Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 74

Norge 2012

Erstellt von Torfschiffer, 09.07.2012, 22:53 Uhr · 73 Antworten · 13.247 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #21
    tolle Bilder Finn, aber kann man die Wahnwesten nicht irgendwie photoshoppen?

  2. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    tolle Bilder Finn, aber kann man die Wahnwesten nicht irgendwie photoshoppen?
    Moin Markus,

    ich bin beilebe kein Freund von Warnwesten, aber irgendwie habe ich mich bei dem eklig-grauen Niesel-Schmuddelwetter dann doch von Kerstin überzeugen lassen. - Und wenn man mal so die anderen Moppedfahrer gesehen hat, dann waren die warnbewesteten deutlich besser und früher zu erkennen .... zumal meine schwatte Klamotte auf der silbernen Q im Regen echt sch...e zu sehen ist.

    Unglaublich - ich werde echt vernünftig....

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #23
    Hey feine Bilder ihr Beiden, sieht gut aus. Spaß war auch da, fein Bin gespannt und freue mich auf die nächsten Bilder.....



































    ABBBAAA den Kulturschock mit der Warnweste und dann noch 1000000 X schlimmer dat Heineken Spülwasser als schmeckend zu bezeichnen, dat geht gar nix

  4. Birk Gast

    Standard

    #24
    Danke Kerstin und Finn, für die feinen Bilder und den tollen Bericht! Liest sich spannend und macht Lust auf mehr.... Warte schon neugierig auf die Fortsetzung!

  5. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #25
    Weiter bitte

  6. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #26
    So, den Spöttern zum Trotz, mach´ ich mal weiter:

    Am nächsten Morgen ging es dann vorbei an schönen Wasserfällen:


    über den "Gamle Strynefjellsvegen" in Richtung Geiranger (Dorf):











    (Tolle Strasse, nur zum Teil asphaltiert und durch Schneefelder bis auf ca. 1.200m)

    Auf der ersten Hälfte der Geiranger-Südrampe ging es voll durch die Wolken und wir sahen die Hand vor Augen nicht. Irgendwann waren wir dann aber durch die Wolkendecke durch und konnten den Blick in den Fjord erhaschen:


    Unten gab´s dann ´n Käffchen am Hafen mit Blick auf die dort liegenden Kreuzfahrer:




    Weiter gings dann über die Adlerstraße in Richtung Eidsdal und dann zu den Trollstigen. Blick zurück in den Fjord:


    Fähre über den Eidsfjord:


    Oben an den Trollstigen war leider wieder "dicke Suppe" so dass man von der neugebauten futuristisch-häßlichen Aussichtsplattform nicht viel sehen konnte:


    Die neue (ebenfalls futuristisch-häßliche) Touri-Kantine. Warum muss sowas an einem Highlight der Natur sein???


    Auch hier riss die Wolkendecke auf halber Strecke der Abfahrt auf, so dass wir dann doch noch etwas sehen konnten:






    Ende des Tages fanden wir auf dem C´platz Byskogen (bei Kristiansund) eine urgemütliche kleine Hütte...




    ...mit bequemsten Mobiliar:




    Am nächsten Tag war die Atlantikstr. auf dem Programm. Da wir die kleine gemütlich Hütte gleich für 2 Tage gebucht hatten, war endlich mal wieder fahren ohne Gepäck angesagt:





    Invasion der Wikinger:






    Die erste der 8 Brücken:


    Pause am Strand:




    Nachdem wir in Molde waren gings dann wieder zuück - erneut über die Atlantikstr. - nach Kristiansund:




    Weiter gings über Alesund (ganzer Tag Regen), wo wir aufgrund eines "boat-festivals" keine Hütte mehr bekommen haben und auf Zelten bei Regen keinen Bock hatten nach Valle, wo wir einen gemütlichen Caravan gemietet haben. Und so kam ich zur ersten N8 in meinem Leben in einem Wohnwagen.
    Warten im Regen auf ´ne Fjordfähre:


    "Marrud´s Sourcream & Onion" - beste Chips von Welt!




    "Die Camper":


    Für den nächsten Tag stand das "Westkapp" auf der Liste. Ich war noch nie da und dementsprechend freute ich mich auf den (angeblich) tollen Ausblick. Doch was dann kam, war enttäuschung pur. Nicht nur, dass man mal wieder vor lauter Nebel die Hand vor Augen nicht sah:


    Als wir ankamen, erwartete uns dieses Bild:


    Hütte dicht, "kein Schwein da", nix Kaffee oder Touri-Aufkleber für den Koffer - nix - GARNIXXXXX!
    Da der Bauzaun vom Sturm umgefallen ist, sind wir mal drüberkeklettert um wenigstens ´n Beweisfoddo zu kriegen:


    `N Stück tiefer sah die Welt dann schon wieder etwas besser aus...


    ...und wir suchten uns ´ne kleine gemütliche Hütte:




    Am nächsten Tag war dann die Fähre von Hellesylt durch den Geiranger-Fjord das Haupt-Event. anschließend wollten wir bei Lom ´ne Hütte suchen wo wir dann 2 Nächte bleiben wollten um dann am Sonntag meinen Geburtstag völlig stressfrei feiern zu können.

    ...aber das kommt später.

  7. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #27
    Was soll´s - draussen ist zwar schönes Wetter, aber soviel Sonne ist ja auch gar nicht gesund. Also mach ich noch ´n büschen weiter:

    Also, wie gesagt - per Fähre von Hellesylt nach Geiranger (durch den Fjord):

    Die Fähre kommt an:


    Auf der Fahne das Logo der Post zum Zeichen, dass die Fährlinie offizieller Lieferant der Post für das Dorf Geiranger ist (oder zumindest mal war).


    Blick zurück - leider auch wieder tiiiiiief hängende Wolken, so dass nicht immer der Blick auf die schneebedeckten Gipfel frei war:




    "Sieben Schwestern" ist der Name dieser Wasserfälle:




    Direkt gegenüber ist der Wasserfall "Freier", der der Sage nach seinen Trost in der Flasche suchte, weil er nicht an die sieben Schwester herankommt - deswegen hat der Wasserfall auch die Form einer Flasche.


    Das Ziel ist erreicht - in Geiranger liegen natürlich auch schon wieder Kreuzfahrer vor Anker:




    Auf der Südrampe in Richtung Lom. Im Hintergrund die "Adlerstraße":


    Pause auf dem Fjell:




    Urige norwegische Telefonzelle:



    Unsere Hütte für die nächsten 2 Tage in der nähe von Lom:




    Nach der Ankunft (gegen 16.30 Uhr) fong es an zu regnen und wir sagten uns: "das sitzen wir aus und dann fahren wir eben nach Lom zum einkaufen." So gute 2 h später gings gann ins knapp 4 km entfernte Lom .... um dort festzustellen, dass die Geschäfte auf ´nem Samstag nur bis 18.00 Uhr aufhaben. - Enttäuschung bei Kerstin, da sie für meinen Geburtstag am Sonntag noch einige Leckerein einkaufen wollte - größere Enttäuschung bei mir - kein Dosenbier am Abend. .
    Was soll´s - aus den Resten, die noch in unserer Küchenbox waren haben wir aber noch was leckeres gezaubert, so dass wir wenigstens nicht den Hungertod sterben mussten.

    Am nächsten morgen ging´s dann nach dem frühstück erst mal sofort einkaufen (Sonntags haben einige Supermärkte auf - zum Glück auch in Lom), so dass der Abend gerettet war:

    Vor´m Supermarkt haben wir dann den Grund des komischen Autofahrens unserer westlichen Nachbarn fotografieren können:


    Anschliessend fuhren wir ´ne kleine Runde um Lom:





    Meinen Geburtstagskuchen bekam ich in der örtlichen Bäckerei:


    in Lom:




    Kerstin fährt mit der R solche Strassen fast lieber, als ich mit der GS:




    Übersicht vom ersten Stück der Route des nächsten Tages. Die Sognfjellstrasse:


    Na ob da Kerstin die Knippse hatte?




    Mein Geburtstagsmenü: (Es hätte schlimmer kommen können)



    Sehr sehr klasse - vielen Dank nochmal an meinen Schatz!

    Unglaublich, was ich für´n Atem habe, oder?








    War ein klasse Geburtstag:


    ...und jetzt geh ich zum grillen zum Nachbar - der hat nämlich heute Geburtstag. Morgen kommt dann der Rest des Urlaubs.....

  8. 084ergolding Gast

    Standard

    #28
    Hallo Finn!
    Schöne Tour. Ich war 2007 drei Wochen in Norwegen unterwegs, nur der Anreisetag und der Tag vor der Heimreise da regnete es mal nicht. Dennoch, es war sensationell. Unvergesslich schön.

    Danke für die Bilder, freu mich schon auf die nächste Bilderrunde.
    Grüße den Norden,
    aus Niederbayern, Jan

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    ich bin beilebe kein Freund von Warnwesten, aber irgendwie habe ich mich bei dem eklig-grauen Niesel-Schmuddelwetter dann doch von Kerstin überzeugen lassen]
    war klar, dass da ne Frau dahinter steckt


    aber sonst, tolle Bilder schöner Bericht.

    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Unglaublich, was ich für´n Atem habe, oder?
    kurz nachdem Kerstin wohl nen halben Liter Benzin reingeschüttet hat ....?

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #30
    auf jeden Fall interessante Bilder und schön zu sehen, dass es nicht nur regnet dort oben.

    Hier war das Wetter aber auch kaum besser.


    Rasierapparat ins Klo gefallen?


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Norge 2012
    Von Torfschiffer im Forum Reise
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 14:17
  2. Norwegen / Norge 2012
    Von phoney im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 22:20
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 09:28
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 07:44
  5. Norge im Juli
    Von Torfschiffer im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 22:17