
    Also Überlegen was Ihr nächsten Tag machen wollt. Restaurant oder Theater sollte man lassen

    So das wars
    vielleicht kann jemand was damit anfangen
    Grüße André

  2. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    487

    Standard

    #2
    Moin,

    schöner Bericht und macht richtig Lust auf die Gegend. Scheint ja auch eine tolle Adresse zu sein.

  3. Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    214

    Standard

    #3
    Hallo Dresdner,

    Super Bericht und Fotos. Danke für die Adresse. ist ein super Tip.

    LG

  4. Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    84

    Standard

    #4
    Das ist schön das Euch mein Bericht gefällt
    schreibt mal Eure Erfahrungen im Anschluss an die Tour hier mit rein
    Grüße André

  5. Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    133

    Standard

    #5
    Moin moin,

    da kann man angesichts des Ausblicks aus dem Fenster ja nur träumen...

    Fast so sind wir vor ein paar Jahren auch gefahren - damals aber noch mit WoWa und Pajero, womit dann auch ganz interessante Wegführungen möglich waren (im TomTom kürzeste Wegstrecke einstellen und Spass haben...)!

    In Greve haben wir das Weinfest auch mitgemacht und danach unser (Vor-)Urteil über die Chiantis, die uns noch in den 2,5l Bastflaschen in Erinnerung waren, gründlich revidiert!

    Der Tip mit der Unterkunft ist gut - mal sehen, ob wir diese Jahr vieleicht mal in den Süden fahren. Übrigens machen wir das mit der Anfahrt seit Jahren auch so - gemütlich das Mopped hinten auf den Hänger und vor Ort dann flexibel mit Fahrzeug(en) und Klamotten! Kann mich an meine ertste längere Tour erinnern: Zurück aus Alpen, Toskana und Rimini schaute ich angesichts des etwas kippligen Kurvenverhaltens auf die Reifen meiner seinerzeitigen R80ST und krigte einen schönen Schreck - da schaute doch schon fast die Karkasse durch... Nee, die AB-Anfahrt muss man sich nicht antun!

    Gruß, Mike

  6. Registriert seit
    12.12.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    #6
    Hallo Andre,

    toller Bericht - macht Lust auf's ausprobieren. Wir wollten eigentlich letzte Woche mit dem Mottorad in die Toskana, haben aber aufgrund des Wetter's unsere Tour verschoben. Werden uns demnächst aber den einen oder anderen Punkt deiner Beschreibung genauer anschauen und unserer Erfahrungen dann mitteilen.

    Gruß Achim

  7. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #7
    War vor einigen Jahren auch im Chianti und südlicher Toscana unterwegs. Bin mit dem Motorrad in unsere Basis nach Follonica gefahren und kenne daher die von Euch besuchten Orte wie San Gimignano, das Manhattan der Toscana oder auch die Alabasterstadt Volterra. Auch Grossetto und Porto San Stefano haben wir besucht. Ebenso Siena und im Cafe Nannini Eis gegessen. Dieses gehört der Familie der Rockröhre Gianna Nannini. Wir waren am südlichsten auf dem Monte Amiato und Bolsenasee, am nördlichsten Florenz. Ein Abstecher auf die Insel Elba war auch dabei und auf dem Heimweg machte ich noch beim schiefen Turm von Pisa halt. Nachher ging es über die SS12 zum Passo Abetone in die Heimat von Ferrari nach Mandello und Monza, ab hier Autostrada Milano - Gotthard.

    Wir waren im September da, nicht mehr so heiss und Haupturlaubszeit vorbei. Auf vielen Strassen vor Allem im Hinterland war wenig los, viel Verkehr auf den Küstenstrassen.

    Bin später nochmals mit motorrad nach der Rückfahrt von Korsika von Livorno aus zusammen mit meiner Frau durch den Chianti nach Florenz gefahren und am nächsten Tag abermals über den Passo Abetone heim. Der ist sehr schön zu fahren.


 

Ähnliche Themen

  1. Toskana Tour April 2010
    Von Flo1412 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 09:08
  2. Plannung BRD - Toskana / Toskana - BRD
    Von sunraiser im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 20:30
  3. 1. Motorrad Tour - Tipps für die Reise
    Von SLIX im Forum Reise
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 09:47
  4. Toskana Tour 2009
    Von Rombo01 im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 11:10
  5. Toskana mit dem Motorrad
    Von smarthornet64 im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 14:15