Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Panamericana Norte - mit Klaus unterwegs

Erstellt von Greenhorn, 05.05.2012, 07:38 Uhr · 28 Antworten · 3.777 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    47

    Standard Nach Regen folgt Sonne...

    #21
    Hallo zusammen,
    auch der längste Regen (vier Tage im Stück) geht einmal zu Ende und gestern bin ich hier bei strahlendem Sonnenschein und 24° in San Francisco eingerittet. SF ist eine irre Stadt. Ich war 2004 schon einmal hier. Bootsfahrt zur Brücke und Besuch bei den Seelöwen an Pier 39 ist Pflicht, der bin ich nachgekommen. Da ich an der 101 wohne, konnte ich das alles zu Fuß "erwandern". Man sieht zu Fuß doch ungleich viel mehr, als mit dem Bus, oder dem Moto. Morgen geht es weiter nach Los Angeles. Das Moto braucht neue Reifen (knapp 8oookm) und das möchte ich noch in den USA erledigen, um möglichst eine passende Reifengröße zu bekommen. Weiter südlich muß man dann nehmen, was vorrätigt ist. Wenn's nicht paßt, wird's passend gemacht...
    In Malibu will ich dann bei Thomas Gottschalk mal guten Tag sagen, hab mir schon bei Google angesehen wo er wohnt :-) Wenn ich bis LA noch einen schönen Ort am Meer finde, möchte ich noch einen Tag Pause einlegen und meine WEB- Seite "updaten".
    Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit und macht's gut.
    Viele Grüße
    vom Klaus


    www.motorradreisen.jimdo.com

  2. Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    575

    Standard

    #22
    Hallo Klaus,

    mein neid ist dir sicher!

    Viel Spaß weiterhin

    Gruß
    Marcus

  3. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    47

    Standard Viva Mexico...

    #23
    Hallo zusammen,
    1500km auf der meist verregneten Küstenstraße "One O One", wie die 101 hier genannt wird, liegen hinter mir. Ich bin jetzt einen Tag vor Los Angeles. Dort soll meine Kuh neu beschlagen werden und dann geht's auf in's sonnige Mexiko. Nach drei Wochen Kälte, Regen, Sturm und mittelmäßigen Temperaturen, steigt das Bedürfnis Regenzeug und Thermounterwäsche einfach ganz unten im Koffer neben der Heizweste zu verstauen.
    Weitere Infos und Fotos wie immer unter:
    www.motorradreisen.jimdo.com
    Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit und
    viele Grüße
    vom Klaus

  4. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    3.868

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Greenhorn Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    1500km auf der meist verregneten Küstenstraße "One O One", wie die 101 hier genannt wird, liegen hinter mir. Ich bin jetzt einen Tag vor Los Angeles. Dort soll meine Kuh neu beschlagen werden und dann geht's auf in's sonnige Mexiko. Nach drei Wochen Kälte, Regen, Sturm und mittelmäßigen Temperaturen, steigt das Bedürfnis Regenzeug und Thermounterwäsche einfach ganz unten im Koffer neben der Heizweste zu verstauen.
    Weitere Infos und Fotos wie immer unter:
    www.motorradreisen.jimdo.com
    Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit und
    viele Grüße
    vom Klaus
    Hi Klaus

    das kann ich nachvollziehen. Ich wünsche dir baldiges, trockenes Aufwärmen - american way of drive - so zu sagen

  5. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard Hi Klaus,

    #25
    geniess die Strecke! Die Küstenstrasse bis Los Angeles ist wirklich toll! Viele Aussichtspunkte und gute Fischrestaurants entlang der Strecke.


    Empfehlung: In Malibu, gleich gegenüber von Gottschalks Windmühle (zwischen PCH Freeway und Strand) liegt das Restaurant: "Paradise Cove". Die Clam Chowder schmeckt mucho gusto!!

    Gute Reise!
    mav

  6. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    47

    Standard Halbzeit - der zweite Teil des Abenteuers beginnt

    #26
    Hallo zusammen,
    für mich hat der zweite Teil des Abenteuers gestern begonnen, als ich bei San Diego über die Grenze nach Mexiko gegangen bin. 9000km in 29 Tagen liegen hinter mir und geschätze 6000km noch vor mir. Ich bin hier in Ensenada am Beginn der Baja California. Die Mexikaner haben mich freundlich empfangen. Die nächsten Tage werde ich auf der Baja verbringen, um dann mit der Fähre zurück aufs Festland zu gehen. Ob ich an der Pazifikküste bleibe, oder direkt nach Mexiko- Stadt fahre, um dann über Oaxaca bei Puerto Angel wieder an den Pazifik zurück zu gehen, weiß ich noch nicht, man wird sehen...
    Für die Interessierten- meine WEB-Seite ist auf dem Laufenden.
    Ich wünsche Euch wie immer eine gute Zeit, macht's gut und

    viele Grüße
    vom Klaus


    www.motorradreisen.jimdo.com

  7. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    47

    Standard Metzeler Tourance - doch der Richtige

    #27
    Hallo zusammen und guten Abend nach Deutschland,
    ich hatte ja "weiter vorn" meine Enttäuschung über die etwas geringe Laufleistung des Tourance zum Ausdruck gebracht. Ich muß das jetzt korrigieren.
    In San Diego, kurz vor der Grenze zu Mexiko, habe ich bei BMW den Hinterreifen erneuern lassen. Übrigens wieder mit einem Tourance, da der vordere mit 3,3mm die zu erwartenden restlichen 6000km gut überstehen müßte (neu 4,7mm). Der hintere Reifen hatte bei einer Gesamtlaufleistung von 9300km noch 2,4mm (neu 8,4) und war somit für mindestens weitere 1000km gut. Das ist, bei dem was ich den Reifen letztendlich zugemutet habe, ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis. Das "der Ordnung halber".
    Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit, macht's und
    viele Grüße
    vom Klaus

    www.motorradreisen.jimdo.com

  8. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    47

    Standard Ein kleines Paradies

    #28
    Hallo zusammen,
    als ich in Ensenada das Hotel verlasse, gibt mir Jose noch einen Tip. Wenn du die schönste Bucht der Baja sehen willst, gehe nach Bahia de Los Angeles. Nachdem ich 450km auf der MEX 1 nach Süden gefahren bin, kommt die 80km lange Sackgasse die MEX 12 nach Bahia. Ich mache den 160km Abstecher und bereue nichts. Zwei Tage Pause in traumhafter Umgebung. Mehr unter:
    www.motorradreisen.jimdo.com

    Euch allen einen schönen Sonntag und
    viele Grüße
    vom Klaus

  9. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    47

    Standard Baja ade

    #29
    Hallo zusammen,
    nach 2000km mit traumhaften Buchten, weiten Stränden und freundlichen und interassanten Menschen, heißt es Abschied nehmen. Morgen, nach dem Spiel Deutschland - Portugal, geht es zurück nach La Paz, um dann am Sonntag die Fähre zum Festland zu nehmen. Drei Tage hier in dieser Hammerstadt Cabo San Lucas haben mich langsam Wurzeln schlagen lassen. Es wird also Zeit, daß es weiter geht, wenn auch mit einer Träne im Knopfloch...
    Was ich erlebt und gesehen habe wie immer unter: www.motorradreisen.jimdo.com
    Ich wünsche Euch
    eine gute Zeit und für morgen/heute ein 2:1.
    Viele Grüße
    vom Klaus


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Panamericana mit F800GS
    Von panamericana13 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 19:51
  2. Panamericana - Alaska-Panama
    Von Greenhorn im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 11:16
  3. Servus ... und hier ist der Klaus aus Aying.
    Von 1200GS-Aying im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 07:57
  4. Oman Ende 2010 mit Klaus Demel
    Von flitzefritze im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 05:24
  5. Panamericana
    Von Uli Lörrach im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 20:10